The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 09. Dezember 2021  05:57 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Alles auf Zucker! (DE 2004)

Go for Zucker (US 2004)
Zucker (DE 2004)
Go for Zucker! (2004)
Go for Zucker: An Unorthodox Comedy (2004)


Genre      Comedy / Drama
Regie    Dani Levy ... 
Buch    Dani Levy ... 
Holger Franke ... 
Darsteller    Henry Hübchen ... Jaeckie Zucker, Jakob Zuckermann
Hannelore Elsner ... Marlene Zucker
Udo Samel ... Samuel Zuckermann
Anja Franke ... Jana
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent lurchi
 
Wertungen225
Durchschnitt
6.77 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
27.05.2005

Start in den deutschen Kinos:
06.01.2005



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
15.06.2006 21:33 Uhr / Wertung: 5
Hab ich eben noch Muxmäuschenstill gelobt, dass er zurecht so viel Aufmerksamkeit bekam, so ist der Trubel um diesen Film in keinster Weise nachvollziehbar. Für mich eher ein typischer Fernsehfilm ohne große Höhepunkte. Im Grunde ganz nett in allen Bereichen, aber nicht mal ansatzweise etwas, das man nicht schon zig mal gesehen hätte oder dass hier ein Kinorelease nötig gewesen wäre. Schlecht ists sicher nicht, aber mehr als Durchschnittsware leider auch nicht.
Kazushi
02.02.2006 13:42 Uhr / Wertung: 7
@mountie: Vielleicht liegt es bei "Alles auf Zucker" auch daran, dass dies ein Fernsehfilm ist? Vor der TV-Ausstrahlung sollte er nur bei einer Handvoll Festivals noch gezeigt werden und erst als er bei diesen bombig einschlug, wurde er kurzfristig noch ins Kinoprogramm gehoben.
mountie
01.02.2006 21:41 Uhr
Ich weiß auch nicht woran es liegt das deutsche Filme immer nach Fernseh- und nicht nach Kinofilm aussehen. Natürlich könnte man sagen: Da wir (üblicherweise) nur das deutsche Fernsehprogramm kennen, können wir gar nicht erkennen, ob die ausländischen Produktionen nicht auch nach dem jeweiligen Fernsehen aussehen. Trotzdem erwarte ich vom Kino mehr als hier. Als Komödie zwar ganz gut, aber die Optik, die mich jedesmal an ZDF-Abendprogramm erinnert, stößt mich doch etwas ab.
Kazushi
18.10.2005 18:27 Uhr / Wertung: 7
Von „Alles auf Zucker“ habe ich mir doch etwas mehr versprochen. Daniel Levys Komödie bietet zwar eine großartige Darstellerriege, allen voran Henry Hübchen, und eine flott erzählte, oftmals sehr amüsante Geschichte, doch irgendwie hatte ich immerzu den Eindruck, dass dem Film der letzte Kick fehlt. So bleibt ein unterhaltsamer Film, den man sich auch öfters anschauen kann, der aber noch ein größerer Wurf hätte werden könenn.
Ashbury
15.10.2005 14:08 Uhr / Wertung: 8
Endlich mal wieder ne gute deutsche Komödie.
(Der "Schuh des Manithu" und "Traumschiff - Surprise" zähle ich nicht zu Komödie,da ich in diesen Filmen kein Stück lachen musste)
ZordanBodiak
29.09.2005 14:30 Uhr / Wertung: 8
Eigentlich ist Dani Levy für bedeutungsschwere Dramen bekannt, so dass man eigentlich keine leichtfüßige Komödie von ihm erwarten würde. Doch die Wege des Herren sind unergründlich und so erweist sich "alles auf Zucker!" als herrlich meschugges Familientreffen. Glänzend gespielt, toll gefilmt, starke Dialoge und politisch unkorrekt. Den Preisregen hierfür kann man durchaus nachvollziehen. Zwar ist Levys turbulentes Chaos kein perfekter Film geworden, die einzelnen Bestandteile sind aber derartig gut, dass das neunzigminütige Filmvergnügen gesichert ist.
Und abgesehen davon ist mit "alles auf Zucker" endlich mal wieder eine reinrassige deutsche Komödie gelungen, die nicht auf Plattitüden setzt...
8 meschugge Punkte
hansFR
20.09.2005 20:09 Uhr
Hab den Film im Kino gesehen und kann denn Kinoerfolg nicht wirklich verstehen. Die TV Ausstrahlung, wurde ja immer wieder verschoben. Vom März d. J, jetzt in den September. Wieviel hat X-Filme für den Film Verleihmiete verlangt? Warum konnte bei den Streifen eine DVD kurz nach dem Kinostart erscheine und damit die 6 Monate Schonfrist untelaufen werden ? Was sagt das Publikum dazu nach gut 8 Monaten den Film im Free-TV präsentiert zubekommen? Können Kinos, die Zucker gezeigt wirklich einen Film nicht spielen, der seinen DVD Start fünf oder sechs Monate nach Bundesstart hat? Fragen über Fragen und wie lang die vielen Kinos noch überleben???
McWaldmann
13.09.2005 07:44 Uhr
Ach komm, der Film ist wirklich ganz lustig. Aber es ist halt eher ein Fernsehfilm als ein Kinofilm. Trotzdem habe ich mich prächtig amüsiert.
Lulu
31.03.2005 10:44 Uhr
musik: mies; story: konstruiert; atmosphäre: 70-er, muffig; humor: intellegent aber insgesamt etwas dürftig; insgesamt kann man sagen, das ist ein film den man wirklich nicht im kino sehen muss. hannelore elsner ist in der rolle der leidgeprüften zukünftigen ex-frau zuckers grossartig, die kleinen einsichten in das leben religiöser juden ist auch ganz interessant und zuweilen humorvoll kommentiert, eine gewisse spannung kann ich dem film nicht absprechen, aber insgesamt interessieren mich die nöte eines ehemaligen ddr-sportreporters und krankhaften spielers mit einem talent fürs billard zu wenig um mir einen langatmigen film darüber anzusehen. prädikat: hast nix verpasst.

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]