The Movie Community HomeLetzer Film Mittwoch, 14. April 2021  03:57 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Boogeyman (US 2005)

Boogeyman - Der schwarze Mann (DE 2005)


Genre      Horror / Thriller
Regie    Stephen T. Kay ... 
Produktion    Daniel Carrillo ... 
Hans Jürgen Pohland ... 
Robert G. Tapert ... 
Sam Raimi ... 
Darsteller    Andrew Glover ... The Boogeyman
Barry Watson ... Tim Jesen
[noch 8 weitere Einträge]
 
Agent ScoreMaster
 
Wertungen196
Durchschnitt
4.74 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
08.09.2005

Start in den deutschen Kinos:
17.03.2005



12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
30.12.2009 10:57 Uhr / Wertung: 1
Gerne hätte ich mehr positives über "Boogeyman" geschrieben, aber leider ist es mir unmöglich. Natürlich sind die meisten Horrorfilmen stark konstruiert, dieser schießt aber seit langem mal wieder den Vogel ab was dämliche Ideen und schlechte Umsetzung betrifft. Mir ist schleierhaft wie ein Großmeister des Horrors in Person von Sam Raimi (Tanz der Teufel) so einen Schund mitfinanzieren kann und wie dieser Film in vielen Pressepublikationen so hoch gelobt werden kann. Ich persönlich rate auf jedem Fall jeden willigen Kinogänger von diesem Streifen ab und verweise lieber auf deutlich bessere Filme dieses Genres wie "The Ring" oder "Wrong Turn". [Sneakfilm.de
mountie
24.04.2006 12:41 Uhr
Is eben Horrorfilm-Massenware. Es kam abslut NICHTS neues darin vor. Alles schon anderswo viel besser gesehen. KLEINER SPOILER: Richtig gut wäre gewesen, wenn es gar keinen Boogeyman gegeben hätte, und der Typ schizo ist, und die Morde eben selbst begeht. Aber diese ansatzweise gute Idee wurde schon sehr früh von den Autoren verworfen. Also doch wieder nur langweiliger Horror-Mist.
cineman
12.12.2005 15:40 Uhr / Wertung: 4
Für mich einer der typischen Horrorfilme, die einem das Einschlafen leicht machen... Da hat es sooo endlos öde szenen en masse, dass man sich teilweise fragt, wo sich der Horror versteckt hat. Ist aber nicht nur schlecht, hat auch seine guten momente, leider überwiegen die nicht.
kaoz
25.10.2005 00:41 Uhr
naja also ich fand ihn teilweise auch nicht so schlecht...aber erklär mir dochmal jemand die szene mit dem motel...er geht in de schrank kommt in seinem elternhaus raus und fährt mit seinem auto wieder zum motel.....woher das auto wieso geht er nicht durch den schrank zurück....und wieso ist dann blut an der badewanne das er erst später selbst dranschmiert ?????
schosch
23.04.2005 13:33 Uhr
ich bin auch der meinung, dass der film garnicht sooooo schlecht war. nur ist gegen ende die ganze spannung die entstanden war durch das aussehen des boogeyman ins lächerliche gezogen worden. irgendwie hatte er ähnlichkeit mit "der mumie" und das war einfach viel zu unnötig.
man könnte diesen film mit "signs" vergleichen. dadurch, dass die aliens gezeigt wurden war die ganze spannung weg und der film wurde einfach nurnoch lächerlich uninteressant. trotz allem hat mich "boogeyman" zumindest bis zu 70 minute nicht enttäuscht, deshalb 7 punkte.
MrCookie79
17.03.2005 11:43 Uhr / Wertung: 8
Ich fand den Film eigentlich gar nicht so schlecht. Nette Schocker, die Story gefiel mir auch recht gut. Klar der Typ war ein bissle Arg ängstig, aber er hatte ja auch allen Grund dazu. 8P
Monkey
15.03.2005 22:27 Uhr
Ich hab mir den Film auch besser vorgestellt. Aber manche Szenen waren schon ganz gut. Solange niemand geredet hat gings eigentlich...
delacroix
15.03.2005 14:19 Uhr / Wertung: 1
In meinen Augen ein total übles Machwerk, die Dialogeein graus, die Schauspieler auch, der Horror konnte mich auch nicht überzeugen, alles in allem unterdurchschnittlich schlechter Film, das Sam Raimi den Film mitproduziert, ist mir ein Rätzel
Gnislew
15.03.2005 13:47 Uhr / Wertung: 1
Wieder mal ein Sneak-Film den die Welt nicht braucht. Eine Story die sich immer mehr ins lächerliche entwickelt, Schockeffekte die mehr als vorhersehbar waren, Dialoge zum wegschmeissen und Schauspieler dritter Klasse. Wer für diesen Film freiwillig Geld ausgibt ist selber Schuld!
Al Gore
11.03.2005 10:00 Uhr
Ach du Scheiße! War vor zwei Wochen schon "The Grudge" ein absolut lächerlicher Horrorfilm, hab ich schon beim Vorspann die Krise gekriegt! Schon wieder "A Ghost-House Production"! Nur, der "Boogeyman" war noch schlechter und derart langweilig, dass nicht mal die üblichen Horrorfilm-Spielereien zu erschrecken wussten! Immer waren die vorhersehbar! Und die "Story" erst! Einer der dümmsten Horrorstreifen, die ich je gesehen hab!
Sam Raimi hat offensichtlich mit "Spiderman" zu viel Geld verdient, sonst würde er es nicht in solchen Mist investieren! Und das vom "Tanz der Teufel" Schöpfer!
gimmy167
10.03.2005 10:16 Uhr / Wertung: 5
Insgesamt war ich entäuscht, da dieser Film wirklich nichts neues bringt und in punkto story sogar weit hinter "the grudge" und "the rin" zurückfällt. 90 minuten shockeffekte die ohne den lauten sound wahrscheinlich nicht mal gewirkt hätten .
Fazit: sehr mittelmäßiger gruselstreifen mit nicht neuem >> 5 punkte .
Oceanguard
10.03.2005 01:33 Uhr
Mittelmäßiger Horrorstreifen mit Effekten, die wir alle schon gesehen haben. Und einem Ende welches uns mal wieder zeigt, dass man sich seinen Ängsten nur stellen muss.Insgesamt nur bedingt zu empfehlen.

12 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]