The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 06. Mai 2021  09:04 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Puss in Boots (US 2011)

Der gestiefelte Kater (DE 2011)


Genre      Adventure / Animation / Comedy / Fantasy
Regie    Chris Miller ... 
Buch    Brian Lynch ... 
David H. Steinberg ... 
Jon Zack ... 
Tom Wheeler ... 
Will Davies ... 
Produktion    Aron Warner ... 
[noch 18 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen186
Durchschnitt
6.27 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
26.04.2012

Start in den deutschen Kinos:
08.12.2011



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

ayla
06.06.2015 23:19 Uhr
Harmloser Animationsfilm, den niemand braucht. Süss und amüsant waren lediglich die Anspielungen auf die Angewohnheiten der Katzen.
Die Story ist dünn wie Seidenpapier, zwischendurch wird es etwas zu kitschig und der Aufmachung fehlt es an Ideen.
Bin über die guten Bewertungen hier doch erstaunt. Ich fand ihn ziemlich fade.
Die Story ist lahm, die Figuren uninteressant bis nervig und es hat deutlich zu wenig Witz in dem Film.

Habe immer noch nicht verstanden, was an dieser Figur so besonders sein soll.
Der Kater war schon in den Shrek Filmen unnötig.

Ganz schlimm ist auch die deutsche Synchronisation...der Kavanian kann das einfach nicht.
Horatio
28.10.2012 12:37 Uhr / Wertung: 4
Der gestiefelte Kater - Im Hause Dreamworks muss langsam anerkannt werden, dass das Shrek Universum nicht mehr viel zu bieten hat. Nach einem müden vierten Shrek versuchte man nun mit einem Spin Off, das den bestiefelten Kater mit den riesigen Augen in den Mittelpunkt stellt, dem Universum des Ogers neues Leben einzuhauchen. Das allerdings vergebens.
Die Gagdichte liegt auf Meereshöhe und somit trifft der Film seine Zielgruppe eher im Kindesalter. Die neuen Figuren wirken langweilig, was aber auch an der schlechten Synchronisation liegen kann. Der Charakter von Humpty Dumpty, der so geschaffen wäre für skurile Situationen, bleibt auch blass.
Da den Machern anscheinend aber auch keine guten neuen Ideen eingefallen sind, verwursteten sie einfach die Geschichte von Hans und der Bohnenranke, um dem gestiefelten Kater etwas Leinwandzeit zu widmen. Optisch steht der Film den Shrekfilmen in keiner Weise nach, aber das Gefühl die Kuh solange zu melken, wie sie noch Milch gibt, beschäftigt den Kenner der Shrekfilme doch recht schnell.
Fazit: Für Kinder sicherlich ein ordentlicher Animationsfilm, aber für die erwachsene Begleitung gibt es wenig belustigendes.
Moviemaniac79
24.12.2011 11:11 Uhr - Letzte Änderung: 24.12.2011 um 11:14
Total überbewertet, langweilige vorhersehbare 0815 Handlung. Sehr eintönige Charactere, nervige Synchronsprecher und bis auf ein bisschen Situationskomik auch nicht wirklich lustig. Wohl ein Film für Katzenliebhaber... Für mich jedoch ein Enttäuschung.
KeyzerSoze
17.12.2011 11:26 Uhr / Wertung: 5
Was für eine Enttäuschung. Dabei war die titelgebende Figur in den Shrekfilmen noch ein kleines Highlight. Sicherlich ist die Figur immer noch niedlich und einige Eigenheiten dieser Tiere werden durchaus amüsant aufs Korn genommen. Über weite Strecken jedoch ist Puss in Boots ein lieblos dahingeklatschtes Werk, das nur wenig Humor zu bieten hat und vor allen Dingen in der deutschen Sprachfassung an seinen schwachen Sprechern leidet. So hört man beim Ei leider in jeder Sekunde Showpraktikant Elton heraus, was dem Gelingen des Filmes nicht gerade förderlich ist. Optisch gibt es kaum Einwände und auch die Geschichte ist für einen Animationsfilm dieser Art überraschend gelungen. Dennoch wirkt das Ganze zu lieb- und vor allen Dingen witzlos um wirklich zu gefallen.
Heroes81
14.12.2011 07:59 Uhr
Der gestiefelte Kater ist ein guter Film, mit viel Unterhaltung, Spass und Handlung. Es macht Spass zu sehen, wie der Kater zum gestiefelten wurde und die Story bis zum Schluss nie langweilig wird.

Gute Umsetzung und gute Idee, keine anderen Charaktere von Shrek miteinfließen zu lassen, obwohl ich persönlich von allen 4 Teilen sehr begeistert war. Aber manchmal sollte man auch Spin-Offs einfach mal ihren eigenen Weg gehen lassen, wie der Kater....

Fazit: Für Gross und Klein, die auf Animationsfilme stehen, schon fast unausweichlich. Auch ohne 3D absolut sehenswert.
mountie
13.12.2011 23:34 Uhr
Entwarnung gleich vorneweg: Puss in Boots wurde nicht der befürchtete Ausschlacht-Film eines beliebten Nebencharakters der Shrek-Reihe! Nicht nur das. Das Kater-Abenteuer hat gutgetan sich kaum auf seine Ursprungs-Filmreihe zu beziehen, sondern sich rein auf die charakterlichen Stärken der Puss-Figur zu besinnen, und diese mit einer originären Märchen-Persiflage-Story zu kombinieren.
Ich würde fast so weit gehen, und behaupten das man hier noch am ehesten den Geist des ersten Shrek wiederfindet, da man bekannte Figuren/Märchen gut genug umgebaut hat, und diese mit Filmzitaten und -figuren ergänzt hat, so das ein unterhaltsamer Abenteuerfilm daraus entsprang.
Der gestiefelte Kater verdient sich somit eine absolute Empfehlung für alle, die mal wieder Lust auf einen witzigen, spannenden, und gut erdachten Animationsstreifen haben, bei dem diesmal sogar die 3D-Effekte nette Ergänzungen darstellten.
Oooooooooohhhhh! ;)
spasshaber
06.12.2011 15:54 Uhr
Ein Film mit und über Katzen muss einfach gut sein. Hier wurden sie ganz besonders flauschig animiert und sehen wirklich gut aus. Das Ghosting war zwar allgegenwärtig, aber wenn man nicht zu stark drauf geachtet hat, gings. Der Film ist wirklich schön animiert, hat tolle Tiefeneffekte, einige interessante Charaktere und eine spannende Story zu bieten, nur Elton in der Synchro fand ich persönlich etwas nervig. Alles in allem wurde ich aber nicht enttäuscht, deshalb Thumbs up.
SofieWalden
03.12.2011 02:23 Uhr - Letzte Änderung: 03.12.2011 um 02:24
Tolle Bildertechnik, eine gute Geschichte und ein sehr amüsanter Puss in Boots (Banderas), da ist für Groß und Klein was passendes dabei.
TheRinglord1892
05.03.2011 01:12 Uhr / Wertung: 5
Erster Teaser. Mal sehen, was das wird.

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]