The Movie Community Home Donnerstag, 23. Mai 2019  03:48 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -5  vorherige  Seite 6 von 3831  nächste  +5  +25  +125  >|
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  05.04.2019 13:27 Uhr
Vier gegen die Bank (1976)
https://www.imdb.com/title/tt0075392/
Die Wahrheit über unsere Ehe
https://www.imdb.com/title/tt0045302/
Danke
Arrow: Lian Yu  (2017)
Kommentar von xDomi  05.04.2019 10:36 Uhr
An sich finde ich ist Arrow eine der besten Action-Serien die auch über 5 Staffeln immer wieder begeistern und nur selten langweilig werden. Nichts desto trotz ist die Letzte Folge der 5ten Staffel für mich die schlechteste wegen dem Ende, das für mich die ganze Serie ein riesiges Stück schlechter gemacht hat.
Ich war sehr begeistert von Arrow aber dieses Ende hat für mich die ganze Serie zerstört. Schade..
- Meine Wertung bezieht sich nur auf diese Folge
Stan & Ollie  (2018)
Kommentar von Hatsepsut  05.04.2019 06:50 Uhr
Ein alterndes Schauspielerpaar versucht, an frühere Erfolge anzuknüpfen und muss dabei seine Beziehung neu definieren.
Letztlich geht es um die grosse Frage: was ist für mich mein Sinn des Lebens und wieviel bin ich dafür zu opfern bereit?
Angenehm langsam erzählte Story, herrliche Show-Auftritte, hohe menschliche Intensität, stimmungsvolle Szenen.
Ein letzter Job  (2018)
Kommentar von Hatsepsut  05.04.2019 06:39 Uhr
Die Mischung aus Drama und Gaunerkomödie ist nicht ganz gelungen. Der Film verschenkt viel Potential. Schade.

Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  05.04.2019 00:01 Uhr
Shakespeare & Hathaway
https://www.imdb.com/title/tt7526498/
Danke
Friedhof der Kuscheltiere  (2019)
Kommentar von mountie  04.04.2019 23:39 Uhr
Die Neuverfilmung des klassischen Stephen King Romans ist leider eine sehr durchschnittliche Sache geworden. Weder mag der Film dem Genre der Horror-Geschichten etwas Neues abgewinnen, noch kann sich der Film besonders von seiner Vorgänger-Verfilmung von 1989 absetzen. Gerade im Vergleich zu eben dieser Version, hat man erschreckend wenig verändert, und bewegt sich fast auf demselben Story-Pfad, was natürlich eine Berechtigung für eine erneute Verfilmung in Frage stellt.
Auch die Darsteller, das Setting, die Schock-Szenen sind zwar alle als "solide" zu bezeichnen, aber wirklich herrausragend war nichts davon.
Die Macher von Pet Sematary von 2019 bieten 0815-Grusel-Kost mit Null Besonderheiten und versinken damit im Mittelmaß des Genres. Nicht besonders schlecht, aber auch nicht besonders gut. Standard-Kost ohne wirkliche Daseinsberechtigung!
Berlin Rebel High School  (2016)
Kommentar von ayla  04.04.2019 18:42 Uhr
Hier habe ich jetzt viel zu erzählen.
Zu aller erst die Randnotizen...
Die Abschlussprüfungen in Prenzlauer Berg fanden bei mir um der Ecke statt.
Driesener Straße...
das Café an der Ecke Schivelbeiner Straße (wo zuvor ne Apotheke drin war).
SupermSache. :-)

Pädagogisch absolut mein Gebiet...absolut d'accord was hier im Film erzählt wird.
Der Schweizer Psychologe Remo Largo sagt ja auch, dass es unendlich viele Lerntypen gibt.
Aber viele Schulen sind eben nur nicht stark genug darauf ausgerichtet.
Gehöre zur Elite...oder du wirst aussortiert.
Pass dich der Schule an..oder du bist chancenlos.

Ich war selbst bis 6. Klasse (Grundschule) ein Top-Schüler...
wenn man von einer Montessori-orientierten Schule auf ein Gymnasium wechselt, sind das aber 2 unterschiedliche Welten.
Ich habe nie gelernt...ich ließ immer alles auf mich zukommen.
Bis dann der große Bruch 9.Klasse kam.
Klasse wiederholt, Schulwechsel...den mittleren Schulabschluss sehr vernünftig geschafft (mit 1 im mündlichen Vortrag).
Und die 11. dann als Abschlussjahr...einfach ein Jahr entspannt zurückgelehnt und die Schullaufbahn langsam ausklingen lassen.

Man wird nicht akzeptiert, sondern abgelehnt.
Entweder mache mit, komme mit..oder du bist eben raus aus dem System.
Und man muss sehen wo man bleibt.

Heute geht man zum Glück eher auf die individuellen Charaktere ein...
Die Schulen passen sich mehr den Bedürfnissen der Kinder an.
Das hat sich schon sehr zum Positiven geändert.
Die staatlichen Schulen haben mehr Freiheiten als früher.

Es dürfen aber keine Ausnahmen bleiben.
Aber umso schöner dass es so eine Schule gibt.
Der Mathelehrer dort war 29 - so alt wie ich jetzt :-D

Was etwas schwierig ist - das hat ja der Deutschlehrer im Film erklärt - ist das fehlende Verständnis vieler Prüfer.
Siehe den Fall mit Alex...1/15 Punkten in Kunst.
Mach das was man dir sagt...ansonsten hast du keine Chance.
Individualisten sind unerwünscht...selbst in Kunst.
Ein Unding.
Mustang  (2015)
Kommentar von ayla  04.04.2019 18:38 Uhr
Die Bilder kommen teilweise amateurhaft daher.
Ansonsten ein sehr aufwühlender Film mit einer starken Thematik.

Viel Überraschendes passiert eigentlich nicht in dem Drama.
Er zeigt einfach den Alltag in einem anderen Teil der Welt.
Dennoch natürlich ein überdurchschnittliches Drama, das aber erst 'richtig' merklich eindrücklich wird, als es nur noch drei Schwestern sind.
Zuvor konnte man die einzelnen Persönlichkeiten nur schwer voneinander trennen.
Er ist wieder da  (2015)
Kommentar von ayla  04.04.2019 18:36 Uhr
Erschrocken hat mich nichts.
Nach 6 Jahren Internet-Kampf gegen nazis bin ich dann doch etwas abgehärtet und bin dann doch mit so allerlei Scheiß 'vertraut'.

Dies aber im einem massentauglichen Film zu sehen, ist aber nicht minder aufwühlend.
Grauenhafte Ereignisse in den real life Szenen.
Vor allem die Gesichter von Fabian Busch und Masucci waren ja vor Entsetzen starr...mit solch Reaktionen haben sie wohl nicht gerechnet.

Hat einige sehr zynisch-ironisch Szenen, aber obwohl das Ende noch geschickt gemacht ist, fehlt dem Film tatsächlich etwas die Steigerung.

Gedreht wurde der Film in Berlin, Dresden, Bayreuth, München, auf Sylt, sowie in Brandenburg (Brandenburg an der Havel, Teltow, Bernau).
Es liegt mir auf der Zunge (TV)  (2009)
Kommentar von ayla  04.04.2019 18:31 Uhr
Mit Jan Josef Liefers eine gute Wahl getroffen...
Seine Partnerin Anna Loos als Filmpartnerin passte auch.
Aber etwas langatmig war der Film schon.

Eine gut besetzte, authentische TV-Biografie, welche nicht nur den kometenhaften Aufstieg, sondern auch die Kehrseite der Medaille (Suff, Untreue, Betrug, Plagiat, Schleichwerbung) aufzeigt.
Die Diagnose der Ärzte sind bis heute nicht endgültig geklärt.
Allerdings wird vermutet, dass er an Krebs litt.

Gedreht wurde der Film in Hamburg und in Gifhorn.
Juniors freier Tag  (1994)
Kommentar von ayla  04.04.2019 18:29 Uhr
Der kommt ja überraschend gut weg hier.
Ein kleiner Klassiker, den ich als Kind oft gesehen habe...so immer nebenbei.
Jetzt wirkt alles gerade zu Beginn etwas nervig.
Aber mit der Zeit gewöhnt man sich an den Slapstick.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von ayla  04.04.2019 17:33 Uhr
Bitte eintragen:

Reggae Boyz

https://www.imdb.com/title/tt9168136/?ref_=fn_al_tt_1

Unterwerfung (2018)

https://www.imdb.com/title/tt7674694/?ref_=nv_sr_1


merci
TAU  (2018)
Kommentar von Spreewurm  03.04.2019 22:49 Uhr
VÖ: Netflix: 29.06.18
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von ayla  03.04.2019 19:10 Uhr
Bitte eintragen:

Geschwister - Siblings (2016)

https://www.imdb.com/title/tt5665994/?ref_=fn_al_tt_2

merci
#Zeitgeist  (2014)
Kommentar von ayla  03.04.2019 19:08 Uhr
Unerwartet - dem Thema geschuldet - sehr sensibles Drama.
Ein wenig Coming Of Age ist auch mit drin...
Sandler sehr angenehm ruhig.
Der Bart steht ihm.

Ein starkes, leider zu unbekanntes Drama über Leute und ihre Probleme im digitalen Zeitalter. Einige Teilgeschichten kommen vielleicht etwas zu kurz.
Und es ist schade, dass die Kontrollfreak-Mutter am Ende nicht bestraft wird, aber insgesamt dennoch sehr gut gelungen.

Schaue ich mir gerne nochmal an.
Kapitalismus: Eine Liebesgeschichte  (2009)
Kommentar von ayla  03.04.2019 19:06 Uhr
Wieder Michael Moore…
Ich mag seinen Einsatz.
Bin mit ihm auch politisch auf einer Linie.
Aber seine Filme sind nicht so mein Fall.

Das ist einfache schwarz-weiß Malerei, die er betreibt.
Das aufspielen zweier Extreme...Gut gegen Böse.
Teufel gegen Engel, Links gegen Rechts, Demokraten gegen Republikaner, Arm gegen Reich, Klein gegen Groß, Warm gegen Kalt...

Mir fehlen immer wieder Stimmen, die auch die andere Seite aufzeigt.
Damit man auch einen Diskurs anstößt, um wenigstens Thesen zu untermauern und zu erklären.
So bleibt einfach vieles wieder im Raum stehen.
Ohne Hintergrundinformationen...warum müssen Familien wohl ausm Haus raus?!
Zu den Umständen erfährt man ja nichts.
So tragisch das auch ist.
Aber man muss doch als Zuschauer wissen unter welchen Umständen etwas nun geschieht.

Aber besser als der Fahrenheit Film ist dies hier allemal.
Tschiller: Off Duty  (2016)
Kommentar von ayla  03.04.2019 19:02 Uhr
Bin ja kein passionierter Tatort-Gucker.
Von daher war mir das halbwegs egal, was Schweiger hier fabriziert hat.
Entweder wird gemault, dass der Tatort zu langweilig sei, dann wird gemault dass man zu viel herum experimentiert….man kann es ja nie allen recht machen.

Ich fand Schweigers Idee schon in Ordnung mal etwas anderes zu machen.
Ist eben mal als Abwechslung zum sonstigen Kram gedacht gewesen.

Dank der Darstellerriege kann man sich das schon anschauen.
Auch wenn der Film mit knapp 2 Stunden echt lang ist.
Volt  (2016)
Kommentar von ayla  03.04.2019 19:00 Uhr
Unterdurchschnittliche Laufzeit.
Wenig Story.
Aber dank der Darsteller sehenswert.

Ein Drama, das Potential für noch etwas mehr gehabt hätte.
Zu wenig Hintergrund wird geliefert, zu oft handeln wichtige Szenen im Dunkeln.
Für einmal hätte ein Film durchaus etwas länger sein dürfen.
Teenage Mutant Ninja Turtles 2: Out of the Shadows  (2016)
Kommentar von ayla  03.04.2019 18:57 Uhr
Statt feinem Humor gibt es hier eine belanglose, nichtssagende, deutlich zu überladene Superhelden-Story wie es sie schon zu oft gab.
Der Zuschauer wird mit zu viel Action und CGI förmlich erschlagen.
Besonders, da der Ausgang sowieso nie in Frage gestellt ist.

Für Popcornkino mal ok.
Aber das wars dann auch.
Unicorn Store  (2017)
Kommentar von Spreewurm  03.04.2019 14:44 Uhr
VÖ: Netflix: 05.04.19
|<  -5  vorherige  Seite 6 von 3831  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 1.005774 sek.