The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 18. Oktober 2019  06:01 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

1 Night in Paris (US 2004)

One Night in Paris (US 2004)
Paris Hilton Sex Tape (US 2004)


Genre      Documentary / Romance / Short
Regie    Rick Salomon ... 
Produktion    Rick Salomon ... 
Darsteller    Paris Hilton ... Herself
Rick Salomon ... Himself
Kamera    Rick Salomon ... 
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen166
Durchschnitt
2.47 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




32 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

RimShot
29.07.2009 11:38 Uhr
Oha...3 mal 10 Punkte atm??!
ich hoffe da haben sich drei Leute drüber amüsiert und den nicht wirklich...gut gefunden. o.O

Whatever...Mr. Blond hat es passend formuliert:
"Paris Hilton kann schlicht und ergreifend gar nichts!"
...ja...auch gut aussehen kann sie definitiv NICHT.
Einer der schlechtesten "Filmchen" die ich je gesehen habe...so überflüssig wie eine Magen Darm Grippe. So lächerlich wie ein Clown in einem Drama. So armseelig wie...Paris Hilton!

FURCHTBAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAR
da vergibt man doch gerne 0 Pkte für!
Knille
14.07.2008 20:01 Uhr / Wertung: 0
@namecaps1: Danke. Ich tue, was ich kann ;-)
namecaps1
14.07.2008 11:36 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 14.07.2008 um 11:36
@ Knille: Jdfls ist deine Betrachtung ihrer Hybris deutlich interessanter als Salomons Film über ihr nonexistentes Hymen ;-)
Knille
12.07.2008 23:08 Uhr / Wertung: 0
Keine Ahnung; aber mindestens mal Du ;-). Ansonsten muss ich hier einfach mal Jürgen von der Lippe zitieren, dem man ja auch oft nachsagt, er würde Fremdworte nur um der Fremdworte willen verwenden: "Aber wenn ich das Wort doch kenne, warum soll ich es denn nicht verwenden?"
namecaps1
10.07.2008 15:04 Uhr / Wertung: 0
@ Knille: Was meinst du wieviele User außer dir verwenden das Fremdwort Hybris aktiv bzw. kennen es passiv überhaupt?
El Camel
10.07.2008 09:27 Uhr - Letzte Änderung: 10.07.2008 um 09:27
Lieblingsfilm nicht, aber ich bekenne - von mir gabs 10 Punkte mit dem dreckigen Grinsen im Gesicht.
clockmann
09.07.2008 21:34 Uhr
wieso hat den keiner als Lieblingsfilm ???
nofx
24.07.2007 15:48 Uhr
lol, das bisher beste und passendste fazit zu dem "film" :)
Mr.Blond
24.07.2007 15:36 Uhr / Wertung: 0
Der Beweis: Paris Hilton kann schlicht und ergreifend gar nichts!!!!!!!!
Knille
06.04.2007 14:36 Uhr / Wertung: 0
@unclesam: Weil Paris Hilton sich in jeder erdenklichen Art und Weise für jede erdenkliche Form der Publicity prostituiert, weil eben auch schlechte Publicity Publicity ist und weil sogar wir hier über sie reden und damit ihre Existenz und ihren Status als "Star" untermauern. Das liegt sicher nicht alleine an diesem Video hier, denn wenn Fleischertochter Erna Krawuttke aus Köln-Nippes so einen Film aufnimmt, gelangt das eher nicht auf die Titelseiten des Boulevards. Warum also geriet dieses Video bei Paris zur "Karriere"-Initialzündung? Wirklich erwähnenswerte "Arbeiten" (in Ermangelung eines besseren Wortes) wie Kinoauftritte, Fernsehserie und CD-Veröffentlichungen kamen ja tatsächlich erst nach dem Privatporno. Für mich liegt das vor allem an ihrer Bekanntheit, die sie aufgrund ihrer Herkunft ja vorher schon hatte, und an ihrem Image als Partyluder, das sie beständig auszubauen und zu steigern verstand. Nicht nur ihr Video, sondern vor allem ihre unglaubliche Arroganz und ihre schier unerträgliche, vor allem aber unverdiente Selbstherrlichkeit, brachten sie ins Gespräch. Und da ist sie geblieben - obwohl niemand sie leiden kann. Doch man redet über Paris Hilton, wie auch du und ich das in diesem Thread tun, und dadurch entwickelte sich eine Eigendynamik, weil plötzlich Fernseh-, Kino- und Musikproduzenten an der unverdienten Aufmerksamkeit für Hilton partizipieren wollten und sie damit erst recht ins Gespräch brachten. Dass die Aufmerksamkeit eine schlechte ist, nun, das ist der Protagonistin in ihrer Hybris erkennbar egal, weshalb sie den Hass auf ihre Person geschickt ausnutzen und gewinnbringend einsetzen kann.
unclesam
06.04.2007 11:51 Uhr
der streifen ist wirklich grottenschlecht! ist eigentlich paris erst seit diesem blockbuster so richtig bekannt? wieso kenn ich sie eigentlich? was kann diese frau? also auch als pornodarstellerin ist sie schlecht. was kann die? wieso ist die prominent? kann mir das jemand sagen?
Edmolf
25.07.2006 17:11 Uhr
Das Beste sind die "favorite-clips" desm
"regisseurs" auf der bonus-dvd.....ansonsten schrott....
Dr.Sverige
25.07.2006 14:12 Uhr
Ob wir nun schäbig sind oder nicht, ob es dieser Film nun ist oder nicht, egal, von mir bekommt er 2 Punkte.
Null auf den Film + 10 auf den Titel = 2 insgesamt ;-)(weil der Titel in diesem Fall mehr als 15% zählt
Knille
23.03.2006 13:09 Uhr / Wertung: 0
@Ashbury: Natürlich kann man besser und höchstwahrscheinlich auch intelligenter über andere Themen diskutieren. Ich wehre mich nur gegen den Vorwurf, dass die hier stattfindende Auseinandersetzung mit einem doch in der öffentlichen Wahrnehmung durchaus präsenten Zeitdokument in irgend einer Weise "schäbig" sein soll. Denn das ist sie ganz und gar nicht. Anhand dieses "Filmes" (in Ermangelung eines besseren Wortes nenne ich ihn jetzt einfach mal so) liesse sich durchaus fundiert über die Macht der Medien, über das Erlangen eines Status als "Star" durch pure Selbstinszenierung oder auch über die Selbstverliebtheit der Show-Szene reflektieren. Die bloße Einbeziehung von Hiltons privatem Rammelfilmchen in unsere Datenbank ist deshalb absolut nicht schäbig. Auch einigermaßen ernstzunehmende Schriftveröffentlichungen wie der Spiegel haben diesem Machwerk ja schon Aufmerksamkeit gewidmet. Es kommt eben nur auf das Niveau der Auseinandersetzung an. Hätten wir hier dutzende schmierige Kommentare über Hiltons Qualität in den Federn, dann könnte ich deine Kritik durchaus nachvollziehen. In ihrer pauschalisierenden Verurteilung halte ich sie allerdings für das Niveau dieser Community weit unterschätzend.
Ashbury
23.03.2006 13:07 Uhr / Wertung: 0
Arr,ihr macht mich ganz wahnsinnig.
Ok macht was ihr wollt und tragt so viele Pornos ein wie ihr wollt.
Meine Meinung dazu steht jedenfalls.
Muckl
23.03.2006 10:23 Uhr
also ich persoenlich sehe das so: wer spass daran hat, tv-serien, pornos oder wrestling-events einzutragen, zu bewerten und darueber zu diskutieren (oder von mir aus auch konstruktiv zu laestern *g*), soll es tun. wer dem nichts abgewinnen kann, beteiligt sich halt nicht daran.@Ashbury: einerseits jedoch die legitimitaet dieses verhaltens in frage zu stellen, sich andererseits selbst aber genauso zu verhalten, in dem man diese fragwuerdigen eintraege kommentiert und wertet, halte ich fuer eine misslungene untermauerung des eigenen standpunkts ;-)
namecaps1
23.03.2006 08:08 Uhr / Wertung: 0
@Ashbury: Filme eintragen können bei Score11 nur Agenten - das hab ich jetzt mal getan. Dass hier Filme fehlen, ist ja wohl klar, das Projekt ist ja um einiges jünger als so manches andere.
Ashbury
22.03.2006 22:53 Uhr / Wertung: 0
@Knille:
Sicher da bin ich auch deiner Meinung,aber man kann wirklich besser über anderes diskutieren als über einen Amateur-Sexfilmchen.

@namecaps1:
Gut 10 Punkte auf der Goldenehimmbere Skala :D
Wobei ich diese Puntke immernoch den einzzig wahren Trash Film zu gestehe "Das Piratenmassaker" von Jochen Taubert,euch werden die worte fehlen wie mies ein Film sein kann.
Aber warum dieser nicht auf Score11 steht und "One Night in Paris" schon, frage ich mich schon.
namecaps1
22.03.2006 20:30 Uhr / Wertung: 0
Meistens fordert man ja die NULL. Hier fordere ich die ZEHN! Bitte begründen, ich möcht das gerne wissen.

@Knille: Ich unterschreibe das.
Knille
22.03.2006 20:09 Uhr / Wertung: 0
@Ashbury: Bevor wir uns allen Pornos auf Gottes grüner Erde zuwenden, sollten wir uns vielleicht erst mal allen Spielfilmen widmen. Glaub es oder nicht, auch da lassen sich bisweilen noch ein paar Lücken entdecken. Dann nehmen wir noch schnell alle TV-Serien, Fernsehshows und Music-DVDs auf und dann kommen (endlich) die Pornos dran. Ich selbst sehe die ganze Sache ähnlich liberal wie namecaps1 (wusste allerdings nicht, dass mich das zum "Libertarier" macht. Schon wieder ein neues Wort gelernt!). Warum? Nun, dies ist eine Community und eine Community lebt vor allem von der Diskussion. Und auch an schlechten Filmen, an grottigen TV-Shows oder eben an peinlichen Privatvideos kann sich durchaus so manche gewinnbringende Diskussion entzünden. Das ist in diesem Fall zwar noch nicht eingetreten, aber wie heißt es so schön? Die Hoffnung stirbt zuletzt!
PS: Und sollten wir auch in Zukunft keine intellektuelle Verarbeitung dieses "Zeitdokuments" zustande bringen, können wir den Eintrag immer noch für fröhliches Paris-Bashing zweckentfremden. Ist doch auch was...
Ashbury
22.03.2006 15:54 Uhr / Wertung: 0
Hab ihn gesehen na und?
Ich finde aber nicht sowas in unsere Movie-Community passt,da können wir ja alle Pornos auflisten die es auf der ganzen Welt gibt -_-.
Die Community habe ich nichgt schäbig genannt,ich habe nur eine Frage gestellt,die von eurer Seite natürlich mit Nein zu beantworten ist.
namecaps1
22.03.2006 15:12 Uhr / Wertung: 0
So. Null von zehn. Denn ich bin Libertarier. Das ist der Begriff für einen, der findet, dass alles zulässig zu sein hat. Also auch solche Einträge. Den Rest werden die Mitglieder schon regeln. Das muss man auch nicht gesehen haben.
KeyzerSoze
22.03.2006 14:45 Uhr / Wertung: 3
Die Community schäbig nennen, den Film aber selbst gesehen haben ;)
Ashbury
22.03.2006 12:45 Uhr / Wertung: 0
Gott ist unsere Community wirklich so schäbig geworden,dass wir jeden Porno auch noch hier stehen haben müssen?
Ich hoffe es bleibt nur bei dem hier.
Ich gebe jedenfalls 0 Punkte.
Don Logan
21.03.2006 22:38 Uhr
Homer würde sagen: LANGWEILIG!!!
delacroix
06.02.2006 22:01 Uhr / Wertung: 3
Nicht nur das der gute Rick sich geil fühlt, nein er ist auch durch den Film stein reich geworden... der Bastard!
sunnynadine
08.09.2005 16:01 Uhr
Ja, der gute Rick findet sich wohl sehr geil! ;)
mr_gm
05.08.2005 11:51 Uhr
Naja, finde da gibt's schlimmere... Aber ein sehr netter KOmmentar :-))
Der_Hexer
05.08.2005 11:49 Uhr
Aber mal sowas von dürr... Weiß nich... Konnt dem ganzen nix abgewinnen... Irgendein amerikanischer Talkmaster soll mal als Kommentar zu dem Film gesagt haben: "Die kann ja nich mal richtig bl***n"... *ggg*
mr_gm
05.08.2005 11:43 Uhr
Dafür schaut Paris ungeschminkt, überraschend, sehr gut aus! Richtig heiss...
Der_Hexer
05.08.2005 11:41 Uhr
Viel kann der "Film" jedenfalls nicht... Da war das Video von Pam irgendwie lustiger...
Nathanael
13.07.2005 19:07 Uhr / Wertung: 5
LOL, das steht wirklich als "Documentary / Action / Romance / Short" in der IMDB? Was man nicht alles für Euphemismen für einen Porno finden kann. ;)
Hab ihn gesehen, fand ich ziemlich langweilig. Nur die Kommentare von Frau Hiltons Kopulationspartner Rick Salomon waren es wert, dieser Kerl ist nämlich wirklich dumm wie Stroh.

32 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]