The Movie Community HomeLetzer Film Samstag, 29. November 2014  03:08 Uhr  Mitglieder Online8
Sie sind nicht eingeloggt

Jackie Brown (US 1997)

Jackie Brown (DE 1997)


Genre      Crime / Drama
Regie    Quentin Tarantino ... 
Buch    Elmore Leonard ... 
Quentin Tarantino ... 
Produktion    Lawrence Bender ... 
Darsteller    Pam Grier ... 
Samuel L. Jackson ... 
Robert Forster ... 
[noch 10 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen835
Durchschnitt
7.49 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




13 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
29.10.2012 23:04 Uhr - Letzte Änderung: 29.10.2012 um 23:04
Tarantino-Filme besitzen die besondere Eigenschaft, je öfter ich sie sehe, desto besser gefallen sie mir... und Jackie Brown ist da keine Ausnahme.
Tarantino verarbeitet hier mal keinen selbst ausgedachten Plot, sondern inszenierte hier die Umsetzung einer Roman-Vorlage, peppte das Ganze auf mit seinen üblichen Stärken (wie Dialoge und Charakteren), und dabei kam ein Heist-Film heraus, der seinen anderen Werken nicht viel hinterherhinkt.
Gerade das Cast mag mich jedesmal erneut zu faszinieren. Hier spielt wirklich jeder harmonisch zusammen, wirkt nie aufgesetzt, und beweist erneut das Talent des Regisseurs für Figuren-Casting.
Abgesehen das man sich eben gerne am Autor und Regisseur Tarantino orientiert, und Jackie Brown fast schon zwangsweise mit seinen anderen Werken vergleicht, ist der Film losgelöst davon, ein intelligentes, spannendes und gut durchdachtes Crime-Movie mit sehr guter Figurenzeichnung, das im Originalton zur richtigen Größe aufläuft. ...Und (um den Bogen wieder zu schließen) vielleicht für alle Tarantino-Nichtmöger noch der zugänglichste seiner Filme, weswegen ihn die Tarantino-Möger wohl eher nicht als seinen besten Film betrachten. Von mir gibts ne definitive Empfehlung...
KeyzerSoze
11.09.2009 16:32 Uhr / Wertung: 6
Bislang nur einmal im TV gesehen und schwer enttäuscht gewesen. Da sich Tarantino bislang sonst noch keine Fehlleistung leistete kam nun die Zweitsichtung in OV ... und leider wird es weiterhin der einzige Ausrutscher von Tarantino bleiben. Vielleicht liegt es ja auch an der Vorlage von Elmore Leonard, dessen Verfilmungen mir bislang durch die Bank missfielen ... zumindest inszenatorisch und darstellerisch bekam man dennoch einiges geboten. Der typische Sountrack und die Dialoge (wenngleich auch deutlich schwächer als sonst) waren vorhanden, aber irgendwie will in diesem überlangen Werk der Funke nicht überspringen. Schade eigentlich ...
Patte
24.05.2009 19:31 Uhr
hm...ich kann mit diesem film irgendwie nicht soviel anfangen.der ganze plot hat mir nicht so gefallen(ich hab ihn ehrlich gesagt auch nichtmehr ganz im kopf);da hat mir einfach irgendwas lustiges bzw absurdes gefehlt.die charaktere haben mir auch nicht besonders gefallen,ich würde leuten,die noch nichts von tarantino kennen eher reservoir dogs und pulp fiction empfehlen,da hat man mehr davon.
blingblaow
28.09.2007 12:45 Uhr / Wertung: 7
guter film, aber der wohl schwächste tarantino...
kartoffelsack
15.08.2006 23:03 Uhr
Ich bin eigentlich ein großer Quentin Tarantino - Fan, finde diesen Film allerdings nicht wirklich spitze. Zwar sind die Schauspieler topp und die Handlung auch sehr gut, dafür verliert der Film gegen Ende enorm an Tempo. Die nette Kameraarbeit, der geniale Soundtrack und einige super Tarantino-mäßige Ideen in der Umsetzung machen zwar vieles wieder wett, aber eben nicht alles.
Klar, der Film ist topp, aber an "Pulp Fiction" und "Reservoir Dogs" kommt er nicht ganz ran.
djducky
18.10.2005 20:39 Uhr
Jackie Brown, jackie Brown, Jackie Brown... Irgendwie ist dieser Film mir eines der größten Rätsel meines persönlichen Filmrepertoires. Einserseits liebe ich Tarantino, andererseits bereiten mir seine Filme sonst immer aufs Neue Kurzweil, Jackie Brown nicht. Ich frage mich immer, was mir eigentlich fehlt, und komme meistens zu dem Schluss: Richtige Protagonisten, die ihr Tiel durch Strebsamkeit erreichen. Und: Ich mag Pam Grier nicht. Es ist zwar so, dass Jackie Brown ihr Ziel durch diesen Trick mit der Tüte erreicht, aber irgendwie wirkt sie doch immer mehr wie ein Opfer, die mit VIEL Hilfe gerade noch so den Kopf aus der Schlinge ziehen kann. Dazu ist sie einfach uncharismatisch, da hilft auch ihre Blaxploitation-Vergangenheit nichts.
Dann die hässlichen Schauplätze: Das hässliche Einkaufszentrum, die dunkel eingerichteten Privaträume, das komische Büro... irgendwie will mir das alles nicht so recht gefallen. Und doch ist der Film wirklich clever und Tarantino-typisch gut gemacht.
Nexos
15.01.2005 21:10 Uhr
Einer der wenigen Tarantino-Filme die ich sehr mag. Sehr schöne Soundtracks, sehr guter Film der nicht ganz Tarantinos typischen Filmen entspricht, deshalb gefällt er mir wahrscheinlich so. 9 Punkte
DonVito
05.09.2004 14:32 Uhr
Tarantino mal anders. Klar, auf lustige Dialoge, Drogen und Waffen kann er nicht verzichten, aber das wenige Blut... hat er sich dann vielleicht für Kill Bill aufgehoben, wo es schon wieder gestört hatte.

Genial fand ich Robert DeNiro. Ich finde Robert DeNiro überall genial. Egal was er macht. Aber das hier... das war... göttlich!
Ende. 8 Punkte.
Sneaker
02.04.2004 16:07 Uhr
ganz zu schweigen von dem tollen Soundtrack... echt hörenswert, aber auch der Film - das kann ich nur bestätigen - ist ebenfalls sehr sehenswert (und nicht deswegen, weil es ein Tarantino ist, HB!). Zumal man dabei ja auch den Soundtrack z. T. hört ;-)
mad.f4ei
23.02.2004 01:56 Uhr
Kann die Meinung von HarryBelafonte nicht ganz Nachvollziehen. Im ganzen ist Jackie Brown zwar der schwächste Film von Quentin Tarantino (von den 4 Filmen bei denen er Regie führte), trotzdem ist Jackie Brown ein sehr guter Film der fast ohne Brutalität usw. auskommt. Der Film hat eine sehr gute und eine etwas andere Handlung, wie man es normal von Tarantino gewöhnt ist. Außerdem hat er einige recht Witzige stellen.
Im ganzen ein gelungener Film der es auf jeden fall Wert ist zu schauen!
HarryBelafonte
13.02.2004 20:55 Uhr / Wertung: 3
Wer Kill Bill mag wird diesen Film hassen.
Echt enttäuschend finde ich .
Der Film hat nur eine so gute Wertung bis jetzt weil der von Tarantino ist.
Peejot
18.01.2002 22:04 Uhr
Langsam lässt Tarentino seine Charaktere aufbauen und erzählt seine Geschichte - deutlich ruhiger, auch durch die Auswahl des Soundtracks als "Pulp Fiction". Die Geschicht siedelt trotzdem am Rande der Gesellschaft: Eine Flugbegleiterin gerät zwischen die Fronten eines Kleindealers (für den sie Kurierdienste ausgeführt hat) und der Polizei. Ungewiss ist, ob der hinzugekommene Privatdetektiv Ihr hilft, und welche Möglichkeit sie hat, aus der Bredoulie zu kommen...
Masterlu
19.03.2001 11:04 Uhr
Ein ruhigerer und reiferer Tarantino-Film. Dadurch nicht weniger sehenswert.

13 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]