The Movie Community Home Montag, 17. Februar 2020  08:02 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -25  -5  vorherige  Seite 26 von 3831  nächste  +5  +25  +125  >|
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  18.08.2019 11:12 Uhr
The Terror: Season 2
https://www.imdb.com/title/tt2708480/episodes?season=2&ref_=tt_eps_sn_2
Danke
Outlaw King  (2018)
Kommentar von Spreewurm  16.08.2019 21:08 Uhr
VÖ: Netflix: 9.11.18
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von ChillStep  16.08.2019 09:50 Uhr
Wann wird denn wohl mal das Zertifikat für score11 erneuert? Es ist mittlerweile seit 98 Tagen abgelaufen und jedesmal bekommt man eine Meldung welche man umständlich abnicken muss.
Elvis & Nixon  (2016)
Kommentar von mountie  15.08.2019 01:28 Uhr
Wieviel Wahrheitsgehalt in der abwegig klingenden Geschichte, vom Treffen zwischen Richard Nixon und Elvis Presley nun wirklich steckt, darf jeder Zuschauer für sich selbst entscheiden. Die Autoren des Films "Elvis & Nixon" spinnen hier jedenfalls einen amüsanten, kleinen Film über die Begegnung zweier polarisierender Berühmtheiten ihrer Zeit. Dabei darf Michael Shannon einen wirklich witzig-verpeilten Elvis Presley geben, und Kevin Spacey stellt dazu erneut sein Imitationstalent für bekannte Persönlichkeiten unter Beweis.
Ein großer Wurf wurde der Film dann allerdings doch nicht ganz. Dafür ist die Geschichte, vom abstrusen Treffen des Kings mit dem Präsidenten der Vereinigten Staaten dann doch nicht mehr als eine witzige Episode der Geschichte. Sich Gedanken über die Entstehung und die Beweggründe zu machen, führten zu einigen netten Szenen, stellen in ihrer Gesamtheit aber auch keinen Stoff dar, der länger als die tatsächliche Lauflänge von unter 1 1/2 Stunden unterhalten würde.
"Elvis & Nixon" ist eine nette Geschichts-Anekdote mit klasse Darstellern, die man durchaus mal für einen netten Film-Abend in Erwägung ziehen kann. Allerdings wird bei vielen Zuschauern wohl wenig bis nichts groß hängenbleiben, außer vielleicht die Tatsache, das dieses seltsame Treffen tatsächlich stattgefunden hat...
Nur ein kleiner Gefallen  (2018)
Kommentar von Allanon  13.08.2019 09:44 Uhr
Erzählweise und Story sind sehr gut und wissen zu unterhalten. Ich wusste irgendwann nicht mehr, wer nun wem einen Gefallen schuldet und das ist in diesem Genre sogar sehr gut!
Eine Sequenz nach der gelungenen Auflösung des Plots hat das Filmerlebnis aber massiv gestört. Leider war mir das schon fast von Anfang an klar, nämlich ab dem Moment als Seth MacFarlane zu sehen war und zu meinem Bedauern musste ich Recht behalten.
Fast & Furious Presents: Hobbs & Shaw  (2019)
Kommentar von mountie  13.08.2019 00:14 Uhr
Mal ehrlich... Was erwartet der geneigte Liebhaber von simpel gestrickten Actionkrachern? Von einem Film, mit den beiden Abrissbirnen in Menschengestalt, aus dem Fast & the Furious Franchise, Luke Hobbs und Deckard Shaw? Nichts mehr als einfach viele Kabbeleien der beiden untereinander, während sie dabei ganze Landstriche der bösen Buben einebnen. Und so ziemlich genau dieses Bedürfniss dürfte dieses Spin-Off ziemlich gut bedienen. Logikfehler, tiefgründige Dramen oder detailierte Charakterstudien sind nicht das, was das Ziel-Publikum sehen will, und darum machen sich die Verantwortlichen erst gar nicht die Mühe so etwas mit in den Film zu packen.
Allerdings fehlte hier auch noch etwas Feinschliff bei der ganzen Sache. Manchmal wissen die Autoren nicht wann ein Hobbs/Shaw-Streit dann doch zu lange ausgewalzt wird. Manchmal wird versucht eine Moral zu vermitteln, die aber viel zu kitschig aufgebauscht wird, etc. Allgemein wirkt der Film auf mich so, als ob die Macher (noch?) nicht so genau ihr perfektes Timing gefunden haben, damit ein makelloser Hau-drauf-Action-Flick, mit coolen One-Linern, und einem Hauptdarstellern-Duo mit ziemlich guter Chemie, entsteht.
Schöne Ergänzungen waren Idris Elba als Bösewicht, und Vanessa Kirby als toughe und ebenbürtige Partnerin. Das Fazit für Hobbs & Shaws erstes Solo-Abenteuer fällt somit durchaus positiv aus für Fans des Genres. Allerdings sehe ich auch noch Luft nach oben, und so wie es aussieht war dies sowieso nicht das Letzte was wir vom Arschtreter und dem Luxusproblem gesehen haben. Empfehlung somit eher nur für Fans des Franchises, und Liebhaber von Action ohne viel Sinn und Verstand!
Gloria: Das Leben wartet nicht  (2018)
Kommentar von latschenraser  12.08.2019 22:53 Uhr
Ein Film, der für die Story die er erzählt, viel zu lang ist, und kaum - bis gar keine Höhepunkte hat. Auch überzeugen die Charaktere schauspielerisch nicht wirklich, so dass selten ein Gefühl von Authentizität entsteht.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  12.08.2019 14:04 Uhr
GLOW - Season 3
https://www.imdb.com/title/tt5770786/episodes?season=3&ref_=tt_eps_sn_3
Danke
Avengers 4: Endgame  (2019)
Kommentar von mountie  09.08.2019 03:41 Uhr
Endgame ist wahrlich ein Behemoth geworden. Soll heißen das letzte Mal als ich so ein Big-Time-Feeling bei einem Kinobesuch erlebt habe, da tobte die Schlacht auf den Pelennor-Feldern zwischen den Völkern von Mittelerde im dritten Herr der Ringe Film!
Eine objektive Kritik fällt mir dementsprechend schwer, denn ich wüßte gar nicht welche Details ich besonders hervorheben bzw. abwertend darstellen soll. Dieses 3-Stunden-Epos ist ein grandioser Abschluß für ein beispielloses Film-Franchise geworden, das absolut würdig jeden Zweig seines Universums zu einem bombastischen Ganzen zusammenwirft. Wer bisher noch nichts mit dem Superhelden-Genre anfangen konnte, der braucht sich hier zwar keine Hoffnungen zu machen bekehrt zu werden, doch Fans wie ich finden hier ihre Erfüllung.
Mein einziger Kritikpunkt, wenn man ihn so nennen darf, ist die Tatsache, das dieser Film ein perfekter Abschluß für ein gesamtes Franchise darstellen würde. Wäre dies der letzte Film der Marvel Studios, so wäre ich vollends zufrieden, denn zu diesem Zeitpunkt kann ich mir nicht vorstellen, wie man so etwas in naher oder ferner Zukunft noch toppen will. Volle Punktzahl!
Crawl  (2019)
Kommentar von moelli99  08.08.2019 23:02 Uhr
Ich kann dem letzten Beitrag nur voll und ganz zustimmen . Wenn die Handlung nur einen Hauch von Realität hätte, wären die Hauptdarsteller mit wenigstens einem Arm oder Bein weniger unterwegs. Ansonsten entsteht für mich Spannung durch Scheußlichkeit, die man nicht sieht
Kommentar von check0r0  08.08.19 12:05 Uhr
Ein richtiger Trash-Film der so auch hätte von Uwe Boll kommen können. Die Spezialeffekte wurden auf einer Schreibmaschine erstellt und der Realismusgrad tendiert gegen 0.
Wer auf richtig geistlose Unterhaltung steht wird hier vollends auf seine Kosten kommen!
Gloria: Das Leben wartet nicht  (2018)
Kommentar von Hatsepsut  07.08.2019 23:46 Uhr
Ein Lehrstück über die Liebe zu einem Narzissten und warum diese (ohne Psychotherapie) nicht funktionieren kann.
Das 'Opfer' Gloria kann sich letztlich nur durch Kontaktbbruch schützen.
Die Verfilmung ist von mittelmässiger Qualität und hat ein paar Spannungshänger, aber das wichtige Thema reisst es etwas wieder raus.

Mein Nachbar sagte zu mir in der Sneak: der Film habe ja ger keine Charakterentwicklung. Das ist auch richtig so: die Liebe kann den Narzissten nicht heilen.

***Achtung Spoiler****
Sehr schön wird aufgezeigt, wie der Narzisst sich ein passendes Opfer sucht (Typ: vereinsamte Frau in der Midlife-Crisis), sie umgarnt und von sich abhängig macht, dann bei ihr zu Hause einzieht, die Beziehung aber gegenüber seinen Kindern stets verleugnet. Der Narzisst kann sich nicht wirklich binden. Abkoppelungsversuche von seiten seines Opfers beantwortet er mit Telefonterror und Stalking; fühlt er selbst sich vernachlässigt oder zurückgesetzt, reagiert er mit totalem Liebesentzug und Kontaktabbruch.

Sehr schön wird die 'kranke' Beziehung des Narzissten zu seinen erwachsenen Kindern geschildert (die er offensichtlich in künstlicher Abhängigkeit zu sich hält) und wiederum die 'gesunde' Beziehung der Gloria zu ihren Kindern und ihrer Mutter, deren Liebe zueinander eben eine bedingunglose ist, und nicht von emotionaler Erpressung gekennzeichnet ist.


Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von c-schroed  06.08.2019 20:35 Uhr
Bitte den Anime-Film "Tenche Muyo! the Movie!" / "Tenchi Muyo! in Love" (IMDB: https://www.imdb.com/title/tt0117876/) eintragen. Danke!
Gloria: Das Leben wartet nicht  (2018)
Kommentar von Gynther  06.08.2019 10:02 Uhr
Sehr intensiv und authentisch gespielt als auch mit guten Darstellern besetzt. Erzählt wird aus einem Lebensabschnitt der namensgebenden Gloria in dem allerdings sehr wenig passiert. Remake des chilenischen Films aus 2013
Leid und Herrlichkeit  (2019)
Kommentar von Hatsepsut  06.08.2019 08:46 Uhr
Schöne, kräftige Mittelmeerfarben, typisch für Spanien. Intensive, einfühlsame Bilder. Flüssiger und angenehmer Erzählstil.
Man verlässt das Kino mit einer positiven Grundstimmung und das Gefühl, dass sich Kreise im Leben schliessen und am Ende doch 'alles gut ist'.
Ganz nebenbei wirft der Film die Frage auf, woher ein Autor seine Anregungen für seine Romane etc. nimmt, ob es hier moralische Grenzen gibt, wie weit er sich selbst und seine Umgebung als biographische Vorbilder ausbeuten darf.
Fishermans Friends - Vom Kutter in die Charts  (2019)
Kommentar von Hatsepsut  06.08.2019 08:36 Uhr
Der Film ist eine Mischung aus 'Rosamunde-Pilcher-Heimatfilm' und 'Peter-Alexander-Liebesfilm', nur eben auf Cornish. Grosser Kitsch.
Interessant fand ich die (wenigen) Anspielungen auf die vergangene kulturelle und politische Eigenständigkeit Cornwalls.

Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Bambiiilein  05.08.2019 22:41 Uhr
Der folgende Film wurde leider noch nicht eingetragen:

Secret Obsession (2019)

https://m.imdb.com/title/tt9419834/?ref_=m_nv_sr_1

Und könnte jemand das Kino in Neckarsulm in „Cineplex“ umbenennen? „Europlex“ hieß es vielleicht früher mal oder so 🙈

Vielen Dank 🥰
Kommentar von pufmps  05.08.19 14:33 Uhr
Good Girls (2018 - )
https://www.imdb.com/title/tt6474378/episodes?season=1&ref_=tt_eps_sn_1
Danke
Ein ganz gewöhnlicher Held  (2018)
Kommentar von Gynther  05.08.2019 10:31 Uhr
Ein etwas lau geratenes Drama mit deutlicher Gesellschaftskritik. Charaktere waren zwar viele anwesend ihnen wurde aber nicht immer der nötige Stellenwert zu teil. Es wurde zu viel über das offensichtliche lamentiert.
Fishermans Friends - Vom Kutter in die Charts  (2019)
Kommentar von Gynther  05.08.2019 09:57 Uhr
Netter kleiner Film über den Shanty-Chor The Fishermen‘s Friends aus Port Isaac in Cornwall. Die wahre Geschichte wird hier in eine Liebesgeschichte verpackt. Die Charaktere wirken authentisch. Inhaltlich ist es recht harmlos aber nett verpackt und sehenswert.
|<  -25  -5  vorherige  Seite 26 von 3831  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.008593 sek.