The Movie Community Home Dienstag, 29. September 2020  10:14 Uhr  Mitglieder Online9
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -5  vorherige  Seite 21 von 3912  nächste  +5  +25  +125  >|
Planet der Affen - Survival  (2017)
Kommentar von KodyMonstah  10.06.2020 10:42 Uhr
Meiner Meinung nach der stärkste Film der Trilogie. Hat mich einfach emotional total gepackt und gerade der Colonel ist ein überzeugender Bösewicht ohne simple Schwarz-weiß-Zeichnung. Tricktechnisch finde ich jedoch - bis auf ein paar unwichtige Affen im Hintergrund - Caesar am schwächsten. Bei ihm sehe ich meist recht deutlich, dass er am Computer erschaffen wurde. Sein Fell wirkt oft platt statt "lebendig" und seine Figur dadurch wie in die Umgebung reinkopiert. Da der Film insgesamt einen äußerst seriösen/nachdenklichen Ton an den Tag legt, war die Fernglasszene mit dem Bommelmützenaffen für mich sehr unpassend. Dass sich Woody Harrelsons Soldaten zudem in einem Camp mit mehreren hochexplosiven Tanks am Schutzwall verschanzen - auf Grund der Flugabwehreinheiten offenbar wohlwissend, dass gewisse Gegner über mit Schusswaffen/Raketen bestückte Helikopter verfügen - war zudem extrem dämlich.
Paris Calligrammes  (2020)
Kommentar von Vielseher  09.06.2020 17:35 Uhr

Der Film lief bereits regulär ab dem 5. März 2020 im Kino, so dass er seinerzeit bereits für jeden zu sehen war. Die nun für den 11. Juni 2020 angesetzte Wiederaufführung sollte genutzt werden, da der Film unter anderem auch viel über Paris der 60er Jahre vermittelt.
Burning  (2018)
Kommentar von Colonel  09.06.2020 14:19 Uhr
Irgendwie verstehe ich wohl diese Metaebene bei den asiatischen Filmen nicht. Ob nun Shoplifters, Parasite oder Burning. Von den Kritikern hoch gelobt, empfand ich Burning lediglich zäh und langweilig. Nach 30 Minuten schwante mir schon Böses, denn es war immer noch nicht klar, worauf das Ganze hinaus laufen soll. Die große Wendung blieb auch nach 2 Stunden aus. Insgesamt ist die Geschichte für meinen Geschmack sehr dünn, kommt ohne Überraschungen, Spannung oder Komik aus, dafür aber mit viel Symbolcharakter. Die Synchro und die schauspielerishcen Leistungen waren dazu nur solala. Eine Geschichte über Arm und Reich kann man dann letztendlich doch deutlich spannender erzählen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  08.06.2020 23:22 Uhr
Mirage - Gefährliche Lügen
https://www.imdb.com/title/tt9174612/
Danke
In Gewahrsam  (2018)
Kommentar von ayla  08.06.2020 22:09 Uhr
Ein Fall, der auch 27 Jahre danach noch aufwühlend ist.
Es wäre eigentlich interessant gewesen, noch mehr über das Umfeld und die Hintergründe zu erfahren. Aber vielleicht ist der Film gerade weil er dies nicht zeigt, so eindrücklich, so schockierend.
Und die jungen Darsteller sind phänomenal.

Was mich erschüttert ist aber auch der Umgang mit den Jungs.
Es sind immer noch Kinder. Der Tat zum trotz.
Erwachsene Menschen gehen auf die Barrikaden, und verlangen, das Strafmaß um 10 Jahre zu erhöhen.
Ein Richter, der sich überreden ließ, und Kinder wie Erwachsene verurteilt.
Nach Freilassung kein ruhiges Leben haben können.
Vater des Opfers, das einem der Täter eine Wiederhlungstat zutraut und bescheinigt.
Komplett kaputtes Leben. Ohne Chance aud Rehabilition.
Love, Simon  (2018)
Kommentar von ayla  08.06.2020 21:59 Uhr
Offenbar der erste Film eines Major-Studios aus den USA mit einem schwulen High-School-Protagonisten, was doch einigermaßen überraschend ist.
Denn gerade in diesem Bereich sind die USA für einmal nicht sonderlich konservativ.
Trotzdem wirkt der Film für europäische Augen etwas altbacken, was aber vielleicht auch an der Buchvorlage liegen mag.

"Hol mich ab. Die Kids trinken Alkohol!"
High Society  (2017)
Kommentar von ayla  08.06.2020 21:57 Uhr
Nichts wofür ich im Kino Schlange stehen würde.
Aber sich das mal an einem gemütlichen Abend zu Hause reinziehen ist ok.

Leider nur wieder so ein Verwechslungs Ding.
Arm gegen Reich.
Story vom Reißbrett.

Interessanterweise der zweite schlechte Film mit dem Quartett Niewöhner - Schümann - Schüle - Berben in zwei Wochen.
Weder eine richtige Sozialkritik noch wurde die Ausgangslage für wirklichen Witz ausgenützt.
Dafür ist die Liebesgeschichte ein Witz.

Leider aber auch eine Vergeudung von Schauspielerpotential.
Cars 3 - Evolution  (2017)
Kommentar von ayla  08.06.2020 21:53 Uhr
Das war murks.
Wird mir bei einer zweiten Sichtung vielleicht besser gefallen.
Aber so wirklich ausm Knick kam der Film nicht.

Nett, aber im Prinzip ziemlich belanglos und vorhersehbar.
Die dunkelste Stunde  (2017)
Kommentar von ayla  08.06.2020 21:52 Uhr
Ein Politfilm erster Güte.
Oldman brilliert erneut.
Beeindruckende Maske, klasse Szenenbild, gute Umsetzung des Themas.

Fantastisch gespielte Geschichtsstunde rund um die drohende Invasion Großbritanniens im Frühjahr 1940 durch die deutschen Nazis.
Allerdings hätte auch ich mir gerne noch ein breiteres Zeitspektrum, z.B. die Bombardierung Londons gewünscht, um den Durchhaltewillen der Briten auch praktisch zu erfahren.
Nun gut, auch so ist das ein wirklich guter Film!

Gedreht wurde der Film in London, Manchester, South Yorkshire, Oxfordshire, Kent und Hertfordshire.
Der Film gewann zwei Oscars für den besten Hauptdarsteller (Gary Oldman) und für das beste Make-up und war in den folgenden Kategorien nominiert: bester Film, beste Kamera, bestes Szenenbild und beste Kostüme.

Fun Fact:
Der Papagei von Chruchill soll wohl noch leben.
Und ruft immer den Satz. "Scheiß Hitler, scheiß Hitler!" :-)
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von KodyMonstah  08.06.2020 20:07 Uhr
Nas: Time is Illmatic (Doku 2014)

https://www.imdb.com/title/tt3549508/?ref_=fn_al_tt_1

One love!
Kommentar von pufmps  08.06.20 14:31 Uhr
Ein Engel für den Teufel
https://www.imdb.com/title/tt0060109/
Danke
Kommentar von Bambiiilein  08.06.20 10:55 Uhr
Bitte eintragen:

All day and a Night:

https://m.imdb.com/title/tt3993886/?ref_=nv_sr_srsg_0
Kommentar von KodyMonstah  08.06.20 10:08 Uhr
Jeffrey Epstein: Stinkreich (Doku-Miniserie 2020):

https://www.imdb.com/title/tt12312250/?ref_=nv_sr_srsg_0


QT8: Quentin Tarantino - The First Eight (Doku 2019):

https://www.imdb.com/title/tt4329810/?ref_=nv_sr_srsg_0


Thx!
The Hunt  (2019)
Kommentar von keitel  07.06.2020 21:51 Uhr
Filme, in denen Menschen gejagt werden, gibt es viele. Man könnte meinen, bei dem Thema kann nichts mehr Neues oder Überraschendes erscheinen. The Hunt ist da eine erfreuliche Ausnahme.

Das liegt daran, dass der Film eine Mischung aus blutigem Horror-Actionthriller und schwarzhumoriger Politsatire ist, der durch seine Wendungen sowie seine staubtrockene Witzen sowohl den rechten Verschwörungstheoretikern als auch den linken überkorrekten Upperclass-Elitären gleichermaßen auf die Füße tritt. Neben Hilary Swank, die eher eine Nebenrolle spielt, brilliert Betty Gilpin als taffe, zynische Kampfmaschine. Eine kleine Perle des Genres: absolut sehenswert. ( 8/10 Punkte)
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  06.06.2020 16:34 Uhr
Bitte eintragen:

The Borderlands
https://www.imdb.com/title/tt2781832/
https://ssl.ofdb.de/film/259058,The-Borderlands-----Eine-neue-Dimension-des-B%C3%B6sen
Kommentar von pufmps  06.06.20 11:34 Uhr
Die Blonde von Peking
https://www.imdb.com/title/tt0061410/
Danke
Die Caine war ihr Schicksal  (1954)
Kommentar von mountie  05.06.2020 23:29 Uhr
Ein Filmklassiker, der sich nicht so richtig entscheiden kann, was er denn letztendlich sein will. Zu Beginn eher Komödie, schwenkt man munter zwischen Charakterdrama, Kriegsfilm, und Gerichtsthriller hin und her.
Dabei ist die Leistung der Darsteller wohl das große Highlight des Films, denn mit Ausnahme des mir doch etwas zu blaß wirkenden Keith-Darstellers Robert Francis und seiner unnötigen Nebenstory, waren die Schauspielleistungen, der einzig wirkliche Grund, der Geschichte um den paranoiden Kapitän Queeg, zu folgen. Die Story an sich hatte nämlich doch arge Längen und war in seinen Episoden, der einzelnen Vorfälle um Captain Queeg, mir doch etwas zu gemächlich angelegt.
SPOILERWARNUNG IN DIESEM ABSATZ Erst bei der finalen Gerichtsverhandlung um die angebliche Meuterei auf der namensgebenden Caine, war ich wirklich in der Geschichte drin. Hier zeigt vor allem Humphrey Bogart, das er sein Schauspiel-Handwerk absolut versteht, und das er auch eher untypische Rollen, überzeugend ausfüllen kann.
"Die Caine war ihr Schicksal" ist kein üblicher Kriegsfilm. Er ist auch kein übliches Personen-Drama. Er läßt sich auf Grund seines Settings zwar eher in die erstere Schublade stecken, ist im Endeffekt aber eine Mischung aus mehreren Genres, die leider über die 2-stündige Laufzeit für mich nicht ganz aufging. Interessant, aber nicht unterhaltsam genug, um wirklich eine erneute Sichtung zu rechtfertigen. Wer genre klassisches Hollywood-Schauspiel aus den 50er Jahren mag, kann ruhig einen Blick riskieren, für den Rest dürfte es etwas langatmig werden...
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  05.06.2020 13:23 Uhr
Bitte eintragen:

Blind Woman's Curse
https://www.imdb.com/title/tt0065932/
https://ssl.ofdb.de/film/55286,Blind-Woman's-Curse
Kommentar von ayla  04.06.20 21:12 Uhr
Bitte eintragen:

In Gewahrsam (Kurzfilm)

https://www.imdb.com/title/tt6813264/?ref_=fn_al_tt_1


merci
Kommentar von pufmps  04.06.20 18:29 Uhr
The Vast of Night
https://www.imdb.com/title/tt6803046/
Danke
|<  -5  vorherige  Seite 21 von 3912  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 3.858077 sek.