The Movie Community Home Samstag, 24. Oktober 2020  23:10 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -25  -5  vorherige  Seite 51 von 3866  nächste  +5  +25  +125  >|
Hellboy - Call of Darkness  (2019)
Kommentar von mountie  16.01.2020 00:29 Uhr
Die Neuinterpretation Hellboys von Neil Marshall ist gar nicht der Total-Ausfall, so wie es die allgemeine Kritikermeinung erscheinen läßt.
Allerdings ist Hellboy von 2019 einer dieser ominösen Neustarts eines Franchises, bei dem die meisten Zuschauer überhaupt gar keinen Neustart eingefordert haben. Guillermo del Torros Hellboy-Filme mögen vielleicht nicht die allergrößten Kassenerfolge gewesen sein, werden aber, unter anderem auch von mir selbst, als absolut gelungene Comic-Umsetzungen angesehen, machen eine Menge Laune beim Ansehen, und del Torros Vision der Welt von Hellboy war nicht nur passend, sondern auch wie für dieses Franchise gemacht.
Marshall präsentiert uns hier eine Art verjüngte Version der übergreifenden Hauptgeschichte vom Teufelsjungen. Etwas wozu del Torro, durch seinen fehlenden dritten Film, nicht mehr kam. Er packt mehr flapsige Sprüche rein, unterlegt vieles mit rockigen, teils unpassenden Songs, und hält den Humor, nebst einer großen Menge an CGI-Blut, wohl für den wohl wichtigsten Teil seiner Geschichte. Das funktioniert nicht immer, aber oft genug, um ganz nett unterhalten zu werden. Allerdings hat man bereits bei del Torro gesehen, was in Hellboy noch so alles stecken kann. Trockenerer Humor, tolle Nebencharaktere, fantastische Mythologie... all dies war ernsthafter verpackt, und hinterließ dadurch deutlich mehr Eindruck bei mir. Die flapsigere Variante von Marshall ist hier nur ok, könnte aber so viel mehr sein.
Bleibt die Frage: Warum etwas ändern, das überhaupt nicht falsch läuft? Viele hätten sich einfach einen Teil 3 gewünscht. Am besten noch von del Torro selbst. Doch leider entschied sich das Studio für einen Reboot, den so gut wie keiner gewollt hat. Es ist zwar keine komplette Abkehr vom Geist des Originals wie z. B. die weiblichen Ghostbusters, aber diese Neuinterpretation kann ich im Vergleich nur als ganz nett bezeichnen, da man eben gesehen hat, wie es auch deutlich besser gehen würde. Interessierte sehen sich diesen Film also am besten VOR den Hellboys mit Ron Perlman an...
Im hohen Gras  (2019)
Kommentar von Spreewurm  15.01.2020 15:08 Uhr
VÖ: Netflix: 4.10.19
Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers  (2019)
Kommentar von cineman  15.01.2020 12:58 Uhr
Ich bin etwas enttäuscht wie die Saga zu Ende ging. Achtung Spoiler: Einige Charaktere wie Han hätte es hier wirklich nicht mehr gebraucht und auch dass Palpatine nochmals als Oberbösewicht aus der Mottenschachtel geholt wurde, konnte nicht richtig überzeugen. Auch der Spion der Rebellen war sehr unglaubwürdig und die Epischen Momente fehlten grösstenteils. Die Lichtschwertkämpfe waren nett, aber nie wirklich mehr als das. Insgesamt ist im Direktvergleich für mich Teil 8 gelungener als was hier geliefert wurde. Schade, schade schade.

Der Mandalorian bietet da deutlich mehr für Star Wars Fans.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von reini  15.01.2020 07:25 Uhr
Bitte eintragen:

Vom Gießen des Zitronenbaums
https://www.imdb.com/title/tt8359842

Danke.
Kommentar von pufmps  14.01.20 13:44 Uhr
Treadstone
https://www.imdb.com/title/tt8289480/
Danke
Kommentar von Spreewurm  14.01.20 12:50 Uhr
Bitte löschen: bei "Sneak Previews" die beiden ersten "falschen" Einträge, mit Datum "Dezember 2020", jedes Jahr auf's Neue werden genau die gleichen Fehler gemacht, Leute, bitte kontrolliert immer eure Sneakeinträge.
Lindenberg! Mach dein Ding  (2020)
Kommentar von ...chris  13.01.2020 23:14 Uhr
Mit 73 braucht man wohl ein wenig länger, 30 min kürzer wäre optimal gewesen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  13.01.2020 14:12 Uhr
Bitte eintragen:

Der Unsichtbare kehrt zurück
https://www.imdb.com/title/tt0032635/
https://ssl.ofdb.de/film/7293,Der-Unsichtbare-kehrt-zur%C3%BCck

Der Unsichtbare nimmt Rache
https://www.imdb.com/title/tt0036959/
https://ssl.ofdb.de/film/8434,Der-Unsichtbare-nimmt-Rache
Kommentar von pufmps  13.01.20 12:42 Uhr
Sievers und die tödliche Liebe
https://www.imdb.com/title/tt11544830/
Danke
Kommentar von KodyMonstah  13.01.20 09:47 Uhr
Blood Quantum (Kanada 2019):

https://m.imdb.com/title/tt7394674/?ref_=nv_sr_srsg_0

Thx!
American Son  (2019)
Kommentar von Spreewurm  12.01.2020 23:01 Uhr
VÖ: Netflix: 1.11.19
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  11.01.2020 16:07 Uhr
Die Tochter des Brunnenbauers
https://www.imdb.com/title/tt0033603/
Danke
Kommentar von pufmps  10.01.20 16:26 Uhr
Die Kinder von Windermere
https://www.imdb.com/title/tt10370380/
Danke
The App  (2019)
Kommentar von Spreewurm  09.01.2020 15:49 Uhr
VÖ: Netflix: 26.12.19
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  09.01.2020 11:33 Uhr
Bitte eintragen:

Descendants 2
https://www.imdb.com/title/tt5117876/
https://www.ssl.ofdb.de/film/301921,Descendants-2---Die-Nachkommen
Carrie  (2013)
Kommentar von mountie  08.01.2020 02:33 Uhr
Die Original-Verfilmung des Stephen-King-Romans von 1976 fand ich schon ziemlich gut! Ich mochte das Setting von der, mit außergewöhnlichen Kräften ausgestatteten Carrie, und wie sie von ihrem Umfeld in die Katastrophe getrieben wird.
Dieses Remake nimmt zwar im Grunde genommen dieselbe Geschichte auf, aber variiert sie ein klein bißchen, um damit wohl etwas mehr ein jugenliches Publikum im Jahre 2013 ansprechen zu können. Dadurch bekommt man eine Art Pop-Remix der Carrie-Story, wobei die Stärken dieser Version natürlicherweise in den Effekten und der Optik allgemein liegen. Leider wurde mit der Einführung bzw. Veränderung von Figuren und Szenen die tragische Geschichte der Hauptfigur etwas seichter erzählt, als das noch im Original der Fall war. Gerade nämlich weil im Film von 1976 NOCH mehr auf Carrie von allen Seiten her "eingeprügelt" wurde, war ihr Kollaps am Ende für mich schrecklicher und befriedigender zugleich. Aber wenn man mit einem Remake, gegen die Regie von Brian De Palma und oscar-nominierten Performances von Sissy Spacek und Piper Laurie antreten muß, wird es an sich sehr schwer hier gleich zu ziehen...
Allgemein macht das Carrie-Remake eigentlich vieles richtig. Die Story ist eine von Stephen Kings besten Geschichten. Die Darsteller erfüllen ihre Aufgaben alle durchweg mit den richtigen Emotionen, und die Präsentation wirkt wie eine aufpolierte Variante des Films von 1976. Doch am Ende des Tages bleibt es ein poppiges Remake eines deutlich stimmigeren Originals. Zuschauer die lieber eine zeitgenösischere Variante der Carrie-Story sehen möchten, und denen Filme aus den 70er Jahren zu alt erscheinen, können sich gerne hier bedienen, der Rest sieht sich lieber das Original an...beide Filme braucht man allerdings nicht zu sehen!
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  08.01.2020 01:47 Uhr
My Mad Fat Diary
https://www.imdb.com/title/tt2407574/episodes?season=1&ref_=tt_eps_sn_1
Danke
Marriage Story  (2019)
Kommentar von Colonel  07.01.2020 13:38 Uhr
Noah Baumbachs "Marriage Story" ist ein verdammt vielschichtiger Film. Hier treffen nicht nur bloß Mann und Frau bzw. Vater und Mutter aufeinander, sondern es ist auch eine Geschichte des New Yorker Lebensstils gegen den hippen Hollywood Lifestyle. Hier treten persönliche Ideale und Wertvorstellungen gegeneinader an und nicht zuletzt Scheidungsanwälte. In welchen Strudel eine rechtsgültige Scheidung zwei ehemals verliebte glückliche Menschen in ihr Unglück ziehen kann wird von Baumbach bestens dokumentiert und beschreibt es in einem Satz so: "Strafverteidiger fördern das Beste eines Menschen hervor, Scheidungsanwälte das Schlechteste." Dies beschreibt sehr gut, in welcher Zwickmühle die Protagonisten sich befinden. Dabei erzählt Baumbach die Geschichte der ehemals Liebenden stets wertfrei und parteilos, so dass es am Zuschauer selbst liegt, sich für eine Seite zu entscheiden und mehr oder weniger Sympathie zu entwickeln. Dadurch das die Rollen mit Johansson, Driver und Dern dazu exzellent besetzt sind, macht dies "Marriage Story" im Gesamtpaket zu einem der besseren Filme 2019 und einem der besten Netflix Eigenproduktionen generell.
Bad Times at the El Royale  (2018)
Kommentar von Colonel  07.01.2020 10:55 Uhr
Bad Times at the El Royale ist einer dieser Filme, die alleine durch die Art wie sie ihre Geschichte erzählen, dabei den Zuschauer vorerst im Dunkeln lassen, nicht ahnen lassen worauf das Ganze letztendlich hinaus läuft und dann peu à peu den Mantel der Ungewissheit lüften um die Geheimnisse der verschiedenen Protagonisten frei geben, bis hin zu einem Finale, in dem alle Schicksale der Figuren verknüpft werden.
Gespickt ist der Cast hier noch dazu mit einigen spielfreudigen großen Hollywoodstars, allen voran Jeff Bridges. Kurzum ein Film der eine Menge Spaß macht, zuweilen an Tarantino, Rodriguez oder Ritchie erinnert (ausgewählte Werke).
Haus des Geldes (TV-Serie)  (2017)
Kommentar von keitel  06.01.2020 00:30 Uhr
Staffel 1:
Sehr gut vorbreitete Bankräuber wollen in der Zentralbank von Spanien innerhalb 10 Tagen eine Milliarde Euro drucken und mit dem Geld fliehen.

positiv: sehr gut ins Szene gesetzt, temporeich erzählt, mit verblüffenden Wendungen.

negativ: die Bankräuber benehmen sich höchst unglaubwürdig und unprofessionell (z.B. während des Raubs verlieben sie sich in die Geisel, immer wieder Sexszenen, Aufmüpfigkeiten...) und die Dümmste unter den Räubern ist eine etwa 33 jährige Frau, die sich wie eine unreife 13-Jährige verhält und Off-Kommentare von sich gibt... das alles nervt schon immer wieder.

Note Staffel 1: 7,5P

Staffel 2:
Die ersten 2/3 geht genau so interessant wie Staffel 1 weiter. Die letzten 1/3 sind total unglaubwürdig mit absurden Wendungen. Der Fall wird am Ende der Staffel 2 abgeschlossen. Leider aber nicht die Serie...

Note Staffel 2: 7P

Staffel 3:
Neuer Fall, neuer Raub, diesmal geht’s um die Goldreserve des spanischen Staats
völlig überflüssige Fortsetzung: praktisch dreiste Kopie von Staffel 1 nur schlechter. Nicht überzeugend.

Note Staffel 3: 3P

Gesamtnote: ohne Berücksichtigung von Staffel 3: 7 Punkte
Von der Staffel 3 rate ich ab.

|<  -25  -5  vorherige  Seite 51 von 3866  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.242097 sek.