The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 19. August 2019  18:42 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Reefer Madness: The Movie Musical (US 2005)

Kifferwahn (DE 2005)


Genre      Musical / Comedy / Drama
Regie    Andy Fickman ... 
Produktion    Andy Fickman ... 
Darsteller    Kristen Bell ... Mary Lane
Christian Campbell ... Jimmy Harper
Alan Cumming ... Lecturer/Goat-Man/FDR
Neve Campbell ... Miss Poppy
Steven Weber ... Jack Stone
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen156
Durchschnitt
5.70 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
25.08.2006

Start in den deutschen Kinos:
27.04.2006



22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
21.01.2010 14:27 Uhr / Wertung: 9
Wer jemals in seinem Leben gekifft hat wird diesen Film lieben! Wer auf Musicals steht wird diesen Film lieben! Wer auf ungewöhnliche Film steht wird diesen Film lieben! Aber nicht vergessen: DROGEN SIND BÖSE!
namecaps1
25.08.2006 14:26 Uhr / Wertung: 6
Das Original von damals ist übrigens ein Propaganda-Machwerk erster Güte und fehlt auf keinem gut ausgestatteten Golden Turkey Filmfest...
Crimson Jupiter
27.05.2006 15:11 Uhr
Ich hab den Film auf dem letzten Fantasy Film Festival in Köln gesehen und mich köstlich amüsiert. Dort lief die Originalfassung, also komplett in englisch. Weis nicht, ob die deutsche Fassung etwas damit zu tun hat, daß so viele Leute den Film nicht mögen. Auch nicht ganz unwichtig zu wissen ist, daß der Film eine Parodie auf einen "Aufklärungsfilm" über Haschischkonsum darstellt, der in den 30er Jahren in amerikanischen Schulen gezeigt wurde. Die Handlung der beiden Hauptfiguren ist im Prinzip identisch mit der des schwarzweiß-Originals von damals.
mbkuddel2812
23.05.2006 01:01 Uhr
Vielen Dank @Daniela85 und dieses Danke ist verdammt ernst gemeint! Denn Kifferwahn ist mit weitem Abstand der besch..... bzw. schlechteste Film den ich jemals in meinem Leben gesehen habe. Ich war bei diesem Film im Kino und hab mich wie 80%!!! des Kinosaals nach bereits 15 Min. verdrückt. Soll heißen: Hinaus geflüchtet weil man so einen Film nicht mal Schweinen vorwerfen würde selbst wenn die bekifft wären. Kann überhaupt nicht verstehen wie manche dem 10 Punkte geben konnten. Na ja über Geschmack lässt sich halt streiten. Aber 80% von 700-800 Menschen in einem Kinosaal ist auch eine feste Wertung für sich. Hoffe so ein Film kommt nie wieder in einer Sneak!
Daniela85
21.05.2006 01:10 Uhr
Oh mein Gott!!!!!! Zu diesem Film fällt mir nur eines ein: Die Regisseure und Autoren dieses Meisterwerks (das Wort Meisterwerk ist verdammt ironisch gemeint*fg) waren bei dem Film wohl selber bekifft! Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so einen Mist gesehen. Das war auch der erste Kinofilm in meinem Leben bei dem ich mittendrin aufgestanden und gegangen bin. Mir tut jeder Leid, der das über sich ergehen lassen muss :-)....
hansFR
30.04.2006 10:47 Uhr
Dere Film hat nicht ganz meinen Geschmak getroffen, hat allerdings das Potential Kult zu werden. Rocky Horror Picture mässig. Bei uns in der Sneak tanzte Jesus zudem wenige Minuten, nachdem der Karfreitag begonnen hatte.
exi
25.04.2006 21:18 Uhr / Wertung: 9
Obwohl ich eigentlich kein Fan von Musicals bin (erst Recht nicht im Kino) habe ich mich köstlich Amüsiert.
Mehrere Tiefschläge gegen die Amerikanische Gesellschaft im subtilen aber bestimmten Simpsons-Stil sowie die teilweise stark übertriebenen Darstellungen machen diesen Film zu einer der besten Sneaks die ich dieses Jahr gesehen habe.
Für kostengünstige Unterhaltung über dem normalem Sneak-Niveau: 9 Punkte.
anne
21.04.2006 13:59 Uhr
ne, die Gesangseinlagen waren auf Englisch aber mit deutschem Untertitel, der Rest war aber deutsch.
Bosie
21.04.2006 13:50 Uhr / Wertung: 7
Nur mal so eine ganz doofe Frage: Ist der Film in den deutschen Kinos komplett auf Deutsch synchronisiert (also auch die Gesangseinlagen) ?
Al Gore
21.04.2006 11:42 Uhr
So verschieden sind die Geschmäcker. Ich habe den Film gestern in der Sneak gesehen und fand ihn einfach grauenhaft. Weder witzig noch richtig originell. Die Jesus-Szenen eine Spur zu derb und die ganzen Sing- und Tanzeinlagen...Nee, mit diesem Film kann ich absolut nichts anfangen und empfand ihn als einen Sneak-Tiefpunkt!
Clarisse
07.04.2006 13:34 Uhr
Ich hab' große Lust mir den Film auf DVD zu besorgen, eine große Tüte zu rauchen (obwohl ich eigentlich nicht kiffe) und dann den Film mehrmals hintereinander anzugucken und dabei eine Süßigkeiten Fressorgie zu veranstalten (obwohl ich eigentlich kaum Süßigkeiten esse)...

Also um es kurz zu machen: ich fand den Film einfach nur klasse. Habe herzlich und viel gelacht, wahrscheinlich haben sich die anderen Kinobesucher gefragt ob ich auch gekifft habe.

Man sollte wohl schon etwas von der Anti-Drogen Politik der USA und der Denkweise der Ultra-rechten/Religiösen (McCarthy-Ära usw) wissen sonst versteht man manches vielleicht nicht so..
Ich schätze, wer Life of Brian und andere Parodien liebt, kann diesen Film auch mögen :)
Forceflow
06.04.2006 08:02 Uhr / Wertung: 6
Wenn ich ein Musical sehen will gehe ich in ein Musical und nicht ins Kino. Dumm halt, das man sich bei der Sneak nicht aussuchen kann was kommt...
Ich kann mit dem Film nicht wirklich was anfangen. An der Oberfläche sieht das ganze nach einen Anti-Drogenfilm aus, aber wenn man genauer hinsieht, wirkt das Ganze eher wie eine Parodie. Dann kommen noch einige recht deutliche rassistische Züge dazu, die man aber auch wieder als Parodie werten kann. (Die teilweise aber gekonnt subtil eingebaut waren, das wiederum passt nicht so wirklich)
Insgesamt soll das ganze ja eine Parodie auf einen Anti-Marihuana Film von 1936 sein. Den sollte man eventuell kennen um den Film wirklich sinnvoll bewerten zu können.
So muss ich sagen hat mir der Film nicht wirklich gefallen, allerdings gab es schon ein paar lustige Szenen.
Killer2002
03.04.2006 23:08 Uhr
Den Film kann man gut in drei Teile untergliedern: Am Anfang fragt man sich ob man in ein Remake der "Rocky Horror Picture Show" geraten ist (in diesem Moment verlassen alle die dies nicht mögen den Saal), dann kommt ein sich ziehender Mittelteil mit doch etwas übertreibenden Elementen, nach denen dann der Film in den Schluß übergeht in dem die eigentliche Moralkeule im Gefängnis beginnt.
Um es mit den Worten von Homer Simpsons zu sagen: "U-S-A, U-S-A"
KeyzerSoze
23.03.2006 11:34 Uhr / Wertung: 6
Das Interessante an der Sache ist ja, dass der Film eben auf "wahren Ereignissen" beruht, da die US eben jenen Propagandafilm, den uns Alan Cumming hier vorführt in ähnlicher Form den US-Bürgern gezeigt wurde welche Auswirkungen der Drogenkonsum haben soll. Dies wertet den Film bei mir dann schon auf und auch bei der 2. Sichtung bleib ich bei meiner Meinung, dass es der Film im Mittelteil ein wenig übertreibt und langweilig ist, ansonsten kann man seinen Spaß haben wenn man sich drauf einlässt.
anne
23.03.2006 10:56 Uhr
@-Bif-: ich bin ganz deiner Meinung. Ich hab echt schon schlimme Filme gesehen, aber sowas glaub ich war noch nie dabei...
-Bif-
22.03.2006 21:51 Uhr
Was soll amn sagen?
Einfach nur schlecht? Oder schlimmer? Also in der sneak läuft er gerade, dass ich hier bin und diesen Kommentar schreibe, sollte für sich sprechen!
50 Minuten reichten mir völlig...
KeyzerSoze
21.03.2006 16:54 Uhr / Wertung: 6
Da der Film nun bald in die deutschen Kinos kommt, hier könnt ihr euch kostenlos und legal nochmal das Orginal anschauen: http://www.archive.org/details/reefer_madness1938
KeyzerSoze
02.03.2006 14:05 Uhr / Wertung: 6
Da ich den Film schon beim FFF gesehen hab, kann ich sagen, dass ich den Titel ziemlich treffend finde.
Kazushi
02.03.2006 13:31 Uhr
O.k. wer glaubte, dass der Tiefpunkt deutscher Titelvergabe schon lange erreicht wäre, darf sich nun widerlegt sehen: Kifferwahn!, den hatte wohl nur derjenige, welcher sich den Titel überlegt hat.
Orgulas
05.08.2005 01:06 Uhr
Köstlicher Spaß, für den man allerdings ein gewisses Faible für Tanz und Gesang mitbringen muss. "A little shop of horrors" auf Droge. Richtig fein auch das Hin- und Herschalten zwischen "realer Welt" und "Filmwelt" - denn der eigentliche Film wird ja der entsetzten Elternschaft vorgeführt. McCarthy hätte bestimmt seine Freude am Filmpräsentator gehabt, der ja auch im Film ständig auftaucht und kommentiert. Und - wow, Neve Campbell kann ja richtig tanzen. :-)
Gehört für mich schon jetzt zu den Highlights des FFF.
Der große Unterschied zu der unten erwähnten Buffy-Folge ist, dass in Reefer Madness keine Sarah Michelle Gellar mitspielt - hier können alle singen ...
KeyzerSoze
04.08.2005 18:20 Uhr / Wertung: 6
Die Tatsache, dass es sich bei diesem Film um ein Musical handelt wertet ihn deutlich auf, denn ansonsten hätte man einen ziemlich trashigen und nervigen Film gesehen, der jedoch durch seine ordentlichen (wenn auch nicht vollends überzeugenden) Musicalszenen immerhin für ein wenig Unterhaltung sorgt. Habe mir als Musicalfan zwar etwas mehr erwartet, jedoch hab ichs auch nicht bereut ihn mir anzusehen.
bhorny
03.08.2005 11:50 Uhr
Einer der witzigsten Filme die ich je gesehen habe. Der Film ist so abgedreht das kann man in Worten nicht beschreiben. Hier wird perfekt die amerikanische Gesellschaft und deren Aufklärung in Musicalform durch den Kakao gezogen. Der Auftritt von Jesus ist ein Instant-Classic. Die Songs erinnern ein wenig an die Buffy Folge "Once More With Feeling". Brilliant!

22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]