The Movie Community HomeLetzer Film Donnerstag, 11. August 2022  09:47 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Die Schatzinsel (DE 2007)


Genre      Adventure
Regie    Hansjörg Thurn ... 
Darsteller    Christian Tramitz ... John Trelawney
François Göske ...  Jim Hawkins
Jürgen Vogel ... Israel Hands
 
Agent Monkey
 
Wertungen27
Durchschnitt
2.19 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]




5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

El Camel
04.12.2007 02:59 Uhr
Für mich wieder der eindeutige Beweis: Richtig großes Eventkino ist mit einem rein deutschen Cast einfach nicht drin. Schlimm genug, dass mancher Synchro Sprecher Emotionen authentischer rüberbringen kann als die meisten im Film agierenden ausgebildetetn Schauspieler. Aber Nein - es reicht nicht: Das typische miese deutsche Licht und die Kameraführung versprühen dann doch eher ein Flair von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" als von von FDK. 20 Minuten eines Teils haben mir gereicht um zu beschließen dass der Rest Zeitverschwendung ist.

Das gute daran?

Nunja - vielleicht erkennt Pro 7 endlich dass seine (und auch die vieler Konkurrenzsender) deutschen Fernsehproduktionen fast schon traditionell Schrott sind und lässt es ENDLICH sein. Und dafür geb ich sogar noch nen Gnadenpunkt in stiller Hoffnung dass ich nicht mehr mit so einem Mist gequält werde.
Knille
29.11.2007 02:26 Uhr / Wertung: 1
Vor ein paar Wochen gab es eine großartige Szene in der feinen Sitcom „Pastewka“, in der Till Schweiger Bastian Pastewka überreden will, in seinem neuen Event-Zweiteiler mitzuspielen. „Du kennst das Konzept“, erklärt Schweiger. „Man nimmt irgendein historisches Ereignis und erzählt vor diesem Hintergrund drei Stunden lang eine kitschige Liebesgeschichte.“ Nun, die historischen Ereignisse scheinen alle schon weggesendet zu sein, weshalb man das Konzept jetzt eben einfach auf die klassische Literatur ausweitet. Und weil Piraten, Johnny Depp sei’s gedankt, derzeit hoch im Kurs stehen, macht nun erst einmal Stevenson’s Schatzinsel den Anfang. Eine Liebesgeschichte darf natürlich auch hier nicht fehlen, obwohl die doch eigentlich gar nicht in der Vorlage steht. Sogar der allseits beliebte ‚Haha, keiner merkt, dass sie ein Mädchen ist, weil sie trägt ja ganz weite Klamotten, haha‘-Kunstgriff wird mal wieder bemüht. Die Idee an sich ist zwar nicht neu, aber dafür ist sie immerhin auch ziemlich schlecht. Ansonsten beweist Pro7 eigentlich nur, dass man auch aus dem grandiosesten Klassiker eine ganz miese Gurke schneidern kann. Man braucht nur jemanden, der die Vorlage auf das Niveau der Zielgruppe (konzentrationsschwache 14- bis 19-jährige) runterschreibt und ein paar Darsteller, die sich nicht zu schade sind, als unsympathische Schwachköpfe rüberzukommen. Das machen auch alle ganz großartig: Morettis Long John Silver ist weder furchteinflößend noch charismatisch, sondern eigentlich nur erbärmlich. Beinahe genauso fundamental fehlbesetzt ist leider Christian Tramitz. Genau der Drang zum Overacting, der ihn zu einem so grandiosen Parodisten macht, lässt ihn nämlich als ernsthaften Schauspieler komplett scheitern. Einzig Jürgen Vogel zeigt gewohnt herausragende Leistungen: Er steckt die übrige Darstellerriege locker in den Schatten. Als Strafe für dieses ungebührliche Ausreißen nach oben bekommt er aber ein abscheuliches Glatzentattoo verpasst. Fair ist das nicht!
NUR DIE RUHE
28.11.2007 15:43 Uhr / Wertung: 3
ich hab nur wenige Szenen gesehen und -abgesehen davon, dass das sehr schlecht gespielt und vor allem übertriebn gesprochen ist- das war aber für 20:15 Uhr sehr brutal: Mann wird blutig durchbohrt mit Sicht, wie das Teil heraustritt, und Seitenansicht, wie es drinsteckt; und Mann wird kaltblütig und sehr blutig aus nächster Nähe in Hals geschossen. es stimmt, dass es sehr nach FLUCH DER KARIBIK aussieht und gemacht ist, aber eher wie ENTERN ODER KENTERN - DER FILM geworden ist.
Gamecat
27.11.2007 22:09 Uhr
Das Buch kann ich wirklich nur empfehlen - es ist spannend und kurzweilig. Man merkt der Geschichte das Alter wirklich nicht an. Was die Drehbuchautoren hier aus der Vorlage gemacht ist aber eine absolute Frechheit. Bis auf wesentliche Grundzüge der Story stimmt hier kaum noch was. Besonders Merkwürdig sind die ganzen zusätzlichen Frauenrollen, aber bei so einem Sender geht es wohl nicht ohne ein wenig extra Sexismus. Die hölzernen Piraten und billigen Kulissen runden das erbärmliche Gesamtbild nur noch passend ab.
Nexos
27.11.2007 14:49 Uhr
Ein (schlechter) Film zur falschen Zeit. Ich habe zwar selber nur kurz reingezappt, aber die Vorschau die seit Wochen auf dem Sender lief zeugte schon von der Qualität. Ursprünglich wollte man sich wohl richtung Fluch der Karibik orientieren, um eventuell diesen Erfolg zu teilen, doch leider richtete sich der Film eher an Entern oder Kentern, was Qualität angeht. Aber aus einem schlechten Film gleich einen 2Teiler zu machen, schafft auch nur ProsiebenSat1media.AG.

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]