The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 22. Oktober 2019  20:42 Uhr  Mitglieder Online10
Sie sind nicht eingeloggt

M (DE 1931)

Fritz Lang's M (AU 1931)
M (US 1931)
M - Eine Stadt sucht einen Mörder (DE 1931)
Murderers Among Us (1931)


Genre      Crime / Thriller
Regie    Fritz Lang ... 
Buch    Fritz Lang ... 
Thea von Harbou ... 
Produktion    Seymour Nebenzal ... 
Darsteller    Peter Lorre ... Franz Becker
Ellen Widmann ... Madame Beckmann
Inge Landgut ... Elsie Beckmann
[noch 10 weitere Einträge]
 
Agent Fox
 
Wertungen166
Durchschnitt
8.30 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
28.10.2002



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

valeska
28.04.2010 16:36 Uhr
Soweit ich weiß, ist dieser hier der erste Film, der Straftaten von psychisch Kranken zum Thema hat. Die finalen Szenen wären damit die Mutter aller Psychomörder auf der Leinwand.
hagcel1337
17.02.2009 11:11 Uhr
@Caenalor
Die Version der SZ-Bibliothek ist sehr gut restauriert.
Caenalor
23.09.2008 23:55 Uhr / Wertung: 9
Obwohl meine archive.org-Version optisch und akustisch deutliche Schäden hat - ich weiß nicht, ob es eine bessere gibt - kommt noch vollstens rüber, wie brilliant beide Elemente hier eingesetzt sind. Das Licht-und-Schatten-Spiel erinnert mich an den späteren "Der Dritte Mann", die Stummfilmästhetik ist noch stark präsent, und die damals noch neue Vertonung wird nur äußerst gezielt eingesetzt, was eine ganz besondere Wirkung erzielt.
Dazu ist die Handlung sehr interessant aufgebaut und die Stimmung der Stadt überzeugend eingefangen. Nur bei der Suchaktion wird es etwas langgezogen, das Ende überzeugt wieder vollends. Und Lorre liefert eine grandiose Leistung ab, wie schon so oft gesagt wurde.
9 Punkte von mir.
unclesam
06.01.2007 23:14 Uhr
Wohl der Film, in dem am meisten geraucht wird, ever! Nicht nur deshalb ein genialer Streifen. Lohmann rules. So cool werden huete keine Razzien mehr durchgeführt. "ab zum Alex..."
Mir kommt auf Anhieb kein moderner Krimi in den Sinn, der es mit diesem Film aufnehmen kann. Einige wenige vielleicht. Auch die Nazi-Thematik nimmt er eine Stück weit schon vor. 10 Punkte!
McWaldmann
04.08.2006 17:30 Uhr
Für damalige Verhältniss war der Film sicher eine Sensation, aber heute langweilt er doch ganz schön. Für eine Zeit lang ist es ganz witzig einen so alten Film zu sehen, aber das verblaßt mit der Zeit. Am Ende besticht dann nochmal der Kindermörder, der echt genial spielt.
Moociloc
22.06.2004 16:56 Uhr
M ist so ein Klassiker bei dem ich den Wertschätzung nicht ganz nachvollziehen kann. Über große teile des Films hab ich mich ein wenig gelangweilt. wenn zb mal so 3 Minuten lang rein garnichts passiert. Gen Ende wurde der Film dann aber spannend und wesentlich besser. Die Leistung von Peter Lorre, welcher den Kindermörder wunderbar glaubhaft menschlich spielt ist wirklich grandios. An der Inszenierung konnte ich nichts wirklich großartiges ausmachen. Es stimmt schon das M einen gewissen Charme hat der aus heutiger Sicht wohl in der mitunter düsteren Atmosphäre sowie der urigen Sprache der Darsteller auszumachen ist. Damit man mich nicht falsch versteht ich halt M für einen ganz guten Film (7 Punkte), aber bei dem Lob was der Film genießt habe ich etwas anderes erwartet.
KeyzerSoze
20.12.2003 14:35 Uhr / Wertung: 8
Da hast du recht: Viel Charme hat der Film auf jeden Fall, aber auch Story und Darsteller vermögen zu überzeugen.
Christian
15.02.2003 20:38 Uhr
Die alten Schinken haben halt doch ihren ganz eigenen Charme.
Fox
/ Wertung: 8
A classic by Fritz Lang.
With the famous actors Peter Lorre ("Mr. Moto") and
Gustaf Gründgens (Mephisto in Faust).

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]