The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 19. November 2019  16:01 Uhr  Mitglieder Online6
Sie sind nicht eingeloggt

Wanted (US 2008)

Wanted (DE 2008)


Genre      Action
Regie    Timur Bekmambetov ... 
Buch    Chris Morgan ... 
Derek Haas ... 
Michael Brandt ... 
Produktion    Iain Smith ... 
Jason Netter ... 
Jim Lemley ... 
[noch 24 weitere Einträge]
 
Agent Muckl
 
Wertungen761
Durchschnitt
6.77 
     Meine Wertung



DVD-Erscheinungstermin:
08.01.2009

Start in den deutschen Kinos:
04.09.2008



66 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Gnislew
13.07.2011 13:18 Uhr / Wertung: 8
“Wanted” ist perfektes gute Laune Kino. Allerdings muss man sich von vorne herein bewusst sein, dass man einfach seinen Kopf abschalten muss und auch über manche Storyschwäche und manches Logikloch hinwegsehen können. Dann wird man allerdings von der Nonstop-Action geradezu in den Sitz gepresst und mit einigen optischen Leckerbissen belohnt. Und damit ist nicht der sexy Rücken von Angelina Jolie (Der fremde Sohn, Alexander) gemeint, sondern um die Ecke fliegende Kugeln und durch die Luft springende Autos.

Regisseur Timur Bekmambetov hat bei seinem Filmprojekt allerdings auch das Glück auf seiner Seite. Mit Angelina Jolie und dem aufstrebenden James McAvoy (Penelope, Der letzte König von Schottland) hat er zwei Schauspieler auf seiner Besetzungsliste, die gut zusammen harmonieren. Zudem gelingt McAvoy in “Wanted” der Beweis, dass er nicht nur in den Genres Komödie und Drama zu Hause ist, sondern auch im Actionbereich eine gute Figur macht. Insgesamt gesehen hat seine Filmfigur zwar nicht viel Raum sich zu entfalten und sein Wandel von der Duckmaus zum eiskalten Killer geht um einiges zu schnell von statten, doch sind diese Probleme eher im Drehbuch als bei McAvoy zu suchen.

Spricht man über die Darsteller, darf man einen der ganz großen natürlich nicht vergessen: Morgan Freeman (Batman Begins, Amistad). Auf den ersten Blick scheint Freeman in einem Film wie “Wanted” völlig fehl am Platze, bringt man ihn doch nicht unbedingt mit eher dünnen Geschichten in Verbindung, aber sobald er seinen ersten Auftritt als Sloan hingelegt hat, merkt man, dass er genau der richtige Mann für diese Rolle ist. Er wirkt einfach auf ganzer Linie glaubwürdig, sogar so glaubwürdig, dass man ihm eigentlich dämliche Ideen wie, ein Webstuhl, der über die Geschicke der Menschheit entscheidet, abkauft.
Rumpelknut
07.06.2011 21:54 Uhr / Wertung: 8
also ich muss sagen, den Film muss man mehr als einmal sehen.
beim ersten mal fand ich ihn zu abgedreht, und hätte wohl eher nur 5 punkte gegeben.

beim 2. mal mit den zusammenhängen wurds besser. aber nur, wenn man sich halt auf so ein erfundenes thema einlässt.
RPS
26.05.2010 23:26 Uhr
Hab ihn grad nochmal gesehen, diesmal auf Blu-Ray. Hab ihn um einen Punkt aufgewertet (8). Scheiß auf die Story, einfach die Anlage laut aufdrehen und den Film genießen :)
Nessie
22.09.2009 15:27 Uhr
Gar nicht mal so schlecht wie erwartet, James McAvoy avanciert zum Star, Angelina sieht mal wieder hübsch aus und Thomas Kretschmann sagt nur drei Worte. Also insgesamt recht positiv.
floe87
13.03.2009 13:50 Uhr
Schwar was dazu zu sagen! Der film unterhält halt gut! Manchmal finde ich jedoch nervt das arg übertriebene doch sehr... Angelina Jolie sieht einfach wieder hervorragend aus!
Was mir doch sehr gefallen hat sind die Blue-Ray Extras!
Fazit: Popkornkino mit guter action und einer umwerfenden Jolie!
Czech
17.02.2009 17:42 Uhr
Schrecklich!! Last die Finger von diesem Film!!
RimShot
11.02.2009 02:07 Uhr
Naja gut...trifft meine Theorie halt nicht so ganz zu.^^
Dr. Zoidberg
10.02.2009 05:39 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 10.02.2009 um 05:39
Also ich mag sowohl Crank als auch Shoot 'Em Up und fand Wanted totalen Bockmist ;)
RimShot
10.02.2009 01:01 Uhr
Achja...ein weiterer Film in der Crank/Shoot 'Em UP - Manier. Das heißt, kurze Dialoge und Action satt!
Der Film hier bietet vor allem schöne Effekte und zeigt das Timur Bekmambetov seit den Wächter FIlmen einiges dazu gelernt hat, bzw. mehr Budget zur Verfügung hatte.

Die Schauspieler passen, wobei mich der Hauptdarsteller am Anfang ein wenig genervt hat, bzw. vlt. lags auch an der Synchronisation. Angelina Jolie macht nichts verkehrt und sorgt für die nötige Erotik im Film.
Auch Thomas Kretschmann war in Ordnung.

Das die Story totaler Mega-Müll ist, darüber brauchen wir gar nicht reden, aber mal ehrlich, bei so einem Film kümmert einen die Story doch herzlich wenig.

Insgesamt fand ich den Film in der Sparte der übertriebenen/witzigen Actionfilme doch recht gut und unterhaltsam, und vor allem die Special Effects fand ich ziemlich gelungen.
Wem Crank und Shoot 'Em Up gefallen hat, oder meinetwegen wer die Wächter Filme mochte, der kann hier ruhig einen Blick riskieren und wird es vermutlich nicht bereuen.
Dr.Sverige
18.01.2009 16:22 Uhr
Hahnebüchene furchtbare Story hab ich erwartet...und bekommen
Geile Action hab ich erwartet und bekommen...Gemessen an dem was ich erwartet hab: Gut, ergo 7 Punkte, aber ich wollt ja auch bloß Action, schnelle Autos und schöne Aufnahmen...das hab ich bekommen :)
namecaps1
04.01.2009 22:39 Uhr / Wertung: 0 - Letzte Änderung: 04.01.2009 um 22:45
Ich tu mir das jetzt einfach mal nicht an, alles aufzuzählen, was mich hier gestört hat. Ich finde diesen Film deutlich schlechter als League of Gentlemen, den ich jetzt aus Gründen der Relation auch um 1 Punkt aufwerten muss. Hier: 0 pts.
Inyrie
21.11.2008 23:42 Uhr / Wertung: 8
Ich fands sehr interessant, wie sich eine heulende, quiekende Nervensäge zu einem durchaus leckeren und coolen Arsch wandeln kann :P

Die Story überrascht zwar nur mit einigen bodenlos schwachsinnigen Logikfehlern, aber der Film macht definitiv eines: SPAß :P

Daher kriegt er von mir auch 8 Punkte (auch wenn ich die Ratten - als Rattenhalterin und -liebhaberin - absolut lächerlich fand, da hätte man sich doch mehr Mühe geben können ;)).

@Igrimal: NIEMAND ersetzt Leo in Departed :P :D
lgrimal
21.11.2008 21:04 Uhr - Letzte Änderung: 21.11.2008 um 21:05
Der Film verdient mindestens 7 Punkten, sei es nur wegen der noch einmal aussenweltlichen Leistung von McAvoy, der sich mehr und mehr als ein zukünftiger Oscar-Preisträger profiliert. Die Kinder von Dune, Der letzte König von Schottland, Abitte, Penelope. Er ist ein seltener Schauspieler, der sich in allen Genren wohl fühlt, und einer der wenigsten, die komplexe Charakteren exakt rüberbringen können. Ich hätte ihn gerne anstatt Di Caprio in Departed gesehen. Er besitzt die gleiche Wandlungsfähigkeit.
messina
09.11.2008 11:31 Uhr / Wertung: 6
Da man hier Partitionen seines Hirns ausschalten kann, war dieser die Wahl für meinen Abschluss. Und wow, die Story ist ja dermassen abstrus ... aber Thomas Kretschmann bekommt ja nicht sehr oft zu sehen, also wird jede Gelegenheit mitgenommen.
CS-M
12.10.2008 10:58 Uhr / Wertung: 6
Wächter der Nacht war eines der grauenvollsten Machwerke, die ich je gesehen habe. Von daher hatte ich schon keine großen Erwartungen an Wanted, und die wurden zumindest nicht noch zusätzlich enttäuscht. Von der Optik her ist Wanted sicherlich mit das beste, was wir seit Matrix gesehen haben. Auch der völlig idiotische Gag mit den Kugeln, die um die Ecke fliegen, ist irgendwie ganz nett. Doch auch bei Action-Filmen bin ich nicht bereit, völlig auf eine gute Story zu verzichten. Und Wanted muss sich an seiner Geschichte messen lassen, immerhin wird hier krampfhaft versucht, eine ganze Mythologie zu etablieren. Und das gelingt leider überhaupt nicht: Einmal mehr wird hier ein Action-Helden-Plot vom Reißbrett präsentiert, der nur selten überraschen kann und einfach nur gaga ist. Manche Wendungen sind einfach völlig ausgelutscht. Spätestens seit Star Wars- Das Imperium schlägt zurück.
MrCookie79
01.10.2008 12:51 Uhr / Wertung: 7
Hmm ja... Also... Die Story ist extrem abgedreht und unglaublich bescheuert. Der Film ist aber durchaus Lustig und die Schauspieler machen einen guten Job...
S1m0nD3lux3
29.09.2008 21:17 Uhr
Kurz und knapp.
Total schwachsinnig, aber immer unterhaltsam :-D

Chili
23.09.2008 04:11 Uhr / Wertung: 8
Viel Action ? Ja
Übertrieben ? Sehr
Langweilig ? Nie
Brutal ? Reichlich
Nichts für Realisten oder Storyfanatiker, erinnert in manchen szenen (vielleicht gewollt) an equilibrium,matrix oder transporter. geballere, bullet time und verfolgungsjagden. und jolie zum glück nicht wie in tomb raider. also mir hats gefallen. 8 Punkte !
ganga
19.09.2008 23:50 Uhr
Irgendwie bin ich ziemlich unentschlossen was ich über diesen Film sagen soll. Einerseits bietet der Film krachende Actionszenen, die mir größtenteils auch sehr gut gefallen - abgesehen von allzu übertriebenem Gewackel, so dass man kaum noch was erkennt. Mit Angelina Jolie kann man bei mir eh nix falsch machen. Andererseits find ich den Film an manchen Stellen einfach übertrieben brutal. Gerade der "Ausbildungsteil" in der Bruderschaft. Die Story hat zwar ein paar interessante Twists, reißt einen jedoch nicht vom Hocker. Nichtsdestotrotz fühlte ich mich gut unterhalten. Gute 7 Punkte.
chifan
15.09.2008 22:26 Uhr / Wertung: 6
Ich habe ja nichts über meine Erwartungshaltung geschrieben, sondern nur was ich vom Film halte.
Maddin
15.09.2008 20:17 Uhr
Was hast du nach dem Trailer ("Wir sind eine Bruderschaft von Killern") denn erwartet???
chifan
15.09.2008 18:01 Uhr / Wertung: 6
Also über die strunzdumme Story kann man ja noch hinwegsehen. Was mir aber besonders negativ aufgefallen ist, war die Verherrlichung von Gewalt im Film. Dazu muss ich sagen, dass ich Filme wie z.B. Planet Terror mag. Der Unterschied ist aber, dass in letzterem die Gewaltdarstellung völlig überzogen und damit lächerlich ist. Bei "Wanted" wirkt sie (für mich) ganz anders. Hier stellt sie etwas cooles und hippes dar, sie sorgt dafür sich positiv von der Masse abzuheben. Aussagen wie, "Früher war ich genauso langweilig wie ihr" o.s.ä., finde ich doch recht fragwürdig. Da braucht man sich auch nicht über die zunehmende Verrohung und Verdummung zu wundern.
KeyzerSoze
13.09.2008 12:57 Uhr / Wertung: 5
Hmm... schwer etwas zu diesem Film zu schreiben ohne groß zu spoilern, aber im Grunde war der Film genau das Gegenteil was ich erwartet habe: Eine hirnlose Story ohne große Überraschungen, dafür herausragende Actionszenen ... so vermag die Geschichte sogar positiv zu überraschen, hält ein paar nette Überraschungen parat und ja ... das Gegenteil bei den Actionszenen. Hab mir ja bisher keinen der Wächterfilme angeschaut, aber nach diesem Film hab ich fast schon fest beschlossen es sein zu lassen, denn ich hab schon lange nicht mehr so mies inszenierte Actionszenen gesehen. Es liegt nicht an den Übertreibungen, diese an sich hätten mir ja gefallen, aber der Regisseur besitzt leider nicht das geringste Timing, übertreibt es mit seinen nervigen Kamera- und Schnitteffekten und setzt damit wirklich jede einzelne Actionszene in den Sand ... gut, die Fuck You-Szene ist hier die einzige Ausnahme... aber ansonsten waren diese nur zum Kopfschütteln ... trotz einiger kreativer Einfälle und Übertreibungen. Darstellerisch gibts ebenfalls wenig zu bieten ... vor allem McAvoy bleibt blass und geht einen in den ersten 30 Min sogar richtig auf die Nerven ... Freeman wirkt unterfordert und Jolie ist halt Jolie ... einzig Thomas Kretschmann kann sich hier etwas abheben. Im Nachhinein ist es wirklich ärgerlich, dass eine an sich nette Story mit theoretisch herrlichen Actionideen so einem Stümper in die Hand gelegt wurden ...
icetee
11.09.2008 14:12 Uhr - Letzte Änderung: 11.09.2008 um 14:12
@Narcotic: Mit Transporter sind auch nur die Auto Stunts zu vergleichen. Und die waren selbst in Transporter gut :-)
Narcotic
10.09.2008 13:54 Uhr
@icetee: Hm... Shoot 'em up fand ich genial, den Transporter eher mies, was muss ich denn jetzt machen? ;-)
icetee
10.09.2008 09:15 Uhr - Letzte Änderung: 10.09.2008 um 09:17
sehr sehr geiler film!
eine mischung aus the transporter, matrix und shoot em up!
in den ersten 5 minuten sieht man schon, warum er FSK18 ist ;-)
auch sehr unterhaltsam, sind die anspielungen an das publikum...
und die dicke frau mit dem tacker erinnert mich ein wenig an erica von stromberg.
wer auf filme wie shoot em up, the transporter, ... steht ist in diesem film auf jeden fall genau richtig!
Maddin
07.09.2008 02:15 Uhr
Solider, blutiger Actionstreifen. Hat auch mich teilweise an Shoot 'Em Up erinnert, wobei Wanted nur gegen Ende das gleiche Tempo erreicht. Was mich allerdings ein wenig geärgert hat ist der frühe Hinweis auf das Ende (Spoilergefahr! Es heißt wortwörtlich, das erste Opfer von Cross sei Gibsons Vater gewesen, da er zuerst denjenigen aussschalten wollte, der besser als er ist. Allerdings sieht bzw. hört man ja schon in der erste Szene, dass die Bruderschaft bereits einige Opfer zu beklagen hat. Gibsons Vater hatte sogar eine Kugel, mit der ein Killer getötet wurde. ->Warum sollte man Wesley anlügen? Spoilerende)
Ein weiterer, aber zum Glück nur kleiner Kritikpunkt ist der Schnitt. Die Szene aus dem Trailer, in der es "willst du eine Bindung eingehen" heißt, kommt im Film nicht vor. ..warum aber im Trailer?
Forceflow
07.09.2008 01:45 Uhr / Wertung: 9 - Letzte Änderung: 07.09.2008 um 01:46
Ich weis gar nicht was hier alle haben. Coole Action, sinnlose Gewalt, und eine nett anzusehende Angelina. Damit wirbt der Film und genau das bringt der Film. Sogar Storytechnisch war der Film noch annehmbar (im Vergleich mit anderen Actionfilmen zumindest) Ich wurde jedenfalls wunderbar unterhalten heute Abend und werde mir sicherlich die DVD anschaffen so es denn eine nette Version geben wird. Popcornkino erster Sahne! Lediglich die Sache mit dem Zug war ein wenig zu viel dann, das hätte nicht sein müssen...
Al Gore
05.09.2008 19:14 Uhr
Die totale Zeitverschwendung. Und wenn man nicht aufpasst, ist danach das Hirn weg, weil es vor lauter Angst schon vorher aus dem Kino geflüchtet ist.
kleineMaus
05.09.2008 11:11 Uhr / Wertung: 2
Ich fand den Film sinnlos und dumm, um nicht zu sagen schxxx.
Es war keine Sneak, sondern ein "Männerabend". Und ich hab's zum ersten Mal echt bereut zwei Stunden vergeudet zu haben. Vorschauen hatte ich genug gesehen um zu wissen worum es im Grunde geht.
Und trotzdem war ich einfach nur enttäuscht über das sinnlose aneinanderhängen von "Action", die Gewaltverherrlichung und die doch sinnentleerte Story. Ob das jetzt ein Comic ist oder nicht, sollte doch keine Entschuldigung sein.
Joey 4ever
04.09.2008 23:36 Uhr
Laut offizieller FSK-Freigabekarte ist Wanted ab 18 freigegeben ("Keine Jugendfreigabe").
gimmy167
04.09.2008 23:32 Uhr / Wertung: 0
ab 16 ? So weit ich das heute mitbekommen habe , ist die FSK 18 Freigabe (zu Recht) bestätigt worden.
Spreewurm
04.09.2008 22:50 Uhr / Wertung: 7
@ gimmy, ich versteh schon was du meinst.
Aber was soll's, für die kostenlose Vorstellung, die es für mich eben war, fand ich die Actionszenen gar nicht mal so schlecht, das ist halt das Genre, da kann man nicht viel anderes erwarten.
Angelina Jolie schaut man sich trotzdem gerne an.
Ab 18? Der Film ist doch ab 16 schon frei gegeben allgemein.
KeyzerSoze
04.09.2008 13:14 Uhr / Wertung: 5
das hat auch Rambo 3 ;)
TheRinglord1892
04.09.2008 12:58 Uhr / Wertung: 7
Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden hat dem Film inzwischen das Prädikat "wertvoll" verliehen.
Weitschinken
04.09.2008 03:52 Uhr - Letzte Änderung: 04.09.2008 um 03:53
Ich fand den Film eigentlich gar nicht so schlecht. Es war natürlich nicht unbedingt ein Meisterwerk, aber solide Abendunterhaltung. Wer sich an dem ganzen Übertriebenen stört, dem kann ich nur die Doku's der öffentlich rechtlichen ans Herz legen ;-) ... nein im Ernst: Wer den Film nicht gerade nur deshalb gesehen hat, weil er halt grade in der Sneak lief, darf sich wohl kaum beschweren. Denn dass das so kommt, war ja wohl abzusehen - die Trailer sprechen Bände. Und so oft wie die liefen, konnte man die gar nicht nicht gesehen haben! Naja, und wer den Streifen in der Sneak zu Gesicht bekommen hat ohne es zu wollen ... nun ja, mit Sneaks kann man Pech haben oder auch nicht - hängt immer davon ab, ob man den jeweiligen Film gut oder eben schlecht fand ...
gimmy167
02.09.2008 13:14 Uhr / Wertung: 0
Diesem Risiko bin ich mir durchaus bewusst und gehe es auch immer wieder ein. Es ärgert mich ja nicht , dass mir der Film nicht gefällt , sondern eher die Tatsache dass ein solcher Film höchstwahrscheinlich wieder ein ernormen Erfolg haben wird und ein Budget "verschlingt" mit dem man sicherlich 10 andere tolle Filme hätte finanzieren können. Aber das ist wie ja schon so oft gesagt , Geschmacksache , denn auch dieses Werk wird "leider" seine Fans haben, und denen gönne ich auch ihre Freude daran. Alle anderen seien vorgewarnt :-)
Colonel
02.09.2008 11:01 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 02.09.2008 um 11:01
@gimmy: Das ist das Risiko einer Sneak. Da kann man Filme vorgesetzt bekommen, in die man normal nicht reingeht und sich unter normalen Umständen nicht anfreunden würde. Immer eine Sache des eigenen Geschmacks und Erwartung. Wenn man weiß was einem bei diesem Film erwartet, kann man auch unterhalten werden.
gimmy167
02.09.2008 03:41 Uhr / Wertung: 0
Nach Sichtung dieses "Meisterwerks" ist für mich eines klar: Dieses Machwerk ist das schlechteste , stümperhafteste , verschwenderischste und argerlichste Stück Film was ich je gesehen habe. Sicherlich bin ich kein grosser "Popcorn-Kino-Fan" aber das was hier geboten wird ist wirklich ganz unterste Schublade. Allein in den ersten 5 Min. dachte ich mir , dass selbst Michael Bay beleidigt wäre wenn man ihm so etwas zuschreiben würde. Dermaßen bescheuerte sinnlose Actionszenen, 50 % Filmzeit in bekloppter Zeitlupe, und Schauspieler , die nichts anderes zu tun haben als blöde Sprüche zu kloppen und möglichst "cool" in die Kamera glotzen. Die Dreistigkeit, die Ermordung und das Verwunden von Menschen dermaßen zu verharmlosen , ja fast schon zu einer extrem coolen Aktion zu machen sucht ihresgleichen. Eine Story ist nicht auszumachen und es gibt sicher bessere Wege , Angelina Jolie in "sexy" Posen zu sehen.
Ein Film der mich echt anekelt, langweilt und gleichzeitig wundern lässt, wie man für so etwas so viel Geld aus dem Fenster schmeissen kann.
Klare 0 P für einen Film, der es meiner Meinung nach zum "jugendgefährdensten" Film bringt obwohl er von der FSK eine 18er Freigabe bekommen hat.
e-sTy
02.09.2008 00:52 Uhr / Wertung: 7
Hier hat man versucht eine intelligente Story mit übertriebenen Actionszenen zu mischen. Die "Matrix" -und "Shoot em up"-Parallelen sind teilweise sehr deutlich. Das das nicht unbedingt immer gut geht kann man sich ja denken.
Rausgekommen ist allerdings kein schlechter Film. Wer kein Meisterwerk erwartet wird hier gut unterhalten. Die Action stimmt und McAvoy spielt den Action-Helden auch ganz gut (was ich mir bei ihm vorher nicht wirklich vorstellen konnte). Freeman macht einen auf Morpheus, aber wenn man das mit etwas Humor sieht ist das ja nicht weiter schlimm. Wer kein Action-Meisterwerk mit überdurchschnittlicher Story erwartet, bekommt hier sehr unterhaltsames, rasantes Actionkino.
Dr. Zoidberg
29.08.2008 09:00 Uhr / Wertung: 5
Zur Altersfreigabe: In München wird der Film explizit mit "ungeschnitten" beworben und auch das Kino hat angeschrieben, dass der Film FSK-18 ist
Colonel
25.08.2008 16:35 Uhr / Wertung: 7
Auch bei Wanted darf man nicht vergessen, dass es sich um eine Comicverfilmung handelt. So kann man dann über einige, zum Teil große, Logikfehler hinwegsehen. Die Story entspricht dementsprechend der dicke eines Comic Heftes, weiß aber zu unterhalten und bietet sogar ein paar Wendungen. Von vorne bis hinten stimmt die Action, die nicht realistisch sein muss, aber cool und das ist sie alle Mal. Am besten beschreibt man den Film in dem man ihn als Mischung aus Matrix und Shoot em up bezeichnet. Da das Ganze von vornherein als 3 Teiler angelegt wurde, wird man vielleicht und hoffentlich in den folgende Filmen etwas mehr über diese Assassin-Organisation erfahren. Als i-Tüpfelchen muss man hier natürlich noch Angelina Jolie erwähnen. Ich kann mich an keinen anderen Film erinnern, in dem sie heißer war, auch wenn das ein oder andere Kilo mehr nicht geschadet hätte. :-)
KarlOtto
25.08.2008 08:19 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 25.08.2008 um 08:22
Zum Abschluss des diesjährigen Frankenheim Open-Air-Kinos in Düsseldorf lief in der SurpriseNight "Wanted". Es ist ein cooler Actionfilm bei dem man besser das Gehirn ausschaltet. Dann wird man aber sehr gut unterhalten. Es folgt quasi eine Actionszene nach der anderen und man bekommt wirklich interessante Aufnahmen und spannende Verfolgungsjagden geboten. Insgesamt ist es also ein ganz guter Film geworden, wenn man mal von der doch teilweise haarsträubenden Story absieht.
Was die Altersfreigabe angeht: Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Film ohne inhaltliche Kürzung ein FSK 16 erhält. Dafür ist die Grundstory einfach nicht geeignet.
DazzlingNiam
22.08.2008 18:58 Uhr - Letzte Änderung: 22.08.2008 um 19:00
@ e-sTy
Gut möglich, dass man sich bezüglich der Wertung noch nicht ganz einig ist. Universal hat sich das sicher so vorgestellt, dass man ein paar unwesentliche Szenen kürzt, dafür ein FSK 16-Rating bekommt, um dann für die DVD-Vermarktung eine vorteilhafte Uncut-Version mit nem FSK 18-Rating rausbringen zu können.
e-sTy
22.08.2008 18:33 Uhr / Wertung: 7
Hat der Film inzwischen eigentlich eine Altersfreigabe? Konnte bisher nämlich keine finden.
DazzlingNiam
22.08.2008 18:25 Uhr - Letzte Änderung: 22.08.2008 um 18:47
Da muss ich mich doch revidieren. WANTED ist mittlerweile der zweitschlechteste Film dieses Jahr. STEP BROTHERS hat das nun noch so deutlich unterboten, dass ich mich stellenweise sogar in die WANTED-Vorstellung zurückgewünscht hab. Deshalb stufe ich WANTED jetzt auch von 0 Punkten auf gutgemeinte 2 Punkte hoch und hoffe, dass ich mich nach der nächsten Sneak Preview nicht schon wieder revidieren muss…
DazzlingNiam
14.08.2008 23:36 Uhr - Letzte Änderung: 14.08.2008 um 23:37
Wenn das mal nicht der schlechteste Film war, den ich dieses Jahr bisher gesehen hab...

Aber sowas kommt halt raus wenn man talentfreien Junkies zu viel Geld gibt und die dann machen lässt was sie wollen.

Die Actionszenen leiden massiv unter der extrem fahrigen Kameraführung und einem teilweise haarsträubenden Editing. Die erwartungsgemäß vorhersehbare Story entwickelt sich unterirdisch schlecht. Und den Darstellern mangelt je nach Fall an Talent oder Motivation.

Aber am Schlimmsten ist der gedankenlose Umgang mit Grausamkeiten. Die völlig beliebig wirkende, explizite Gewaltdarstellung gerät zusammen mit der ohnehin schon fragwürdigen Grundhaltung des Films zu einem Ärgernis. Und so ist Wanted für mich nicht nur eine Enttäuschung, sondern darüber hinaus auch noch ein dummes, gewaltverherrlichendes Machwerk.
Joey 4ever
16.07.2008 10:35 Uhr - Letzte Änderung: 16.07.2008 um 10:41
Vor dem dt. Kinostart von Wanted plant man bereits ein Sequel. Movie-Infos.de schreibt:
"Man treibe das Projekt schnell voran und überlege sich gerade, wie man die Story weitererzählen könnte, nachdem im ersten Teil (Achtung! Großer Spoiler!) einige der Charaktere sterben. Jedoch sei das Projekt gleich von Anfang an als Franchise geplant gewesen, also werde man eine Möglichkeit finden. Das wichtigste sei es, James McAvoy wieder an Bord zu kriegen. Die Schreiber sollen jedenfalls schon fleissig am Schreiben sein und die kreativen Arbeiten gehen voran." (Quelle 1)
Der zweite Teil befindet sich also bereits in Pre-Production. Producer Marc Platt: "The writers are at work already, and creative discussions are taking place." (Quelle 2)
mountie
08.07.2008 22:59 Uhr
Ich beschreibe ihn jetzt mal am besten mit den Worten "3 Engel fur Charlie, nur mit viel mehr Blut!". Denn genau das bekommt man bei diesem Film geboten. Unrealistische, aber dafur stylische Baller-Action, die sehr oft verdammt gut aussieht, aber auch mehr als einmal ubers Ziel hinausschiesst.
Wer also eine verschachtelte Story erwartet bleibt besser zu Hause, aber fur unsere Fraktion "Wer bei Shoot Em Up ne Story sucht ist selbst schuld", ist mal wieder ein Kinobesuch fallig.
Der Humor kam zwar im Vergleich viel zu kurz, aber eine super-heisse Frau Jolie hat das fur mich ausgeglichen.
Bleibt also eine klare Empfehlung fur Liebhaber einfacher gestrickter Action.
Joey 4ever
07.07.2008 21:02 Uhr
Offenbar denkt man bereits nicht nur über ein Sequel nach, sondern gleich über eine Trilogie... (Quelle)
Joey 4ever
15.06.2008 22:32 Uhr - Letzte Änderung: 15.06.2008 um 22:33
Für alle, die den Kinostart kaum mehr abwarten können, gibt es hier bereits die ersten sieben Minuten von Wanted. Enjoy it!
h03hn0r
04.06.2008 20:53 Uhr
Tjo, dann würde mir wahrscheinlich der Comic auch nicht gefallen...
TheRinglord1892
04.06.2008 18:49 Uhr / Wertung: 7
Ein Wort: Comicverfilmung ;-)
h03hn0r
04.06.2008 18:40 Uhr
WTF? Wanted schaut jetzt aus wie Matrix, nur in schlecht und halt komplett ohne Story und mit so übertriebener Action, dass das Wort lächerlich nimmer ausreicht (den Fliegen die Flügel abschiessen O_o ). Und zu sagen "Bei Shoot 'Em Up war doch auch fast alles unrealistisch", bringt nicht wirklich was, da Shoot 'Em Up sich von der ersten Sekunde an eben auf Spass ohne Denken konzentriert. Wanted scheint aber sone Art aufgesetzte Pseudo-Story zu bieten und will teilweise ernste Themen anzusprechen ("kill one, save a thousand") - ob das zusammen passt?
TheRinglord1892
04.06.2008 16:51 Uhr / Wertung: 7
Ich bevorzuge ja immernoch einen älteren Trailer (unten auf der Seite "Trailer 2")...
Mr.Blond
04.06.2008 16:17 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 04.06.2008 um 16:19
Der offizelle US R-Rated Trailer Freu mich immer mehr!!!!
Narcotic
25.05.2008 23:25 Uhr
Okay, das mit der Vorlage wusste ich nicht, kanns also wirklich nicht dem Film anlasten ;-)
TheRinglord1892
25.05.2008 23:20 Uhr / Wertung: 7
Außerdem rutschen Bowling Kugeln bei den Profis auch im Bogen die Bahn runter. Des geht scho.... ;-P
Mr.Blond
25.05.2008 23:17 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 25.05.2008 um 23:23
@ Narcotic: "Um die Ecke"-schießen ist natürlich absoluter Schwachsinn, da geb ich dir vollkommen recht. Jedoch ist WANTED nunmal die Verfilmung eines Graphic-Novels. Daher ist es zu verzeihen. Außerdem siehts doch cool aus und passt denke ich perfekt zur Atmosphäre des Films ^^
Narcotic
25.05.2008 22:57 Uhr
Unrealismus hin oder her (in Shoot em up hats ja auch einfach nur Spaß gemacht), aber dieses "um die Ecke"-Schießen ist echt der größte Mist, den ich seit langem gesehen habe...
blingblaow
25.05.2008 19:55 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 25.05.2008 um 20:04
Fragen wir mal besser nicht, warum es den Trailer noch nicht anders gibt ;-) Oder ist das nicht unüblich einen Trailer zuerst "offiziell" außerhalb den USA zu releasen? Naja egal: Sieht auf jeden Fall gut aus!
Mr.Blond
25.05.2008 19:23 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 25.05.2008 um 19:23
Brandneuer R-Rated Trailer HIER . Leider nur auf russisch. Anders gibts den wohl noch nicht. Wenn er wirklich das wird was der Trailer hoffen lässt steht uns eine echte Actiongranate ins Haus. Freu mich
h03hn0r
10.11.2007 15:57 Uhr
naja, also nach dem Trailer wird das wohl son Überactionfilm mit Logiklücken-Reisbrett-Story und mehr abgefeuerten Kugeln als gesprochenen Silben - erinnert mich irgendwie an Mr und Mrs Smith. Aber aufwendig siehts schon aus
Mr.Blond
09.11.2007 15:05 Uhr / Wertung: 8
Trailer ist der Hammer. Bin gespannt wie sich James McAvoy als Actionheld schlägt.Durch Fenster hüfen und um sich schießen kann er ja wie der Trailer zeigt ^^. Harte Action garniert mit einer verdammt heißen Angelina Jolie, der muss einfach gut werden.
blingblaow
09.11.2007 15:01 Uhr / Wertung: 7
hui, so gefällt mir frau jolie. morgan freeman sieht man auch gerne...hoffentlich wird der streifen besser wie das was man sonst in letzter zeit von ihm gesehen hat.
TheRinglord1892
03.11.2007 12:54 Uhr / Wertung: 7
Trailer sieht schonmal unterhaltsam aus. Kann man zum Beispiel hier anschauen bzw. runterladen.

66 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]