The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 05. Dezember 2019  18:17 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

She's the Man (US 2006)

She's the Man - Voll mein Typ (DE 2006)


Genre      Comedy / Romance
Regie    Andy Fickman ... 
Buch    Ewan Leslie ... 
Jack Leslie ... 
Karen McCullah Lutz ... 
Kirsten Smith ... 
William Shakespeare ... (Theaterstück ''Twelfth Night'')
Darsteller    Amanda Bynes ... Viola
Channing Tatum ... Duke
Laura Ramsey ... Olivia
David Cross ... Principal Gold
Julie Hagerty ... Daphne
Vinnie Jones ... Coach Dinklage
Kamera    Greg Gardiner ... 
Schnitt    Michael Jablow ... 
Musik    Nathan Wang ... 
Studio    Donners' Company ... 
DreamWorks SKG ... 
Lakeshore Entertainment ... 
 
Agent Muckl
 
Wertungen196
Durchschnitt
6.03 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
13.04.2007

Start in den deutschen Kinos:
21.09.2006



22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
21.01.2010 10:29 Uhr / Wertung: 3
"She’s the man" muss man meiner Meinung nach nicht in die deutschen Kinos bringen, denn vorhersehbare Seichte Komödien gibt es in der Filmlandschaft schon genug. Mädchen zwischen 13 und 17, die sich auch noch ein wenig für Fußball erwärmen können, könnte der Film allerdings gefallen.
thetuner82
29.09.2006 12:50 Uhr
Ein witziger Film für eine gute Abendunterhaltung, waren ein paar amüsante Szenen drin und ein paar hübsche Mädels *g*. Klar die Story ist nichts neues, dennoch ist der Film nicht langweilig, vielleicht aber eher ein Film für Mädels.
Nessie
25.09.2006 23:57 Uhr
Gar nicht mal so schlecht. Hätte ich das Shakespeare-Stück gekannt, wäre meine Wertung daran gemessen wahrscheinlich schlechter ausgefallen, so bleibt mir nur, auf die Vorhersehbarkeit der Story hinzuweisen und die Hauptdarstellerin zu loben, die die Rollenwechsel gut meistert.
mountie
25.09.2006 20:58 Uhr
Also ich weiß nicht, was manche von solchen Filmen verlangen. Er bedient doch perfekt seine Zielgruppe. Außerdem hat natürlich unser OV-Liebhaber Keyser absolut recht, das solche Filme in der deutschen Synchro mit pseudo-hippen Gelabere auch noch mehr nach unten gezogen werden. In der OV ist es aber eine nette kleine Komödie. Mit einem tollen Vinnie Jones, ein paar echt guten Sprüchen und einer, meiner Meinung nach, sehr guten Comedy-Schauspielerin namens Amanda Bynes. Abzug gibts natürlich aber auch von mir, für die ausgelutschte Story. Hier etwas mehr Kreativität und es wär nicht nur was für die Teenies.
KarlOtto
24.09.2006 20:35 Uhr / Wertung: 7
@Buckeye: Meinst Du die Stelle ziemlich am Schluss? Wo sie nur die Lippen bewegt, aber nix sagt? Das ist so richtig. Sie hat da nicht richtig gesprochen. Das war für die Mutter zum Lippenlesen gedacht.Nun aber zum Film: Er ist ganz witzig und richtet sich ganz klar an die übliche Zielgruppe. Teenie-Mädchen. Leider mal wieder ein Film, der in Deutschland nicht die Massen in die Kinos lockt. Alles in allem war der Film ganz gut, auch wenn man es alles schonmal gesehen hat.
Daniela85
21.09.2006 21:44 Uhr
Also ich finde den Film super lustig. She´s the Man ist um einiges besser als so manch andere Komödien ;-). Natürlich stimmt es, dass die Story schon oft da gewesen ist und dass man eigentlich von den ersten fünf Minuten an weiß, wie sich alles weiterentwickeln wird, aber das ist hier nicht weiter schlimm, da die aberwitzige Darstellung diesen großen Kritikpunkt wieder ausgleicht. Für mich eine sehr gelungene Komödie, die absolut sehenwert ist....
Buckeye
21.09.2006 17:34 Uhr
Die Synchronisation lässt an manchen Stellen arg zu wünschen übrig. Wenn man der Hauptdarstellerin ein deutliches "Damn it" oder "I love you mum" von den Lippen ablesen kann, kann man das bei der Synchronisation nicht einfach ignorieren und so tun, als hätte sie nichts gesagt!
Inhaltlich kann ich mir meinen Vorrednern anschließen.
Muckl
18.09.2006 12:21 Uhr
richtig: "und nicht als aller erstes auf der ganzen welt ;-)" *brrr*
Muckl
18.09.2006 12:19 Uhr
das ist aber doch bei filmen aus dem ausland meistens so. es geht bei sneaks ja darum, einen film vor dem bundesweiten deutschen kinostart zu zeigen und noch als aller erstes auf der ganze welt ;-)
tomfila
17.09.2006 14:40 Uhr
Es ist aber mal wieder komisch, bei uns in der Sneak obwohl schon im Original längst auf DVD erhältlich ... tsss
tomfila
15.09.2006 14:37 Uhr
Für die Sneak wars ein ganz guter Film, nicht alle Gags konnten richtig zünden, auch die Schauspielerei war etwas übertrieben. War zwar alles schon mal dagewesen... aber was soll ... und der Trainer ist den Film zu sehen schon fast wert ;)
dwarfi
15.09.2006 14:03 Uhr
also zu den anderen Kommentaren kann ich nur sagen, es stimmt, alles schon mal da gewesen, aber so schlecht wie es in den anderen Kommentaren rüberkommt ist er nicht. ich hab ihn in der Sneak gesehen, war ne ganz gute unterhaltung, und ab und zu ganz lustige Szenen...
alles in allem zwar nicht überragend, aber doch noch ganz ok
Halbe.Portion
14.09.2006 21:26 Uhr
Ein Film den jeder wirklich schon oft genug gesehen hat. Man konnte soviel vorraus sagen.
War einfach nur ein Film für Teens an einem
verregneten Feiertagnachmittag.
Gnislew
06.09.2006 14:28 Uhr / Wertung: 3
Wertung hüher als 5 kann ich bei diesem Film gar nicht nachvollziehen. Und wie man so einem viel mit austauschbaren Darstellern gar eine 11 geben kann erschließt sich mir gar nicht. Aber gut, jeder hat einen anderen Filmgeschmack. Ich habe mich jedensfalls mehr gelangweilt als amüsiert und die an einer Hand abzählbaren guten Witze machen es nicht besser. Warum werden solche Filme eigentlich noch produziert?
henry
04.09.2006 22:42 Uhr / Wertung: 8
@nur die ruhe: Ja kam er : )
NUR DIE RUHE
01.09.2006 18:13 Uhr / Wertung: 6
da muss ich Al Gore sogar mal zustimmen, das hab ich mir auch gedacht, aber nicht geschrieben. in diesem Film ist nämlich überhaupt nichts neues, wirklich alles gibts schon massig in anderen Filmen, hier nur einfach zu einem Werk zusammengefügt. dazu hat man noch fast alle möglichen Klischees aus Teeniefilmen und die Geschichte aus diversen Verkleidungs-/Verwechslungsfilmen (Mrs. Doubtfire) genommen.
dennoch ist das Endergebnis gar nicht so schlecht, es unterhält, bietet ein paar witzigere Stellen und ist für eine Sneak ein ordentlicher Film.
das Fussballspielen ala Kickers und die komischen US-Regeln (oder Regelfehler) waren auf ihre Art schon wieder lustig. ein guter mittelmäßiger Film.
kam eigentlich der Titel im Vorspann ?
Al Gore
01.09.2006 08:17 Uhr
Eine "11"??? Ganz klar! Warst wohl zum ersten Mal im Kino?
Efaz
01.09.2006 01:16 Uhr
Da kann ich mich MrCookie79 nur anschließen! Alles schon mal da gewesen. Nichts wirklich neu und kein Film, den man unbedingt sehen muss - auch wenn da andere vielleicht anders denken...
MrCookie79
29.08.2006 10:46 Uhr / Wertung: 3
Mir kam es so vor als hätte ich den Film schon ewig oft gesehen... Ist nicht endlich mal die Luft draussen aus dem tollen Verwandlungsspiel? Nee auch hier wieder 3 nette Punkte für ein paar lustige Gags und die evtl. ein oder andere neue Idee... Gnadenlos Vorhersehbar und der Film verlief wie er verliefen musste... :-(
Jerry
21.08.2006 01:41 Uhr
sau sau geiler film =)
henry hat recht, dass die ersten minuten etwas lahm warn, um zu erklären, worum es geht, aber auch hier konnte man schmunzeln :-)
danach wurde es richtig lustig, an vielen stellen hat der wirklich fast vollbesetzte saal nur noch gegrölt und geklatscht - in der form war das bei noch keinem film der fall.
und die hübsche amanda bynes setzt natürlich noch das i-tüpfelchen auf meine 11er wertung =)
henry
17.08.2006 00:21 Uhr / Wertung: 8
Lief etwas Lahm an, wurde aber dann deutlich besser, zum Schluss war der komplette Kinosaal hellauf Begeistert von diesem letztenendes sehr runden, gelungenem und vor allem witzigen Film !
KeyzerSoze
19.07.2006 09:12 Uhr / Wertung: 5
Und wieder mal eine Neuverwurstung eines Shakespearestückes. Nach dem Beginn ging das Stirnrunzeln schon los mit der Frage, aus was man sich denn da eingelassen hat, denn kaum ein Witz will zünden und dass die gängigen Klischees von Jungs und Mädels parodiert werden ist zum Einen nicht Neues und hier relativ witzlos dargestellt. Dennoch wird der Film in der zweiten Hälfte deutlich besser, dies liegt zum einen daran, dass er nun mehr auf die gute Vorlage von Shakespeare greift und nun endlich ein guter Handlungsstrang erkennbar ist und zum Anderen, dass nun auch die Gags ab und an sitzen. Großen Anteil haben hierfür Vinnie Jones, der in einer Nebenrolle einen harten Fussballtrainer mit weichem Herz von sich gibt (OV!), und der Schuldirektor, köstlich gespielt von David Cross (sollte mir wohl mal Arrested Development anschauen). Das macht zwar insgesamt keinen guten Film, zumal Hauptdarstellerin Amanda Bynes zu keinem Zeitpunkt an das Talten ihrer Kollegin Lohan anknüpfen kann, dürfte aber für die Teeniezielgruppe sicherlich annehmbar sein; und dank der guten Vorlage ist die Geschichte immerhin gegen Ende mal etwas mehr als das übliche Teenieallerlei.

22 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]