The Movie Community Home Montag, 10. August 2020  03:40 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 250 von 3897  nächste  +5  +25  +125  >|
Blutzbrüdaz  (2011)
Kommentar von ayla  28.10.2016 20:27 Uhr
Nicht so schlecht wie erwartet und befürchtet.
Gerade was die Musik betrifft...bin eher überrascht und verwundert, warum diese Kerle bisher solche Lieder nicht aufm Markt gebracht haben?!
Das was man aus den Charts kennt ist Soundmüll.
Raptechnisch sind sie auch eher negativ aufgefallen...
Hier im Film wirken sie wie ausgetauscht und rappen ziemlich anständig.
Mit Technik und Stimmeneinsatz.
Anders als in ihren Charts-Songs.

Sprachlich derbe...aber passt eben.
Musste für den Film so sein.

Schade eigentlich nur, dass die Story so hanebüchen war.
An den Haaren herbeigezogen.
Nichts besonderes...das wirkte wie seit 20 Jahren vorgefertigt.
Schnell aus der Schublade raus und fertig.

Einfache, aber sehr unterhaltsame Rap-Drama-Komödie, in der Klischees erfüllt werden (Underground, Tapes, Major-Labels, Gier etc.).
George - Der aus dem Dschungel kam  (1998)
Kommentar von ayla  28.10.2016 20:24 Uhr
Fand ich gar nicht schlecht.
Lediglich der Gorilla störte ein wenig.
Ansonsten eine lockere TV-Unterhaltung.
Mit gutem Witz.

Auf der Parkbank  (2009)
Kommentar von ayla  28.10.2016 20:20 Uhr
Ein Film offenbar mit 83 Sprechrollen - auf jeden Fall mit vielen bekannten Gesichtern.
Die Episode im Baumarkt hätte sogar Jacques Tati gefallen, so großartig absurd ist die Komik.
Etwa beim Dialog von Kunden und Personal.

Sonst eine nette Geschichte, bei der die Auflösung des 'Homme seul' fast etwas banal ist.

Man hat sich insgesamt auch zu sehr auf einen Charakter spezialisiert.
Viele andere Rollen kommen zu kurz.
Auch hätte man vielleicht einige Bilder verschönern können.
Sah teiweise echt trüb aus.
Sarahs Schlüssel  (2010)
Kommentar von ayla  28.10.2016 20:18 Uhr
Eine eindrückliche Geschichte, sehr gut gespielt. Genau wegen solcher Werke schaue ich Filme.

Man hätte allerdings auf die Neuzeit verzichten können.
Und den kompletten Film in den 40ern spielen lassen sollen.

Beste Szene:
- die 2 Mädchen im See.
Um sich vom Schmutz zu befreien.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  28.10.2016 16:13 Uhr
Madam Secretary

http://www.imdb.com/title/tt3501074/
Danke
Trolls 3D  (2016)
Kommentar von Meterfünf  28.10.2016 05:50 Uhr
Es ist zwar ein lustiger Kinderfilm, mit Cinderella - Hintergrund, aber durch die 80er Jahre Musik (Lionel RIchy,Cindy Lauper, Earth, Wind &Fire...) auch für ältere Semester unterhaltsam.
Daumen hoch.
Kommentar von Meterfünf  28.10.16 05:49 Uhr

Doctor Strange  (2016)
Kommentar von mountie  27.10.2016 23:20 Uhr
Die Einführung des neuesten Helden im Marvel Cinematic Universe ist zweifelsohne mal wieder auf einem fangerechten, tricktechnisch brillianten, darstellerisch gut gecasteten, und allgemein gut unterhaltsamen Niveau. So wie auch die vielen Origin-Filme seiner Superhelden-Kollegen zuvor, ist dadurch die erste Hälfte des Films rein der Einführung geschuldet, wo in diesem Falle überraschenderweise, GERADE in einem Film über einen aristokratisch wirkenden Magier bzw. hochnäsigen Ex-Chirugen, die Sparte Humor besonders punkten kann.
Ansonsten ist Doctor Strange ein Film geworden, der schwer herrausstechen kann, aus dem großen Ganzen, die nun die vielen Filme aus dem Hause Marvel darstellen. Ant-Man war ein tolles Heist-Movie, Guardians of the Galaxy war ein spaßiges Science-Fiction-Abenteuer, aber in Sachen Magie und/oder Action haben Thor bzw. die Avengers schon gut vorgelegt. Das soll nun weiß Gott nicht die Leistung des Doctor-Strange-Teams als schlecht darstellen. Im Gegenteil ist auch Doctor Strange ein kurzweiliges, sehr unterhaltsames Stück des großen Marvel-Universums geworden, mit guten Darstellern, einer plausiblen, mitreißenden Geschichte und klasse Effekten (wenn 3D, dann bei diesem Film!!). Das Zauberwort ist jedoch "AUCH"! Denn inzwischen muß sich Marvel an seiner eigenen Filmografie messen lassen, und da ist die Konkurrenz im eigenen Hause sehr stark.
Doch was solls: Fans gucken ihn sowieso, und haben genauso viel Spaß wie sonst auch! Nicht-Fans können dafür mal wieder ohne großes Vorwissen ins Kino, und sehen einen guten Fantasy-Action-Streifen.... beim nächsten Auftritt vom Doctor wird das mit dem Vorwissen dann anders. ;)
The Accountant  (2016)
Kommentar von gottsardsch  27.10.2016 20:45 Uhr
Für mich persönlich zu diesem Zeitpunkt der beste Film 2016. The Accountant verbindet viele Aspekte. Spannung, Action, trockener Humor und eine ansprechende Story. Ich möchte nicht in irgendwelche Spoiler hineingehen, einfach selber anschauen und überraschen lassen - Klasse der Film!
Doctor Strange  (2016)
Kommentar von Meterfünf  26.10.2016 23:16 Uhr
Bild- und farbgewaltiges Spektakel, fantastisch, auch witzig, unterhaltsam mit exzellenten Schauspieler, absolut sehenswert, bis ganz ganz ganz zum Schluß!
The Walking Dead: Lebende Tote  (2015)
Kommentar von Colonel  26.10.2016 17:18 Uhr
Gähnend langweilige Füllepisode.
Swiss Army Man  (2016)
Kommentar von Vielseher  26.10.2016 12:30 Uhr
Es ist doch völlig gleichgültig, ob in einer Bewertung, die nachvollziehbar sein soll, auch konkret begründet wird, warum jemand 8 Punkte und nicht nur 0 Punkte erteilt. Es ist gerade umso wichtiger zu begründen und interessanter zu erfahren, warum von einer deutlich schlechteren Bewertung anderer abgewichen wird. Die Kommentierung von Kakadu Dodo kann ich im wesentlichen unterstreichen, wobei ich diesen Film nicht einmal als partiell "so unter der Gürtellinie" einordnen würde. Die Originalität umfasst fast den gesamten Film, lediglich zum Ende hin wird es diesbezüglich etwas flau. Und welcher Film ist schon realistisch? Und kann man von einem Film verlangen, realistisch zu sein, wenn er das seit der ersten Szene gar nicht sein will?
Schneider vs. Bax  (2015)
Kommentar von Vielseher  26.10.2016 12:08 Uhr
Man wird wohl eine neue Art von Humor feststellen müssen, der dann als spezielle niederländische Gattung festzuhalten ist. Nach "Borgman", der einfach von der Idee und der Umsetzung schräg und daher wunderschön war, und "The Surprise", der demnächst gezeigt wird und bei dem die Niederländer auch beteiligt sind, erweist sich dieser Film wiederum völlig anders als vieles, was derzeit in Kinos gezeigt wird. Die Story ist schon sehr ulkig, so nach und nach erfährt man als Zuschauer die Zusammenhänge und will dann tatsächlich wissen, wie es weiter- und auch ausgeht. Die Handlung wird von Anbeginn mit sehr trockenem Witz vermittelt, was die Protagonisten bis zum (jeweiligen) Ende durchziehen. Auch die Landschaft, in der gedreht wurde, sieht man nicht alle Tage. Sie reicht für das Gezeigte völlig aus und passt problemlos dazu. Warum der Film hier bisher so schlecht bewertet wurde, kann ich nicht nachvollziehen. Ich wünsche mir noch viele weitere solcher Geniestreiche von dem Regisseur.

Nirgendwo  (2016)
Kommentar von Vielseher  26.10.2016 11:41 Uhr
Beeindruckend erweist sich in diesem Film schon die darstellerische Leistung der beiden Protagonisten, der eine hat zwar nur zwei kurze Auftritte, am Anfang und am Ende der Handlung; der andere zeigt sein ganzes Können dann mittendrin im Film, insbesondere dann, wenn er in einigen Szenen am Bildrand neugierig erscheint und dann gleich wieder wegtaucht. Losgelöst von jeder Regieanweisung werden die Szenen locker durchgespielt und das tatsächliche Können voll abgerufen. Leider oder zum Glück handelt es sich bisher nur um zwei Tiere, die in dem Film auftreten und das nicht einmal schlecht absolvieren und somit Potential für weitere Rollen zeigen.

Die eigentlichen Darsteller überzeugen dagegen nicht, was wohl vordergründig dem zugrunde gelegten Drehbuch anzurechnen sein dürfte. Der Inhalt wird gerade nicht nachvollziehbar vermittelt. Die handelnden Personen behaupten immer etwas, was man als Kinobesucher nun glauben kann oder nicht. Sie können ihre jeweilige Figur nicht voll ausspielen, so dass sich das Ganze zu keiner zusammenhängenden Story entwickelt. Warum bestimmte Beziehungen zwischen den Personen bestehen oder zerbrechen, bleibt offen. Die Logik bleibt manchmal auch einfach auf der Strecke hängen (Studium). Man erfährt auch viel zu wenig aus dem eigentlichen Hintergrund der Handelnden, außer, dass das Finanzielle wohl eher keine Rolle spielt. Die Hauptbeschäftigung der Darsteller scheint wohl das Rauchen zu sein, was dort zusammengequalmt wurde, war in dieser Intensität lange nicht zu sehen. Das wäre für die Handlung nicht einmal nötig gewesen. Das ganze wird dann noch zugedröhnt mit lauter Musik, die nicht im Hintergrund bleiben will (Titel an Titel). Zum Ende hatte ich dann den Eindruck, dass es etwas besser (leiser) wurde oder eine Gewöhnung daran eingetreten war. Insgesamt gesehen überzeugt der Film nicht.

Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von onyx1160  26.10.2016 01:22 Uhr
The Walking Dead - Staffel 7
bitte
Kommentar von pufmps  26.10.16 00:30 Uhr
Bang Bang (2014)
http://www.imdb.com/title/tt2905838/
Danke
Die Ökonomie der Liebe  (2016)
Kommentar von rurban  25.10.2016 11:14 Uhr
Good study of an economical divorce struggle, with some excellent acting but a horrible plain ending. There are so many better movies with much better endings, it doesn't need to be Swedish.
The Surprise  (2015)
Kommentar von Gynther  25.10.2016 09:18 Uhr
Liebevoll mit vielen Details erzählte Geschichte. Gut ausgewählte Charaktere mit guter Besetzung.
Das Tempo der Handlung passt sich dabei dem Gemütszustand der Hauptfigur an. Absolut nicht geeignet für Actionkino Liebhaber.
Dirty Cops: War on Everyone  (2016)
Kommentar von Smilegirle  24.10.2016 23:37 Uhr
Der Film ist Direkt, Hart immer voll auf die fresse aber schon mit Style und ner menge Humor der nicht zu flach ist. Wunderschön lange unnötige Dialoge, Politisch unkorrektes wird so hübsch verpackt das es wieder normal rüber kommt und ach ein Kunststück, die Komposition dieses Films noch kein Gedicht und kein Meisterwerk, aber ich hoffe noch sehr viel von diesem Regisseur zu hören, das wird noch gut sag ich euch das wird noch richtig gut.

Wer "The Guard" (den letzten großartigen Film von John Michael McDonagh ) nicht gesehen hat dem sei gesagt er bietet eine Mischung aus:
Guy Ritchie (Ideen&Story)
Wes Anderson (Ausstattung)
Quentin Tarantino (Dialoge&Story&Ideen)

Und dabei Kopiert er nicht sondern man sieht einfach das einfach ein Riesen Fan sein muss.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Manni  23.10.2016 09:51 Uhr
Hallo! Die letzten drei Einträge sind nun drin!

Gruß Manni
|<  -125  -25  -5  vorherige  Seite 250 von 3897  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 1.495339 sek.