The Movie Community Home Samstag, 16. Januar 2021  22:00 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 181 von 3866  nächste  +5  +25  +125  >|
The Loft  (2013)
Kommentar von WinstonSmith  25.11.2017 13:27 Uhr
Dieser belgische Edel-Krimi ist wahrlich extra Klasse!
Fünf Kumpel unterhalten ein geheimes Luxus-Loft, um dort ihren Seitensprüngen nachgehen zu können. Eines Tages finden sie dort eine tote nackte Frau. Wer ist es gewesen?
Bei dem Unterfangen herauszufinden ob einer, und wenn ja welcher, der Freunde der Täter sein könnte, tun sich viele Abgründe auf, es wird sich gegeneinander ausgespielt, und der Zuschauer auf so manche falsche Fährte gelockt. Doch die Story ist so geschickt geschrieben, das ich zumindest, bis zum Schluss nicht auf den Täter gekommen bin, aber viele in Verdacht hatte. Nicht nur jeder der Freunde hat so seine Geheimnisse, auch deren Ehefrauen sind nicht ohne, und da auch die Hohe Politik und Baubranche mitspielt, sind viele Möglichkeiten und Spannung garantiert.
Durchweg toll besetzt, hervorragend gespielt, und visuell sehr ansprechend, der Gesellschaftsschicht entsprechend, in edler Optik gefilmt. Sehr zu empfehlen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Marci  24.11.2017 07:39 Uhr
The Sinner http://www.imdb.com/title/tt6048596/
Kommentar von pufmps  23.11.17 16:28 Uhr
Godless
http://www.imdb.com/title/tt5516154/
Danke
Kommentar von pufmps  22.11.17 23:10 Uhr
Arsenal
http://www.imdb.com/title/tt0019649/
Danke
Flatliners  (2017)
Kommentar von Achim  21.11.2017 23:25 Uhr
Dieses Remake ist eher misslungen. Das Orginal aus 1990 mit Kiefer Sutherland war klar besser, obwohl er in diesem neuen Film in einer kleinen Nebenrolle wieder zu sehen ist. Die Spezialeffekte sind bei diesem neuen Film natürlich besser, aber die alte Story war damals viel düsterer. Ok für die, die das orginal nicht kennen wird auch dieser Horrorfilm interessant sein, wobei der Horror eher zu kurz kommt.
Kommentar von Achim  21.11.17 23:22 Uhr
Dieses Remake ist eher misslungen. Das Orginal aus 1990 mit Kiefer Sutherland war klar besser, obwohl er in diesem neuen Film in einer kleinen Nebenrolle wieder zu sehen ist. Die Spezialeffekte sind bei diesem neuen Film natürlich besser, aber die alte Story war damals viel düsterer. Ok für die, die das orginal nicht kennen wird auch dieser Horrorfilm interessant sein, wobei der Horror eher zu kurz kommt.
Mord im Orient Express  (2017)
Kommentar von Achim  21.11.2017 23:13 Uhr
Ohne große Erwartungen habe ich diese Neuverfilmung mir angesehen und sieh an, der Film kann sich wirklich sehen lassen. Austattung, Kamera und Aktion ganz gut gemacht und auch die Darstellung des alten Istanbul/Konstantinopel sind sehr gelungen. Kenneth Branagh überzeugt am meisten in der Rolle des Hercule Poirot, aber die vielen anderen Stars in den Nebenrollen sind ganz gut getroffen, bis auf Johnny Depp! Klar ist die Geschiochte nicht neu aber trotzdem interessant erzählt. Kann man sich auf jedenfall einmal ansehen.
Justice League  (2017)
Kommentar von Achim  21.11.2017 23:00 Uhr
'Justice League Part One' ist leider sehr enttäuschend. Kein Vergleich zu den Avanger-Filmen sowie auch zum letzten Film aus dem Hause DC Comics (Wonder Woman). Neuen Charaktere sind eher uninteressant auch die Widerbelebung von Superman ist auch keine besondere Idee. Wozu braucht man die Anderen wenn es eh wieder nur Superman richten kann!? Einzig Wonder Woman überzeugt halbwegs auch im Kontrast zu den ganzen anderen männlichen Mitstreiter oder auch Widersacher. Muss man nicht gesehen haben.
Girls Trip  (2017)
Kommentar von bini177@gmx.de  21.11.2017 19:19 Uhr
Diesen Film gibt es gefühlt schon 100mal.
Überraschend war an dem Film rein gar nix.
Auch wenn die "Moral" am Ende eine schöne ist, erinnern wird man sich an flache Witze und überzogene Klischees.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von FreuleinUrst  21.11.2017 17:34 Uhr
@sneak12

Sind alle schon eingetragen. Da aber seit 'ner ganzen Weile nix Neues mehr in die normale Suche aufgenommen wird, kommst du nur über die Erweiterte Suche dran.
Kommentar von sneak12  21.11.17 14:23 Uhr
Bitte eintragen. Danke!

The Sinners (Netflix Serie)
http://www.imdb.com/title/tt6048596/

White Girl
http://www.imdb.com/title/tt4129870/

Doctor Foster (Netflix Serie)
http://www.imdb.com/title/tt4602768/

Girls Trip  (2017)
Kommentar von Gynther  21.11.2017 08:46 Uhr
In einem bunten Reigen von teilweise sehr überzogen unterhalb der Gürtellinie Humor versteckt sich tatsächlich eine Handlung. Da in dem Film ein Tiefpunkt den nächsten jagt bleibt davon nicht viel übrig. Und in jeder Hinsicht leider unoriginell.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von strehi  20.11.2017 19:17 Uhr
The Killing of a Sacred Deer (2017)
http://www.imdb.com/title/tt5715874
Kommentar von Cabal  20.11.17 17:02 Uhr
Bitte eintragen:

Gefangene im Weltraum
http://www.imdb.com/title/tt0087945/
https://ssl.ofdb.de/film/3281,Gefangene-im-Weltraum

Gefange des Universums
http://www.imdb.com/title/tt0086141/
https://ssl.ofdb.de/film/33533,Gefangene-des-Universums

Trancers: City of Lost Angels
http://www.imdb.com/title/tt3490764/
https://ssl.ofdb.de/film/287591,Trancers-City-of-Lost-Angels

Omen des Bösen
http://www.imdb.com/title/tt0073206/
https://ssl.ofdb.de/film/2458,Das-Omen-des-B%C3%B6sen

Seeding of a ghost
http://www.imdb.com/title/tt0086640/
https://ssl.ofdb.de/film/23514,Seeding-of-a-Ghost

Hex
http://www.imdb.com/title/tt0081782/
https://ssl.ofdb.de/film/89565,Hex
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind  (2016)
Kommentar von Colonel  20.11.2017 11:05 Uhr
Leichte Spoiler enthalen!
Vor allem optisch eine tolle filmische Umsetzung der dünnen "Buchvorlage". Mein Highlight war das Biotop im Koffer! Nicht so gut haben mir dagegen der Bösewicht in Form einer wütenden Rauchwolke gefallen, die man lange Zeit nicht zum Finale hin dan naber doch (?) sehen konnte, sowie die Figur des Newt Scamander, der mir einfach zu blöd schusselig war, so das es schon penetrant genervt hat.
Für einen Spin Off dann aber insgesamt doch gelungen.
James Bond 007 - Leben und sterben lassen  (1973)
Kommentar von mountie  18.11.2017 23:20 Uhr
Der erste Moore-Bond hatte für mich noch sehr viel Luft nach oben. Sprich, Connery durfte in seinen Filmen meist die Welt retten, war äußerst cool und berechnend als Person ausgelegt, und allgemein hatten die bisherigen Filme einfach ein deutliches Mehr an Spionage-Flair, denn wie hier als reine internationale Polizei-Ermittlungen. Denn immerhin ist unser Hauptbösewicht hier zwar nicht schlecht, aber er ist im Endeffekt "nur" ein angehender Drogenbaron mit Hang zu Supervillain-Ausstattungen.
Ansonsten liegt der größte Unterschied wohl an der eher humorvolleren Auslegung der Bond-Rolle durch Moore. Hier ein One-Liner, dort den versnobten Gentleman raushängen lassen, und deutlich kitschiger in seinen Weibergeschichten. Das ist Geschmackssache, und liegt einigen Leuten mehr, anderen weniger. Ich gehöre aber wohl eher zu Letzteren.
Der erste Moore-Bond war nicht das Schlechteste im Franchise bis dahin, hat aber einige Veränderungen zu bieten, die mir persönlich bisher nicht so zusagten. Okay für einen ersten Versuch, aber als Einzelfilm eher durchschnittlich, da das Voodoo-Setting schwierig, der neue Bond gewöhnungsbedürftig, und die Geschichte einfach nicht "groß" genug angelegt war.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  18.11.2017 20:24 Uhr
Der gelbe Taifun
http://www.imdb.com/title/tt0187039/
The Green Hornet (1974)
http://www.imdb.com/title/tt0827709/
Danke
Kommentar von reini  17.11.17 19:28 Uhr
Bitte eintragen:

Forget About Nick

http://www.imdb.com/title/tt5373854/

Danke.
Simpel  (2017)
Kommentar von Achim  17.11.2017 12:15 Uhr
Ein ordentlicher und guter Film, das mehr ein Drama über die Behinderung von Simpel und seinem Umfeld handelt als eine Komödie darstellt. Herausragens sind die beiden Hauptdarsteller Frederick Lau (Ben) und David Kross (Simpel), wodurch der Film wirklich sehenswert ist. Es ist zwar nicht ganz glaubwürdig, dass Ben sein gesamtes bisheriges Leben nur seinem Bruder gewidmet hat und z. Bsp. die nächste größere Stadt Hamburg nicht kennt, was soll's. Am Ende macht der Film einem schon sehr nachdenklich wie man mit behinderten Menschen in der Familie und der Gesellschaft an sich umgeht und/oder umgehen sollte. Den Film sollte man gesehen haben.
Happy Deathday  (2017)
Kommentar von Achim  17.11.2017 12:02 Uhr
Der Film ist enttäuschend. Trotz der guten Idee, ein Remake von 'Täglich grüßt das Murmeltier' als eine Horror-Variante zu erstellen, ist das leider gründlich misslungen. Auch die Hauptdarstellerin enttäuscht und das Drehpuch ist auch ein Desaster. Zusammenhänge werde entweder nicht richtig eingebaut oder kunterbunt durcheinander gebracht. Letztendlich handelt sich bei diesem Film vermutlich doch nur um eine schlecht gemachte Persiflage auf einen Horrorfilm.
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 181 von 3866  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.099796 sek.