The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 31. Mai 2020  18:36 Uhr  Mitglieder Online5
Sie sind nicht eingeloggt

Never Back Down (US 2008)

The Fighters (DE 2008)


Genre      Action
Regie    Jeff Wadlow ... 
Buch    Chris Hauty ... 
Produktion    Craig Baumgarten ... 
David Zelon ... 
Darsteller    Sean Faris ... Jake Tyler
Amber Heard ... Baja Miller
Cam Gigandet ... Ryan McCarthy
[noch 12 weitere Einträge]
 
Agent Kazushi
 
Wertungen222
Durchschnitt
5.06 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
14.01.2009

Start in den deutschen Kinos:
14.08.2008



31 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

arcticblue
18.07.2009 02:59 Uhr - Letzte Änderung: 18.07.2009 um 03:02
Von mir gibts glatte acht Punkte. Sicher, der Film macht einen Eindruck wie ein Kombinat aus O.C.California und Karate Kid und wie so oft bei Mischungen kommt irgendwas mittelmäßiges raus. Wer sich davon jedoch nicht abschrecken lässt findet allerdings hinter dieser Fassade einige gute fundamentale Dialoge und eine hakenschlagende Handlung. Der Soundtrack ist einer der Besten den ich kenne und die Schnitte sind gut gesetzt, anstatt wie sonst im Actiongenre oft gesehen den Eindruck von Rasenmäher-Cut zu wecken. Wobei ich mich natürlich immer auf die englische, ungeschnittene Originalfassung beziehe. Zum Thema Synchro und Dialoge im Deutschen kann ich logischerweise daher keine Aussagen machen.

Abzug gibts für das offensichtliche Setting & Plot Zusammengeklaue und den extrem klischelastigen Cast.
icetee
15.09.2008 11:11 Uhr
also ich hab mir mehr erhofft...
ist einfach nen aktueller abklatsch eines karatekid teils! ohne den charme von diesen "alten" filmen!
sammy
07.09.2008 11:44 Uhr
Hier hat doch wirklich jemand 11 Punkte gegeben *shocked*...
Naja, Geschmäcker sind eben SEHR verschieden...
@schosch: warum 5 Punkte, wenn nur der Soundtrack gut war?
schosch
07.09.2008 10:15 Uhr
der film ist relativ schlecht. ich hatte sowas erwartet wie fight club, oder ähnliches.
hier aber sind die story und die schauspieler schwach. das einzig gute ist der soundtrack.
5 punkte
Krummbein
12.08.2008 11:51 Uhr
Was für ein grässlicher Film und was für grässlicher Dialoge! Und was für eine Stimmung in der Sneak, ob dieser Dialoge. Da machen selbst die schlechten Filme den Sneakabend noch halbwegs erträglich. Aber ohne die Sneakatmosphäre und als normaler Film betrachtet kann man sowas einfach nur irgendwo in einen Schrank packen und hoffen, dass die Filmrolle nie mehr auftaucht. Die Geschichte war schon zig Mal da und auch schon mehrmals sehr viel besser umgesetzt.

Den "Kritikgedanken" von Joey 4ever kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich hab da keinerlei Kritik an Youtube, Handykameras und Konsorten gesehen. In meinen Augen waren dies einfach nur stilistische Merkmale, um den Film der Zielgruppe (junge internet- und technikaffine Männer) anzupassen. Da war nicht einmal der Hauch einer Kritik drin zu sehen. Der Film wollte gewiss gar nichts kritisieren, sondern nur schöne Körper und "geile Kämpfe" zeigen. Quasi der Porno unter den Kampffilmen.

Die FSK-Freigabe hätte meines Erachtens - wenn es denn möglich gewesen wäre - noch höher ausfallen können (oder zumindest an einen "Wesenstest" gekoppelt), da ich die Aussage des Films, dass es nur den Weg des Kampfes zur Lösung eines Konfliktes gibt, sehr bedenklich halte. Und ich kann mir auch leider schon zu gut das Publikum vorstellen, das sich diesen Film anschauen und "voll krass" finden wird.

3/10 Punkten für den netten Soundtrack, die hübschen Körper und die flachen Dialoge, die mich zumindest in der Sneak haben lachen lassen.
Allanon
12.08.2008 10:41 Uhr / Wertung: 8
zum thema schnitte: ich hab den Film auch im sneak gesehn .. fsk16 wars auch hier.. ich hab einen schnitt gesehn, mehr aber auch nicht.. und zwar beim vorletzten kampf in dem turnier zum schluss.. man sah nur, wie der kampf angesagt wurde, dann nicht einen schlag und er stand irgendwo backstage und hat sich geschwaschen... war nicht so prickelnd, aber auch das einzige was mir auffiel
MeisterShredder
12.08.2008 09:39 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 12.08.2008 um 09:44
naja FSK 18 bei vale tudo (freefight) ist normal.

zum film, schwache dialoge und ein unsympatischen hauptdarsteller waren für mich die größten schwächen. die stimmung bei uns in der sneak war allerdings göttlich, wir haben viel gelacht!!
am besten hat mir der kleine bruder charlie gefallen... die kampfszenen waren auch nich übel und cam gigandet (Ryan McCarthy) war sicher einige monate ordentlich trainieren.

achja noch was, wenn jemand weiß was man stoffen muss um innerhalb von einem monat solche trainingsfortschritte zu machen soll bitte bescheid geben :D das brauch ich auch
beacher409
11.08.2008 23:39 Uhr
Man nehme die Kommentare und eliminiere da Gute daraus ... selbst Amber Heard (Mandy Lane) reisst den Film nicht hoch!!! Wer sagt eigentlich, das die schön ist? 2 Pkte, weiß aber auch nicht, warum so viele ... irgendwie hat er die aber verdient und wenn es für die Szenen ist, wo er unfreiwillig komisch wird:
SPOILER: was sehe ich, wenn ich in den Spiegel gucke - Publikum antwortete unisono und laut: "das ich schwarz bin"
Sonst trieft der Film nur von Trivialitäten und Schmalz.
Tipp für den Schnitt: Der Film hätte von mir glatte 9 Pkte bekommen, wenn ...
SPOILER: Hauptdarsteller verblutet innerlich an den Verletzungen!
So ist schon fast ein Teil 2 abzusehen, wenn der Film nur einigermaßen an der Kasse verdient!
Fazit: Nächste Woche wieder Sneak, es kann nur besser werden!
TheRinglord1892
10.08.2008 18:34 Uhr / Wertung: 6
Wie gesagt, ist ja eigentlich (auf gut frängisch gsagt) sch***wurscht ;-)
KarlOtto
10.08.2008 17:24 Uhr / Wertung: 6
@TheRinglord1892: Ich habe den Film vor drei Monaten in der Sneak gesehen und mir sind keine Schnitte aufgefallen. Und der Film lief damals bei uns mit einer FSK 16-Freigabe, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Es kann natürlich sein, dass mir die Schnitte nicht aufgefallen sind oder der Film bei späteren Sneaks geschnitten lief. Das will und kann ich natürlich nicht ausschließen.
TheRinglord1892
10.08.2008 10:29 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 10.08.2008 um 10:30
@KarlOtto. Also ich hab zwar die Sneak bei uns verpasst, aber ich habe von mehreren Leuten gehört dass deutliche Schnitte zu erkennen gewesen wären...
Ist letztlich ja auch egal, jetzt kommt er ja ungeschnitten ins Kino.
KarlOtto
10.08.2008 08:49 Uhr / Wertung: 6
@TheRinglord1892: Die Sneaks waren nicht geschnitten. Der Film hatte einfach noch keine Freigabe und der Verleih hat wahrscheinlich den Kinos einfach eine FSK 16 mitgeteilt, die diese auch übernommen haben. Mehr als FSK 16 braucht dieser Film eigentlich auch nicht.
TheRinglord1892
10.08.2008 02:14 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 10.08.2008 um 02:16
@Caenalor. Soweit ich weiß sind die Sneak-Kopien auch ziemlich verhackstückt, also geschnitten. Nach den Iron Man und Hulk Debakeln hat man bei der Concorde inzwischen wohl begriffen wie man es nicht machen sollte. Positive Ansätze waren ja schon bei Hulk zu sehen, den man ja durchaus auch ungeschnitten im Kino bewundern durfte. In USA hat der Film übrigens ungeschnitten sogar eine PG-13 Freigabe bekommen.
Caenalor
10.08.2008 00:24 Uhr / Wertung: 3 - Letzte Änderung: 10.08.2008 um 00:26
Genau dieselbe Handlung habe ich doch letztes Jahr in "Stomp the Yard" auch schonmal gesehen. Immerhin prügelt (pardon, "fightet") der Pöbel diesmal, statt einen enorm lächerlichen Tanzstil aufzuführen, was das Ganze etwas weniger desaströs macht.
Ansonsten gibt's hier aber auch gar nichts positives zu vermelden, es folgt nur Klischee auf Klischee auf Unkreativität, dazu inszenatorische und darstellerische Armut. Und die Geschichte mit dem Vater ist so unnötig wie nervig. 3 Punkte.

Ach ja, der Böse sah irgendwie aus wie Lukas Podolski.
Und an KeyzerSoze: Bei uns in der Sneak war er (noch?) als FSK 16 angeschlagen.
Narcotic
09.08.2008 12:16 Uhr / Wertung: 3
Find ich gut. So schützt man die Jugendlichen vor diesem Schmarrn.
KeyzerSoze
09.08.2008 08:32 Uhr / Wertung: 7
Da versteh einer die FSK ... FSK 18 für diesen Film ... ;)
Allanon
05.08.2008 01:18 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 05.08.2008 um 01:18
also bei all der miesen kritik: ich fand den film klasse.. klar durchschaubar in seinen facetten und vom ausgang.. aber hey.. ich steh auf leichte unterhaltung.. geile weiber, "harte" kerle, mächtig gekloppe und lockere sprüche :) genauso will ich das sehn ..
Sincail
02.08.2008 16:51 Uhr - Letzte Änderung: 02.08.2008 um 16:53
Sieht aus wie Karate Kid in der Optik von The Fast and the Furious. Teilweise unfreiwillig komisch aber unglaublich leicht durchschaubar und schlecht gemacht. Würde mich mal interessieren, wie viele Seiten das Drehbuch hat. Bei dem Film würde ich so auf maximal 5 Seiten tippen ;)
sammy
31.07.2008 02:54 Uhr
Großartig und treffend beschrieben Narcotic!
3 Punkte und viel Ärger über die Sneak.
Narcotic
31.07.2008 02:15 Uhr / Wertung: 3
Ich habe mir nochmal die besten Szenen revue passieren lassen
Hab ich nach Ende des Films auch gemacht. Ich war sehr schnell damit fertig..
tycoon
31.07.2008 01:58 Uhr / Wertung: 3
Herrlich - wieder so ein Film, bei dem man nach 10 Minuten alles einordnen kann. Ein Guter, ein Böser und die hübsche Freundin des Bösen, die natürlich langfristig zum Guten abwandern wird. Dass es zum Schluss einen Kampf zwischen bösem Buben und nettem Buben geben wird, den dann der gute gewinnt... geschenkt. 4 von 10 Hieben in die Magengegend.
daniel83
18.07.2008 12:34 Uhr
Der Film is wirklich schlecht.
Wundert mich auch das er einen MTV Movie Award fuer den besten Kampf gewonnen hat da dies ja heissen wuerde dass ihn genuegend Amis gesehen haben die fuer ihn abstimmen konnten.

Ich finde Fight Club meet OC California nicht ganz treffend weil auch noch ne ordentliche Portion Karate Kid dabei war.
Ich habe mir auch so gewuenscht, dass Djimon Hounsou vor dem Endkampf zum jungen Tom Cruise geht seine Haende reibt und auf die Verletyte stelle drueckt und alles wieder gut is.
Aber das waere dann wohl der hoehepunkt an Trash gewessen.

Aber Amber Heard (Mandy Lane) reisst den Film noch ein bischen hoch.
Joey 4ever
02.06.2008 14:20 Uhr
...und wieder mal wird von einem (schlechten!) Film eine Extended Version nachgeschoben (klick)
MichiLA
20.05.2008 19:02 Uhr
Grandioser Film! Für jeden Action Liebhaber.... Ich muss schon sagen, nach Ende des Films war ich baff. Ich habe mir nochmal die besten Szenen revue passieren lassen und gedacht. Ja, ein richtig guter Film. Diesen Film kann ich jedem Action Liebhaber empfhelen, der nichts gegen Schlagen und sonst so alles hat. Eine guter Story kommt noch dazu. Ein bisschen Liebe. Fast alles was ein Film braucht!
KeyzerSoze
15.05.2008 16:36 Uhr / Wertung: 7
Meine Güte war das schlecht und meine Güte was hatte ich für einen Spaß. Obwohl jede Szene 1:1 vorhersehbar ist und man sich darüber lustig machen kann wie schlecht doch die Kampfsportfilme der 80er-Jahre kopiert werden ... der Trashfaktor war einfach gegeben und daher war die Bahn frei für kurzweilige sinnfreie Unterhaltung mit einem Tom Cruise Lookalike in der Hauptrolle und der erneut extrem schnuckligen Mandy Lane als Love Interest. Ansonsten gibts nicht viel zu sagen, außer vielleicht, dass der Film an einer Stelle dermaßen schlecht gekürzt wurde, dass man schon annehmen könnte es würde ein ganzer Akt fehlen ;) Never Back Down ist ein kurzweiliger, trashiger und vor allen Dingen derart sinnfreier Spaß, bei dem die Fans sicher auf ihre Kosten kommen werden; der Rest jedoch das Weite suchen wird.
Joey 4ever
15.05.2008 00:13 Uhr - Letzte Änderung: 15.05.2008 um 00:14
Stimmt! Wie bereits festgestellt wurde: Fight Club meets O.C., California. Der Pitt-Streifen weiß zu gefallen, die TV-Serie kann bei mir nicht sonderlich punkten - und diese Mischung ist für mich lediglich unterer Durchschnitt.
Die Grundidee, deren Basis gar nicht mal so schlecht ist, wird hier in das Gewand eines 08/15-Teeniefilms gezwängt - und dies harmoniert nicht. Nur ein paar der Fights können einigermaßen überzeugen. Ansonsten weist der Plot teils fast kraterähnliche Löcher auf (gut, das mag etwas übertrieben sein ;) ), die auch ein Djimon Hounsou (Blood Diamond) nicht füllen kann. Die Kritik an der Youtube-Entwicklung von heute ist meiner Meinung nach etwas zu seicht ausgefallen.
Insgesamt drängt sich mir der Eindruck auf, dass die Macher von The Fighters einfach zu viele verschiedene Gedanken hatten, die sie irgendwie zu einem Ganzen zusammenfügen wollten. So beispielsweise der Youtube-Gedanke, der für mich durch die vielen Kämpfe im Keim erstickt wird, oder das Zusammenschustern von Elementen verschiedener Genres, die hier nicht zusammenpassen. So gibt es zwar ein paar gute Ansätze - allerdings auch nicht mehr! The Fighters muss man sich beim besten Willen nicht im Kino ansehen, ein TV-Abend sollte ausreichen - wenn überhaupt!
Sven74
12.05.2008 23:10 Uhr / Wertung: 4
Es gibt 2 positive Dinge an diesem Film: den Soundtrack und den Mustang. Der Rest war schon zig mal da und dann auch besser. ziemlich ödes Teenie-Geprügel, bei dem man schon nach 10 Sekunden weiß, wie's aussgeht. Laaaaaangweilig.
KarlOtto
12.05.2008 22:37 Uhr / Wertung: 6
Tja, was soll man zu dem Film groß sagen? "Fight Club" meets "O.C., California" triffts völlig. Beides alleine finde ich gut, nur zusammen passt es irgendwie nicht so wirklich.
daywalker2.0
07.05.2008 18:10 Uhr / Wertung: 5 - Letzte Änderung: 07.05.2008 um 18:15
Zuerst sah es nach einem mix aus "Fight Club" trifft "million dollar baby" aus, doch letztendlich wäre vielleicht noch/nur ein klasse Disneyfilm draus geworden, wenn "The Fighters" (OT: "Never Back Down" hallo??) nicht so brutal gewesen wäre.
Unnatürlich gutaussehende, muskelbepackte Collegejungs prügeln sich um unnatürlich makellose Bikinimädels und natürlich um die Ehre. Selbstverständlich ist diese Gewaltbereitschaft durch die üblichen Kindheitstraumata ausgelöst worden, Pathetik und Gefühlsduselei sind also vorprogrammiert.
Zu Gute halten muss man dem Film immerhin die überzeugenden Akteure, den stimmigen Soundtrack und die teilweise frischen Dialoge, die ihn unterm Strich noch recht unterhaltsam, aber noch lange nicht sehenswert machen.
Dass es uns nicht langweilig wurde, kann aber auch das allseits bekannte Sneak-Phänomen sein... Also besser nichts riskieren.
KeyzerSoze
25.01.2008 17:14 Uhr / Wertung: 7
Scheinbar hat Van Damme abgesagt und wollte keinen neuen Karate Tiger Film mehr drehen ;)
Kazushi
25.01.2008 15:03 Uhr
Mr. Miyagi ist ganz schon größ geworden. Und plötzlich auch so dunkelhäutig. -> Trailer

31 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]