The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 23. August 2019  21:34 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Seed (US 2007)

Seed - Und sie dachten, er wäre tot (DE 2008)


Genre      Thriller / Horror
Regie    Uwe Boll ... 
Buch    Uwe Boll ... 
Produktion    Dan Clarke ... 
Shawn Williamson ... 
Uwe Boll ... executive producer
Darsteller    Will Sanderson ... Max Seed
Ralf Moeller ... Warden Wright
[noch 11 weitere Einträge]
 
Agent KeyzerSoze
 
Wertungen26
Durchschnitt
2.00 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
30.05.2008

Start in den deutschen Kinos:
22.11.2007



7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

KeyzerSoze
07.09.2008 13:06 Uhr / Wertung: 4 - Letzte Änderung: 07.09.2008 um 13:19
Diesen Film kann man eigentlich nur wirklich bewerten wenn man ihn in der ungekürzten Unrated Version gesehen hat, welche in Deutschland ja leider nicht erhältlich ist. Diese enthält eine derart heftige Szene (in der normalen Fassung komplett herausgeschnitten) die ich in so einer Kaltblütigkeit zuvor schon sehr sehr lange nicht gesehen habe und ihr ist es auch alleine zu verdanken weshalb ich Seed als Bolls bislang zweitbesten Film mit 4 Punkten bewerten kann. Zuvor ist der Film recht schwach, genretypisch und derart dunkel in szene gesetzt, dass man selbst dann überhaupt nichts erkennen kann wenn man seinen TV auf die hellstmögliche Stufe stellt. Darstellerisch bekommt man ebenfalls wenig geboten und mit Ausnahme von ein paar recht netten Regiespielereien von Boll (die Traumsequenz im Bus) ist der Film für sein Genre eigentlich auf billigstem Niveau ... ja ... und dann kam diese eine Szene in der Boll gut 5 Minuten lang draufhält wie der Titelheld ein Opfer zu Tode prügelt. Das sieht zwar teilweise mangels niedrigstem Budget auch unecht aus, aber mit welcher Kaltblütigkeit Boll da drauf hält ... ohne Kamerabewegung und Spielereien ... das ist aufgrund der Tatsache, dass es so real wirkt derart heftig anzuschauen ... so dass ich es trotz insgesamt nur 4 Punkte wegen dieser Szene sicher nicht bereut habe mir diesen Film anzusehen, der außerhalb dieser einen Seuquenz leider nie mehr als Standardvideothekenware ist.
TheRinglord1892
10.04.2008 17:10 Uhr / Wertung: 0
So, um nochmal ganz klar festzustellen ob ich denn wirklich die Anti-Boll-Petition unterzeichnen soll habe ich mir dann doch noch einen weiteren seiner Filme angetan. Jetzt kann ich wirklich guten Gewissens sagen: Boll muss weg. Also so einen Mist hab ich schon lange nicht mehr gesehen. Furchtbare Story, furchtbares Drehbuch, furchtbarste Dialoge und Darsteller, noch viel furchtbarere Regie, hier ist wirklich alles absolut untergründig. Gut irgendwo kann man über die gewaltige Bescheuertheit auch lachen aber unterhaltsam ists dann doch net wirklich. Abgrundtief schlecht.
TheRinglord1892
01.11.2007 15:45 Uhr / Wertung: 0
Über die Tierszenen habe ich neulich ein Interview mit Uwe Boll gelesen. Die stammen nämlich aus einem Film der Peta und das selbsterklärte Ziel Bolls ist es die Zuschauer damit für genannte Organisation zu interessieren. Ein Teil des Gewinns geht auch an Peta. Den erzielten Effekt (wie alle selbsterklärten Effekte in seinen Filmen) hat Herr Boll ja offenbar ganz ganz toll erreicht wenn ich mir Joey4ever's Kommentar anschaue ;-)
Joey 4ever
01.11.2007 15:36 Uhr
Achtung: SPOILERGEFAHR!
Uwe Boll schockiert den Zuschauer gleich zu Beginn, indem er verschiedene Tiere zeigt (darunter z.B. Hunde), wie Ihnen das Fell über die Ohren gezogen wird - im wahrsten Sinne des Wortes! Doch das war erst der Anfang... Mehr sei hier mal nicht erwähnt - außer, dass man einen guten Magen haben sollte!
Anschließend beginnt die eigentlich Story - falls man diesen Begriff mit Seed wirklich in Verbindung zu bringen vermag. Die Story von Sam Seed, einem Massenmörder aus den 70ern.
Seed versucht auf den Zug der Erfolgswelle der überaus erfolgreichen Saw-Reihe und deren gleichgesinnter Streifen aufzuspringen. Doch dem Streifen von Uwe Boll fehlt es insbesondere an Einfallsreichtum, den gerade die ersten Saw-Teile aufweisen. Er leidet vielmehr darunter, dass einzelne Passagen des Films zusammenhangslos aneinandergereiht wurden, hier allerdings kein "Ganzes" entsteht. Natürlich verfügt Seed über einen nicht allzu geringen Gorefaktor, der aber nicht mehr viel herausreißen kann.
Somit bleibt Seed ein belangloser Pseudo-Horrorfilm, den man sich getrost schenken kann. Dafür sind Filmrollen eigentlich zu schade!
NUR DIE RUHE
01.11.2007 13:57 Uhr / Wertung: 9
Obwohl ich bereits zur Minderheit derer gehöre, die beim Namen "Uwe Boll" nicht sofort die 0 zücken, sondern deswegen erst recht eine positive Erwartung haben, ist SEED der für mich bisher mit Abstand beste Boll-Film ! Er fängt sehr gut an, hält die Atmosphäre und endet noch besser. Das Ende ist zwar etwas kurz und schnell, aber so, wie ich es machen würde. Dazu nichts Näheres, um nichts vorwegzunehmen. Herr Boll hat offensichtlich sein SAW, HOSTEL, TCM, SEE NO EVIL, IRREVERSIBLE und andere gesehen und bietet hier von allem etwas. Allzu blutig, wie Boll es angekündigt hat, ist er dann doch nicht, da der komplette Film sehr dunkel und düster ist, so dass man häufig nicht so viel erkennen kann, oder -wie in der Stuhl/Hammerszene- die Computereffekte die Szene runtermachen. Roh, konsequent, schonungs- und kompromisslos.
delacroix
13.05.2007 11:09 Uhr
So wie es aussieht Trash vom allerfeinsten...
KeyzerSoze
13.05.2007 10:27 Uhr / Wertung: 4
lol, der Trailer ;)



http://www.youtube.com/watch?v=u4VyFjEip6A


7 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]