The Movie Community Home Dienstag, 29. September 2020  09:30 Uhr  Mitglieder Online8
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -25  -5  vorherige  Seite 51 von 3912  nächste  +5  +25  +125  >|
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Cabal  02.01.2020 11:13 Uhr
Bitte eintragen:

Nightmare Weekend
https://www.imdb.com/title/tt0091631/
https://ssl.ofdb.de/film/1329,Programmiert-zum-T%C3%B6ten
Doctor Sleeps Erwachen  (2019)
Kommentar von Spreewurm  01.01.2020 21:37 Uhr
Ich fand den Film auch nicht schlecht. Warum ist der hierzulande so gefloppt mit nur gut 100.000 Zuschauern?!
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Bambiiilein  31.12.2019 20:39 Uhr
Bitte eintragen:

Battle (2018):

https://www.imdb.com/title/tt6854672/
Kommentar von Cabal  30.12.19 11:08 Uhr
Bitte auch eintragen:

Mutant Hunt
https://www.imdb.com/title/tt0093586/
https://ssl.ofdb.de/film/21219,Mutant-Hunt
Die Eiskönigin - Völlig unverfroren  (2013)
Kommentar von MrCookie79  29.12.2019 17:01 Uhr
Jo da hat es mich auch mal erwischt. Jetzt musste ich auch ran.
1 Punkt für so manch schönes Bild.
1 Punkt für den ein oder anderen Lacher.
1 Punkt für Sven.

Imho ein arg nerviger Film mit grausamen Gesangseinlagen. Ich habe auch schon Musicals gut gefunden und erst recht alten Disneykram... Aber das geht nicht.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  29.12.2019 13:23 Uhr
The Fortress - Namhansanseong
https://www.imdb.com/title/tt7160176/
Danke
Kommentar von Cabal  29.12.19 12:31 Uhr
Bitte eintragen:

The Executioner
https://www.imdb.com/title/tt0173807/
https://ssl.ofdb.de/film/23675,The-Executioner---Ich-der-Vollstrecker
Deine Juliet  (2018)
Kommentar von mountie  28.12.2019 01:00 Uhr
Die Romanze, mit dem drastisch verkürzten deutschen Titel "Deine Juliet", ist nicht ganz so schnulzig und kitschig wie man es in diesem Genre gerne mal übertreibt, aber so richtig unterhaltsam wurde das Ganze dann auch nicht wirklich...
Die Mischung aus Drama und Romanze besitzt dafür einfach zu wenig Stoff um seine doch ziemlich übertriebene Laufzeit von 2 Stunden hindurch eine immer interessante Geschichte zu erzählen. Dafür passiert einfach zu wenig beim Besuch der titelgebenden Schrifstellerin Juliet Ashton auf der Post-Weltkrieg-gebeutelten-Insel Guernsey. Klar ist ein langsamer Aufbau oft von Vorteil, wenn man gewisse Beziehungen nachvollziehbar erklären will, wenn aber die Auflösung dann doch wieder wie aus dem Hut gezaubert wirkt, war solch ein langsames Heranführen dann doch wieder für die Katz. Ebenso die mysteriöse Hintergrund-Story, die die Insel-Bewohner anfangs nicht verraten möchten, entpuppt sich zwar als tragisch, aber leider auch vorhersehbar und überraschungsarm.
"Deine Juliet" ist eine Tragik-Romanze, die mich trotz der liebenswerten Darsteller, nie wirklich packen konnte. Die ganze Geschichte plätschert ohne große Highlights dahin, und endet in einer übereilten Auflösung im Jane-Austen-Style. Fans von historischen Liebes-Dramen haben schon Besseres gesehen, werden aber wohl ganz nett unterhalten. Für den Rest ist dies Durschnittsware ohne große Fehler, aber leider auch ohne große Highlights. Mittelmäßig.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von c-schroed  27.12.2019 17:18 Uhr
Bitte den Anime "High Speed!: Free! Starting Days" (aka "High Speed! Free! Starting Summer"; IMDB: https://www.imdb.com/title/tt4872210/) eintragen. Dankeschön, und einen guten Rutsch euch allen!
Atlantique  (2019)
Kommentar von Spreewurm  27.12.2019 13:12 Uhr
VÖ: Netflix: 29.11.19
Bombshell - Das Ende des Schweigens  (2019)
Kommentar von Stuntman_Dan  27.12.2019 01:01 Uhr
To whom it may concern (off topic):
Dieser Film war die letzte Sneak im CineStar Potsdamer Platz in Berlin. Das Kino schließt zum 31.12.19.

Für mich waren es 11 schöne Jahre voller erwarteter, überraschender, fantastischer und ja, ab und zu, auch nicht so doller Filme.

An dieser Stelle auch noch einmal ein dickes Dankeschön an Robin, Marco und ganz besonders an Katharin...werde euch vermissen!

Ach ja, noch kurz zum Film:
Ein fantastischer Cast zu einem hochaktuellen Thema.
Ein würdiger Abschluss für die Sneak im Cinestar PoPlatz!

So long und bis irgendwann mal wieder
Daniel
Wo die Erde bebt  (2019)
Kommentar von Spreewurm  26.12.2019 13:09 Uhr
VÖ:Netflix: 15.11.19
Into the Badlands: Faust aus Stahl  (2015)
Kommentar von KodyMonstah  25.12.2019 14:09 Uhr
SPOILER:

Der Baron Quinn killt einen erfahrenen Arzt und dessen Frau, die offenbar außerhalb seines Hauptquartiers wohnen, weil der Arzt beim Baron einen tödlichen Gehirntumor diagnostiziert hat und Quinn nicht möchte, dass sich das evtl. verbreitet. Der Arzt macht nicht den Eindruck, als wäre er ein Schwätzer oder Intrigant. Eine Folge später liegt Quinns Sohn im Sterben. Was fehlt, ist ein Arzt. Nun muss die im Hauptquartier lebende Tochter des Arztes übernehmen. Zwei Folgen später behandelt sie Quinn und dessen Tumor. Sie sagt selbst, dass sie nicht über alle notwendigen Kenntnisse verfügt, da sie nicht genug von ihrem Vater lernen konnte. Gegen sie hegt Quinn allerdings keine Tötungsabsicht. Was ist das für ein zuschauerverarschender Quatsch?! Warum wurde der Arzt dann nicht einfach ins Hauptquartier gebracht?

Zudem sollten der Arzt und dessen Frau eigentlich vom Regenten Sunny umgebracht werden, der sich allerdings weigert, weil er mit der Tochter zusammen ist. Statt den Baron nun daran zu hindern, die Eltern umzubringen, lässt er ihn gewähren. Was für ein widerliches Arschloch wird dem Zuschauer hier als Hauptcharakter präsentiert?! Sunny ist der krasseste Schwertkämpfer, hätte den Baron sicher locker hinterrücks ausknipsen können, meinetwegen auch in einem ehrenvollen Kampf von Angesicht zu Angesicht, um dann ggf. dessen Land zu übernehmen, denn Quinns Familie ist ja wohl kein Problem und genug Ansehen wird Sunny ja haben gegenüber den anderen Kämpfern unter ihm und die anderen Barone können Quinn eh nicht ab.

Gleich in der 2. Folge so abzukacken, ist echt erbärmlich. Was bin ich froh, dass die 1. Staffel nur 6 Episoden hat, denn abschließen muss ich eine Staffel immer aus Prinzip.

Border  (2018)
Kommentar von KodyMonstah  25.12.2019 13:44 Uhr
SPOILER:

Schwedische Polizisten transportieren einen Gefangenen auf der Rückbank ihres Streifenwagens ohne die Türen zu verriegeln, sodass der bei einem erzwungenen Zwischenstopp einfach rausgezogen und umgebracht werden kann.

Mit der finnischen Post kann man offenbar Babys verschicken, ohne dass es auffällt. Dieses Ende wäre zudem nicht notwendig gewesen. Die Postkarte hätte gereicht. Aber man wollte wohl noch das spezielle Baby unterbringen.

Schade. Ohne diese krassen Schnitzer wäre der Film für mich eine 8/10.
The Aeronauts  (2019)
Kommentar von Spreewurm  25.12.2019 12:39 Uhr
VÖ: Amazon: 20.12.19
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von KodyMonstah  24.12.2019 12:17 Uhr
Bodied

https://www.imdb.com/title/tt5883570/?ref_=nv_sr_srsg_0

Thx!
Kommentar von Cabal  24.12.19 10:13 Uhr
Bitte eintragen:

Doom Asylum
https://www.imdb.com/title/tt0092910/
https://www.ssl.ofdb.de/film/74814,Doom-Asylum

Trapped alive
https://www.imdb.com/title/tt0143952/
https://www.ssl.ofdb.de/film/49881,Trapped-Alive
Kommentar von KodyMonstah  24.12.19 09:33 Uhr
Cobra Kai (TV-Serie von YouTube Premium, 2018-)

https://www.imdb.com/title/tt7221388/?ref_=nv_sr_srsg_0

Thx!
Star Wars: Episode IX - Der Aufstieg Skywalkers  (2019)
Kommentar von mountie  23.12.2019 00:05 Uhr
LIEBER MAL EINE SPOILERWARNUNG
Disney schafft mit Episode IX leider keinen erneuten, epischen Abschluß einer großen Saga, wie noch bei "Endgame"!
Das heißt: Eigentlich schaffen sie es schon, das sie die Geschichte um Rey und ihren Werdegang zum letzten verbleibenden Jedi, und die entgülitge Vernichtung der letzten Überbleibsel des Imperiums, storytechnisch durchaus abschließen.
Doch leider kann dieser Schlußteil nie wirklich in die epischen Ausmaße vordringen, wie er es selbst vielleicht gerne hätte. Dafür werden dem Zuschauer zu Beginn zu viel neue Entwicklungen einfach um die Ohren gehauen, ohne diese wirklich aufzubauen. Dies hätte man in den vorherigen Teilen anteasern müssen, oder Überraschungen, wie Palpatines Rückkehr, als Cliffhanger ans Ende von Episode 8 setzen können. Doch so wird im Schnellverfahren die neue Situation dargebracht, und der Zuschauer muss es schlucken. Auch die epischen Momente, oder auch die liebenswürdigen Kleinigkeiten, eben die Dinge die man sich direkt nach Kinobesuch noch mal ins Gedächtnis ruft, wenn man sich mit Freunden unterhält, sind immer nur nett oder Standard.
Episode 9 ist letztendlich zwar immer noch Star Wars. Auch wenn viele Puristen sagen, das Disney das Franchise zerstört hat, so bin ich immer noch jemand, der mit der Maus-Variante des Sternenkrieges durchaus Spaß hat. Viele altbekannte und neuere Figuren, die ich lieb gewonnen habe, bewegen sich immer noch in einer klassischen Geschichte von Gut gegen Böse, und all die Elemente aufzuzählen, warum Star Wars auch heute noch ein gutes Film-Franchise darstellt, würden den Rahmen sprengen. Doch wer auf eine epische Monster-Auflösung im Stile eines "Endgame" oder "Die Rückkehr des Königs" hofft, wird masslos enttäuscht werden! "Der Aufstieg Skywalkers" ist nur ordentliches Sci-Fi-Kino im Star-Wars-Universum. Und das ist für den angeblichen Abschluß einer solchen Saga, schlichtweg zu wenig! Wertung: Ganz Gut! Meinung: Eher enttäuscht!
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von Spreewurm  22.12.2019 21:11 Uhr
Bitte eintragen: Kino für Sneaks und Veranstaltungen

Potsdam, Thalia, Sneak Preview,https://www.thalia-potsdam.de/
|<  -25  -5  vorherige  Seite 51 von 3912  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.791418 sek.