The Movie Community Home Mittwoch, 21. Oktober 2020  00:34 Uhr  Mitglieder Online7
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 224 von 3897  nächste  +5  +25  +125  >|
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  13.03.2017 11:36 Uhr
Patriot (2015)
http://www.imdb.com/title/tt4687882/

Danke
Kong: Skull Island  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  12.03.2017 08:01 Uhr
SPOILER. Dieser Film hätte eigentlich ein solider Vertreter des King Kong - Genres werden können, immerhin wurden sogar ansatzweise Teile der Orginalstory von "King Kong und die weiße Frau" integriert, doch als die ersten anderen Monster auftauchten (besonders die Spinne und der "Baumstamm"!), da war die Sache für mich gelaufen, und ich konnte den Film nicht mehr ernst nehmen. Und als dann noch der Gag mit dem Fotoapparat kam der weiter Fiepte im Monster war es ganz aus. Aber vielleicht ist der Film ja gedacht als der zweite Teil zu "Magische Tierwesen und wo sie zu finden sind", und ich habe es nur nicht bemerkt.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  11.03.2017 13:04 Uhr
Doktor der Liebe
http://www.imdb.com/title/tt3554418/
Danke
Empathie (TV)  (2010)
Kommentar von ayla  11.03.2017 11:48 Uhr
Kam letzten Monat auf ard-alpha.
Schöner Film.
U.a. mit Vincent Krüger, Joseph Konrad Bundschuh, Viktoria Trautmansdorff und Birge Schade.

Vielleicht einige Charaktere zu viel...aber die Story ist großartig, die Schauspieler auch.
Passt schon.

Wahnsinnig aufwühlend, die hier zu sehenden Lebensentwürfe sind schon heftig.
Team America  (2004)
Kommentar von ayla  11.03.2017 11:46 Uhr
Hut ab vor meiner damaligen Lehrerin...keine Ahnung in welcher Klasse wir den damals gesehen haben.
Der Film kam 2004 heraus.
Muss wohl 2005 der 2006 gewesen sein.
9. Klasse vielleicht?!
Einige Jungs aus der Klasse wollten sich den Film ansehen...okay. Deal.
Die Lehrerin war vorgewarnt.
Wusste aber nicht im Detail worauf sie sich einließ.
An einigen Stellen musste sie argumentieren...da waren warnende und mahnende Worte angebracht.
Wie z.b. beim Aids-Snng. (was sollte das überhaupt?!)

Der Film ist größtenteils katastrophal.
Da er mit den politischen Themen äußerst pubertär umgeht.
Ich mag sowas nicht.
Und Puppen-Freund bin ich auch nicht.

Aber hey...bei der Star Wars Anspielung und der Musikband musste ich lachen.
Ninja Turtles 3  (1993)
Kommentar von ayla  11.03.2017 11:43 Uhr
Zum Abschluss gab es eine Zeitreise....und für mich war das eine Gelungene.
Das Setting und die Kostüme können mich überzeugen.
Interessant wie die Turtles sich darauf einstellen müssen.


Turtles 2 - Das Geheimnis des Ooze  (1991)
Kommentar von ayla  11.03.2017 11:42 Uhr
Wieder mal mit einer gelungenen und zeichentricknahen Story.
Erinnert mich auch stark an die Comicserie.

Das Ooze an sich war ja sehr beliebt...auch bei den Power Rangers wurde dies zum Thema.
Turtles  (1990)
Kommentar von ayla  11.03.2017 11:40 Uhr
Ich war schon als Kind von den 3 Filmen damals begeistert.
Das waren für mich die richtigen Turtles....Wortwitz war genügend vorhanden.
Verschrobene Charaktere...aber mit dem Herz am rechten Fleck.

Wird Zeit, dass die Filme der 90er wieder mal im TV kommen.

Das Interessante hierbei sind die Kuckucks-Uhren, welche bei jedem K.O Schlag angewendet wurden.
Oder die Türklingeln bei jedem Tritt in den Hintern oder bei einer Faust ins Gesicht. ;-)
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  10.03.2017 17:41 Uhr
The Coroner
http://www.imdb.com/title/tt5194866/
Danke
Kommentar von pufmps  09.03.17 11:31 Uhr
No Entry
http://www.imdb.com/title/tt0451833/
Hedda

http://www.imdb.com/title/tt6041190/
Danke
I Origins - Im Auge des Ursprungs  (2014)
Kommentar von WinstonSmith  09.03.2017 11:24 Uhr
Die erste Stunde dümpelt der Film vor sich her mit einer nur leicht sonderbaren Liebesbeziehung und den Forschungen eines Biologen der gerne Augen fotografiert. Doch als dann das beginnt was der DVD Klappentext als "spirituelles Erwachen" bezeichnet, wird das Ganze deutlich interessanter, und umso "mysteriöser" es wird, umso glaubwürdiger erscheint mir das Handeln der Personen, sie werden mir auf einmal richtig sympatisch, und liefern unterhaltsame 30-40 Minuten Restlaufzeit. Das der Film "Intelligent Design" Propaganda sein soll wie "Jensjens" anführt ist mir nicht aufgefallen da das Thema nur ein Mal zur Sprache kommt, und Menschen wenn es um unerklärliche Phänomene geht gerne Religion ins Spiel bringen, besonders da ein Teil des Films in Indien spielt. Es besteht keine Gefaht von ID-Gehirnwäsche, sondern höchstens von etwas langeweile zu Beginn, und dann ein recht schneller wenn auch entschädigender Abschluß.
Warcraft: The Beginning  (2016)
Kommentar von WinstonSmith  09.03.2017 10:58 Uhr
Wenn ich "Herr der Ringe" als Maßstab nehme, dann ist "Warcraft" ein ganz schlechter Abklatsch, und bietet mit seiner "bedrohtes Königreich"-Story nichts Neues. Die permanente heroische Musik nervt von der ersten Minute an, es ist zu viel zu offensichtlich Computeranimiert, und die meisten Wesen finde ich schlicht lächerlich, sowohl im Außsehen, als auch im Auftreten. Da schau ich mir lieber die Muppet Show an.
Pet: Wenn du etwas liebst, dann lass es nicht los  (2017)
Kommentar von cineman  09.03.2017 10:24 Uhr
Ein Thriller, bei dem es nach einem gemächlichen Aufbau ziemlich heftig zur Sache geht. Die Story hat einige nicht allzu vorhersehbare Wendungen und ein richtig böses Ende.
Der Hunderteinjährige, der die Rechnung nicht bezahlte und verschwand  (2016)
Kommentar von check0r0  09.03.2017 09:28 Uhr
Im Vergleich zum ersten Film, der wirklich grandios war, enttäuscht der zweite Teil.
Hauptcharakter Allan ist einfach nur senil und verwirrt, agiert kaum noch selbst und die Story ist dank dem ersten Teil zeitlich in ein sehr enges Korsett geschnürt und verzettelt sich so in vielen Randnotizen der Geschichte.
Sneakers - Die Lautlosen  (1993)
Kommentar von mountie  09.03.2017 00:18 Uhr
Es ist absolut richtig, das der Charme dieses Hacker-Heist-Spionage-Filmchen, vom Anfang der Neunziger, heutzutage in keinster Form mit aktuellen Filmen ähnlicher Thematik mithalten kann. Dafür ist das Tempo zu langsam, die Geschichte bietet wenig Originelles, und gerade das ach so genial angepriesene Experten-Truppe, um Robert Redford als Anführer, wirkt aus heutiger Sicht eher lächerlich naiv, als tatsächlich versiert und technisch hochbegabt.
Doch all diese Punkte sahen im Jahre 1993 in meinen Augen noch ganz anders aus. Ich sah einen charmanten Einbruchs-Thriller mit neuem technischen Firlefanz, einem hochkarätigem Cast, dessen Chemie einen positiven Eindruck hinterließ, und eine Geschichte, die schön mehrmals hin- und hersprang.
Sneakers ist einer dieser Film, die leider einfach schlecht gealtert sind. Wer ihn nicht in seinen ersten Jahren nach Release gesehen hat, der bekommt eher eine Heist-Komödie, mit nicht mehr ernst zu nehmenden Techno-Babble. Wer ihn sich aber früh genug zu Gemüte geführt hat, erinnert sich an eine sympathische Mischung aus Spannung und Humor, die von vielen Menschen leider schnell vergessen wurde. Ohne Nostalgie-Bonus allerdings auch zu recht...
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  08.03.2017 21:32 Uhr
Dann entschuldige und bedanke ich mich und wundere mich dass der Film mir mit den Suchbegriffen "Mühle" oder "Jungfrauen" nicht angezeigt wurde.
Kommentar von FreuleinUrst  08.03.17 19:34 Uhr
@Cabal: Nö, der fehlt nicht, wurde schon längst eingetragen:

http://sc11.de/details.php?movieID=127976
Personal Shopper  (2016)
Kommentar von Vielseher  08.03.2017 17:17 Uhr
Auf der einen Seite hat der Film irgendetwas, was man wohl kaum richtig beschreiben kann. Auf der anderen Seite lässt die Handlung an sich insgesamt sehr zu wünschen übrig. Insbesondere fügen sich das Mystische und der Shopper-Teil nicht so richtig zusammen. Es wäre wohl besser gewesen, hier eher zwei Filme zu drehen, die die entsprechenden Begehrlichkeiten jeweils separat behandeln. Die beiden deutschsprachigen Nebendarsteller wirken auch so, als wenn sie eher in die Handlung nachträglich 'reingequetscht wurden. Warum dort bestimmte Vorgänge passierten, erschloss sich für mich inhaltlich jedenfalls nicht. Vielleicht lag der eigentliche Sinn auch ganz woanders. Dennoch erfolgte hier wieder eine recht beeindruckende Rolle der schon auf dem Ausschnitt dargestellten Hauptperson Kristen Stewart.
Certain Women  (2016)
Kommentar von Vielseher  08.03.2017 16:49 Uhr
Im Zeitalter, in dem reihenweise Blockbuster durch die Kinos gejagt werden und immer wieder solche Gestalten wie King und Kong brüllend durch die Gegend hüpfen, entstehen hin und wieder auch amerikanische Filme ganz anderer Art, die sich als sehr ruhig und zurückgenommen erweisen. Auf diesen Film hier muss man sich einlassen wollen. Wenn man dazu bereit ist, dann dürfte er einem vermutlich auch gefallen. Drei sehr realistisch gezeigte Handlungsteile werden behutsam zusammengeführt, wobei hier viel Wert auf die Figuren (zunächst drei bekannte und eine für mich unbekannte Schauspielerin neben weiteren Darstellern) und dann die Landschaft gelegt wurde. Die Handlung(en) vermittelt/n einen Eindruck darüber, dass es auch eine ganz andere USA gibt, eine mit viel Ruhe und Alltäglichkeit, und im Vergleich zu "Paterson" nimmt man die Darstellung in dieser Form auch so ab. Jedenfalls kommt sie ohne irgendwelche Übertreibungen oder Zuspitzungen aus. Man kann natürlich geteilter Meinung sein, ob es nicht besser wäre, es bei einen einzigen Handlungsstrang zu belassen. Aber meine Bewertung dieses Films belegt, das hin und wieder die Art der Darstellung, wie es hier erfolgte, auch recht gut gelingen kann.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  08.03.2017 16:38 Uhr
Bitte eintragen (Dritter Versuch, andere Wünsche wurden bereits eingetragen, dieser hier fehlt noch):

Die Mühle der Jungfrauen
http://www.imdb.com/title/tt0216427/reference
http://www.ofdb.de/film/101702,Die-M%C3%BChle-der-Jungfrauen
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 224 von 3897  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 7.688974 sek.