The Movie Community Home Donnerstag, 25. April 2019  02:16 Uhr  Mitglieder Online7
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -25  -5  vorherige  Seite 51 von 3831  nächste  +5  +25  +125  >|
You Are Wanted: Staffel 1, Episode 5  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  14.06.2018 14:20 Uhr
Was macht man als Autor einer deutschen Fernsehserie wenn einem absolut gar nichts mehr einfällt? Richtig! Man greift auf Autisten (oder auch Asperger) und psychisch Kranke zurück, denn die sorgen bekanntlich immer für das besondere Etwas (hat bei "FuckGöthe" und "Unsere Zeit ist jetzt" ja auch so gut funktioniert. Gell?). Und somit zieht mit Folge 5 beides auch bei "You are wanted" ein, und das auf Grund von abenteuerlichen Verrenkungen die die Familiengeschichte und der persönliche Lebenslauf zweier Figuren aufweist. Durch diese Abwärtsentwicklung der Handlung, zusammen damit, dass ich auch die seltsame Darstellung des MEK, das bis jetzt durch jede Folge massiv hindurchgestampft ist, und die nun beginnen auf fliehende Personen scharf zu schießen (Welcher deutsche Polizist darf den seine Waffe abfeuern?), was sowas von unrealistisch ist, ganz misslungen finde, ist, für mich, mit dieser Episode ein Tiefpunkt erreicht. Bleibt abzuwarten, ob sie es schaffen mit der (vorerst) letzten Folge noch mehr abzustürzen.
You Are Wanted: Staffel 1, Episode 4  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  14.06.2018 14:20 Uhr
Erstaunlicherweise gab es in dieser 4. Folge einige Momente die mir ansatzweise spannend vorkamen, und das, wo die Serie weiterhin im 08/15-Modus läuft. Verfolgt werden, sich toll fühlende Hacker, ein sich stereotyp verhaltendes Umfeld, und eine ach so mysteriöse Frau, die immer aus dem Nichts auftaucht. Zwar sorgt die schräge Kommissarin für ein paar nette Szenen, doch dafür werden sowohl der Chef, als auch die französische Kollegin von Lukas Frau immer bekloppter. Das Ganze bleibt eine unausgegorene Wiederholung von altbekanntem, und in sich selbst findet keine wahrnehmbare Entwicklung statt, weder in der Handlung, noch in der Serie als solches.
You Are Wanted: Staffel 1, Episode 3  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  14.06.2018 14:19 Uhr
Mit der ruppigen, leicht selbstzerstörerischen Kommissarin etabliert sich langsam die erste interessante Figur dieser Serie, und das immerhin schon in Folge 3. Besser spät, als nie, kann man da nur sagen. Aber aus dieser Kommissarin besteht ja leider nicht die Serie, sondern es geht weiter mit dem Katz und Maus Spiel, elektronisch, und quer durch die Stadt, bei der zusehends das Leben der Hauptfigur zerstört wird, und die gesamte Handlung abläuft, wie aus einem Groschenroman, bzw. die sind zumeist sogar spannender, denn bei denen kann man sich die Bilder selbst ausdenken, und muss nicht, wie bei "You are wanted", Szenen ansehen, die man bereits kennt. Und das geht in dieser Serie sogar bis ins Detail bei der Ausstattung und Handlung. In einer "Hacker-Höhle" müssen blinkende Spielautomaten stehen, das beste Versteck ist beim Chinesen, denn die sind ja so geheimnisvoll, und um jemanden richtig fertig machen zu wollen, muss man seine Krankenakte fälschen. Wie abgedroschen! Die Serie ist ein Witz.
You Are Wanted: Staffel 1, Episode 2  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  14.06.2018 14:18 Uhr
Hauptrolle, Regie, und Produzent, da hatte sich Matthias Schweighöfer wohl etwas zu viel zugemutet, und ist, in meinen Augen, heillos gescheitert. Zugegeben, das Visuelle ist nach wie vor recht schön anzusehen, da man die heutige unmenschliche Architektur geschickt in Szene zu setzen weiß. Aber während man die coolen Ein-Blicke in Gebäude, die ansprechende Farbgebung des Filmmaterials, und die vielen aufwendigen Kamerafahrten betrachtet, wird man als Zuschauer leider nicht allzu gut unterhalten, sondern kann, statt auf die wahrhaft schnarch langweilige Handlung zu achten, getrost spielen, "In welchem Film habe ich das schon mal gesehen? ". Denn alles, aber auch wirklich alles, wird abgekupfert und dann wild zusammengefügt, aus all den Filmen und Serien die bisher Überwachung, Hacker, gestohlene Identität, zum Thema hatten. "Staatsfeind Nr.1", "The Game", "Mr. Robot", "Person of Interest" (usw.), selbst "Nicht auflegen", alles kommt darin vor, aber bis jetzt noch nichts eigenständiges. Was für ein Reinfall!
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  13.06.2018 17:04 Uhr
Bitte eintragen:

Im Rausch der Sinne
https://www.imdb.com/title/tt0067095/
https://ssl.ofdb.de/film/58761,Im-Rausch-der-Sinne

Provinz ohne Gesetz
https://www.imdb.com/title/tt0195192/
https://ssl.ofdb.de/film/37752,Provinz-ohne-Gesetz
Kommentar von pufmps  13.06.18 11:44 Uhr
Tod eines Genossen
https://www.imdb.com/title/tt7945396/
Danke
Drachenjungfrau (TV)  (2016)
Kommentar von Fox  12.06.2018 18:03 Uhr
Twin Peaks in Österreich.
Nicht ganz so mystisch, aber glaubhafter und bewegender.

An dem Film stimmt einfach alles: Buch, Kamera, Musik, Schauspieler, Gesamtatmosphäre des Zusammenspiels.
You Are Wanted: Staffel 1, Episode 1  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  12.06.2018 16:01 Uhr
Schon die Eröffnungsszene ist derart schlecht, dass ich exakt nach 1:38 Minuten bereits abschalten wollte, und dieser Wunsch blieb mir bis zum Ende der Folge auch erhalten. Denn zu sehen gab es zwar eine Episode, die es zumindest schafft optisch international zu erscheinen, und in der Hinsicht ist es mittlerweile gleichgültig, ob ein Film in Berlin oder sonst wo spielt, da das Aussehen der Städte und auch das Verhalten der Menschen weltweit gleichgeschaltet ist, die jedoch mit minderbegabten deutschen Darstellern auskommen muss, und das sind dieselben, die man überall sieht, doch auch dadurch werden sie leider nicht besser. Erstaunlicherweise ist Matthias Schweighöfer dabei immer noch ein Sympathieträger (und das obwohl er zwischenzeitlich einige richtig schlechte Filme abgeliefert hat), doch auch das reicht nicht aus, wenn alles was die erste Folge an Handlung zu bieten hat, ein Stromausfall ist. Des Weiteren ist dieses ganze Hacker-Thema so uralt und abgenutzt, war vielleicht Ende der 90ger Jahre noch spannend, und spätestens seit "Mr. Robot" ist zu der Szene alles gesagt, dass ich mich frage, wie sich dafür noch Geldgeber gefunden haben, besonders wo diese Szene eins zu eins so dargestellt wird, wie bereits in hunderten anderen Filmen zuvor, "You are wanted" also überhaupt keine Innovation zu bieten hat. Bis jetzt ist diese Amazon Serie jedenfalls so uninteressant, da schau ich mir lieber "Wargames (1983) zum 30. Mal an, hat ja fast dieselben Handlung.
Ein Becken voller Männer  (2018)
Kommentar von Spreewurm  12.06.2018 13:09 Uhr
Erst "Männer im Wasser", dann "Swimming with Men" , jetzt "Ein Becken voller Männer", was wie eine Trilogie klingt, ist in Wahrheit jedesmal der gleiche Film im Prinzip. Wenn den Filmemachern nichts Neues mehr einfällt.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  12.06.2018 10:46 Uhr
Bitte eintragen:

Falcon rising
https://www.imdb.com/title/tt2295722/
https://ssl.ofdb.de/film/269703,Falcon-Rising
Die brillante Mademoiselle Neïla  (2017)
Kommentar von Gynther  12.06.2018 08:37 Uhr
Ein Film wie ein Rhetorik Kurs; Wortgewand, zynisch, politisch unkorrekt und lustig. Die gut besetzten Charaktere leiten uns dabei durch die Handlung. Bei der französischen Filmpreis Verleihung César im März 2018 konnte der Film 3 Nominierungen und eine Auszeichnung gewinnen.
Jurassic World - Das gefallene Königreich  (2018)
Kommentar von mountie  11.06.2018 23:08 Uhr
Wie schon sein Vorgänger Jurassic World Teil 1 konnte mich auch "Das gefallene Königreich" in keiner seiner Szenen wirklich beeindrucken. Die Fortführung des Franchises läßt mich erneut eher kalt, da wiedermal nur ein Storytwist der Vorlagen-Trilogie wiederholt wird.
SPOILERWARUNG AB HIER
Wie schon bei "Vergessene Welt" wird nun versucht Geld aus den Überbleibseln des Parks zu schlagen, in dem man die restlichen Tiere jagt und einfängt, nur um weiteres Kaptial aus ihnen zu schlagen. Das ist weder neu noch innovativ. Und wenn dann mal etwas ansatzweise Neues präsentiert wird, nämlich die genmanipulierten Misch-Saurier, dann nimmt man zwar etwas Action-Fahrt auf, aber wirklich anders als in all seinen Vorgänger-Teilen ist das im Grunde auch nicht.
Die Jurassic World Reihe ist für mich stimmungstechnisch deutlich hinter den 3 Park-Teilen anzusiedeln, und nur wer diese Vorlagen nicht kennt, bekommt genug innovativ Spannendes zu sehen. Für den Rest wirkt es wie eine Art modernes Remake mit wiedergekäuten Themen und Figuren die immer dieselben Fehler begehen.
SPOILER ENDE
Rein objektiv natürlich nette Unterhaltung auf dem Niveau seines direkten Vorgängers, meiner subjektiven Meinung nach jedoch ein Film mit ZU bekannter Thematik der keinem der bisherigen Jurassic-Filme das Wasser reichen kann...
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von c-schroed  11.06.2018 20:51 Uhr
Bitte den Anime "1001 Nights" (IMDB: https://www.imdb.com/title/tt0064961/) eintragen. Danke!
Pakt der Rache  (2011)
Kommentar von WinstonSmith  11.06.2018 15:34 Uhr
Mit "Pakt der Rache" liefert Nicolas Cage mit Sicherheit nicht seinen besten Film ab, zu schlecht die Nebendarsteller, zu billig wirkend das gesamte Setting, und zu unoriginel die Vorgeschichte, mit Ehefrau wird vergewaltigt, Ehemann will Rache. Auch "Schönheitsfehler", wie, das gerade dann, wenn man eine Taschenlampe benötigt, liegt dort eine rum, oder das in einem seit Jahren leerstehenden Kaufhaus die Beleuchtung angeschaltet ist, tragen nicht gerade zu einem positiven Eindruck bei. Doch zum Glück gibt es Guy Pearce als zweiten Hauptdarsteller, in der Rolle des Chefs, einer ominösen und zunehmend gefährlichen Organisation, und der wirkt dabei recht überzeugend. Diese Organisation tritt nach dem Überfall an den Ehemann heran, um sich der Sache "anzunehmen", und verlangt als Gegenleistung lediglich in der Zukunft ein paar Gefälligkeiten. Dass das nicht so harmlos ausfallen wird wie es sich anhört, dürfte klar sein, und es entwickelt sich eine packende Geschichte in der der Ehemann versucht herauszufinden wer hinter der Organisation steckt, und diese wiederum ihre Forderungen eintreiben will. Das dabei entstehende Katz und Maus Spiel erinnerte mich an "The Game" (1997), nur etwas skrupelloser in den Konsequenzen, und nicht ganz so edel in Szene gesetzt. Nichtsdestotrotz kann man bei "Pakt der Rache" getrost über die etwas lieblose und nicht ganz ausgereifte Machart hinwegsehen, und bekommt dann einen ausreichend spannenden Actionfilm geboten.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  11.06.2018 11:25 Uhr
Bitte auch eintragen:

Downrange
https://www.imdb.com/title/tt6138228/
https://ssl.ofdb.de/film/302926,Downrange---Die-Zielscheibe-bist-du

Auslöschung  (2017)
Kommentar von cineman  11.06.2018 09:36 Uhr
Der neue Film von Alex Garland weis zu überzeugen, wenn auch doch einige Storytwists vorhersehbar sind und aus anderen Filmen abgekupfert scheinen. Die erschaffene Welt ist jedenfalls sehr packend und das Frauenensemble harmoniert gut, wenn auch einige Figuren etwas blass bleiben. Der Mix zwischen Drama, Action und Sci-Fi funktioniert überzeugend und es ist lobend anzumerken dass nicht alles erklärt und gezeigt wird sondern einiges dem Zuschauer überlassen wird., wie man es auslegen will und was sich da wohl noch so alles in der Welt herumtreibt...
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  11.06.2018 00:36 Uhr
Bitte eintragen:

Frankensteins Monster im Kampf mit Ghidorah
https://www.imdb.com/title/tt0058544/
https://ssl.ofdb.de/film/3478,Frankensteins-Monster-im-Kampf-gegen-Ghidorah
Kommentar von Melkor  10.06.18 16:58 Uhr
Bitte eintragen:

Ask This of Rikyu

https://www.imdb.com/title/tt2500392
A Ghost Story  (2017)
Kommentar von WinstonSmith  10.06.2018 13:58 Uhr
Der Schauspieler Casey Affleck ist immer wieder ein Garant für ungewöhnliche Projekte, so auch bei "A Ghost Story", ein Film, der von Anfang an die Sehgewohnheiten dadurch irritiert, dass das Bild nicht den gesamten Monitor einnimmt, sondern verkleinert und mit abgerundeten Ecken erscheint. Doch nicht nur das ist ungewöhnlich, sondern auch die sepiafarbene, leicht "nebelige" Farbgebung der Aufnahmen, die dadurch eine entrückte, märchenhafte Atmosphäre entstehen lassen. Denn märchenhaft gestaltet ist die Handlung ohne Frage, und surreal dazu, wenn "C" nach einem tödlichen Autounfall als Geist im Haus seiner Frau umherwandert, oder einfach nur dasteht, um zuzuschauen wie die Zeit vergeht, und sich alles rasend schnell verändert. Wobei diese Entscheidung, eine Person mit einem Bettlaken als Geist zu präsentieren, so als wäre es Halloween, hervorragend funktioniert, und traumähnliche Bilder entstehen lässt. Schon allein, das ein namhafter Schauspieler wie Casey Affleck, zwei Drittel eines Films unter einem Bettlaken verbringt, und es schafft, dieser eigentlich absurden Figur enorm viel Aussagekraft und Charakter zu verleihen, weckt bei mir größten Respekt und Anmerkung dieser Leistung.
Trotz seiner Langsamkeit, seines Unspektakulär seins, seiner Ruhe, ist "A Ghost Story" niemals anstrengend, oder gar "intellektuell" wie Arthaus-Filme, sondern schlicht ein durchweg faszinierendes Seherlebnis, das mehr als lohnenswert ist es sich anzuschauen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  10.06.2018 10:17 Uhr
Die gestohlene Schlacht
https://www.imdb.com/title/tt0068635/
Danke
|<  -25  -5  vorherige  Seite 51 von 3831  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 15.035818 sek.