The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 03. August 2020  22:03 Uhr  Mitglieder Online18
Sie sind nicht eingeloggt

Truth or Dare (US 2018)

Wahrheit oder Pflicht (DE 2018)


Genre      Horror / Thriller
Regie    Jeff Wadlow ... 
Buch    Jillian Jacobs ... 
Michael Reisz ... 
Darsteller    Aurora Perrineau ... Giselle
Lucy Hale ... 
Tyler Posey ... Lucas
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen77
Durchschnitt
4.78 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
13.09.2018

Start in den deutschen Kinos:
10.05.2018



2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
19.07.2020 07:57 Uhr / Wertung: 6
Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, warum der Film durchweg so schlechte Bewertungen bekommen hat. Liegt es vielleicht daran, dass der Film fälschlicherweise als reiner Horrorfilm vermarktet wurde, was er aber eigentlich zu keinem Zeitpunkt ist? So würde ich "Truth or Dare" eher mit der von mir sehr geschätzten "Final Destination" Reihe vergleichen, deren Fokus es war, die unsympathischen Figuren auf kreative Art und Weise zu dezimieren. Hier geht es nämlich ähnlich zur Sache, dann mit Ausnahme des Asiaten in der Gruppe, hat man es bewusst mit einem Haufen Idioten zu tun, mit denen man nicht mitfiebern, sondern stattdessen daran erfreuen soll, wie diese nach und nach dezimiert werden.

Dies macht der Film auch überraschend clever, denn die "Truth or Dare" Thematik ist kreativ, sorgt für die nötige Spannung, ist in sich schlüssig und es ist immer wieder schön anzusehen, wie böse hier mit Wahrheiten und Pflichten umgegangen wird. Gerade mit diesem Part hatte ich den meisten Spaß, hat mich dieser doch an den ebenfalls schwer unterschätzten "Wishmaster" erinnert. Schön auch, dass der Film tatsächlich einige creepy Momente hat ... gerade dieses breite Grinsen hat bei mir (zumindest zu Beginn) mehr Gänsehaut ausgelöst, als es jeglicher maskierte, unzerstörbare Killer je hätte tun können.

Klar ist der Film kein Meisterwerk und unterm Strich wird so einiges an Potential verschenkt. Man denke hier beispielsweise an die doch harmlosen Kills, bei denen oft weggeschnitten wurde und denen ein höherer Goregrad, ähnlich wie bei der "Final Destination" Reihe, sicherlich gut getan hätte. Dazu ist die Darstellerriege gefühlt weniger nach Talent gecastet worden, sondern danach, wer wohl das breiteste diabolische Grinsen aufsetzen kann. Bin auch nicht sicher, ob ich das mich sehr an "Life is Strange" erinnernde Ende mag. Grundsätzlich ist das moralische Dilemma clever und wirft eine interessante Frage auf, wurde mir jedoch ein wenig zu überhastet umgesetzt und ist in meinen Augen auch nicht wirklich stimmig im Bezug darauf, wie die Haupfigur bis zu dem Zeitpunkt charakterisiert wurde.

Trotz seiner Schwächen weiß "Truth or Dare" dank seiner tollen, kreativen Thematik von Anfang bis Ende gut zu unterhalten. Ich hätte auch gerne mehr von diesen "Final Destination" artigen Filmen. Sie sind mir auf jeden Fall lieber als weitere Fortsetzungen im Stile von Saw 94 und Halloween: The Remake The Reboot Part 32.
Gynther
24.04.2018 08:57 Uhr / Wertung: 4
Extrem einfach gestrickte Handlung im Schema Horrorfilm. Personen, Orte und sonstiges ist beliebig austauschbar, darum gibt es auch viele solcher Filme.

2 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]