The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 07. Dezember 2021  10:31 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Banlieue 13 - Ultimatum (FR 2009)

Disctrict 13: Ultimatum (US 2009)
Banlieue 13 - Ultimatum (DE 2009)
Ghettogangz 2 - Ultimatum (DE 2009)


Genre      Action / Crime / Sci-Fi / Thriller
Regie    Patrick Alessandrin ... 
Buch    Luc Besson ... 
Darsteller    Cyril Raffaelli ... 
David Belle ... 
Alaa Oumouzoune ... 
Elodie Yung ... 
Studio    Canal+ ... 
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent blingblaow
 
Wertungen45
Durchschnitt
6.47 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
06.11.2009



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

blingblaow
23.05.2010 00:21 Uhr / Wertung: 7
Banlieue 13 - Ultimatum ist in meinen Augen doch etwas schwächer als der sehr unterhaltsame Vorgänger. Die Grundidee macht zwar immer noch was her, doch leider fielen die Parkourszenen weniger überzeugen aus als zuvor. Die restliche Action und der zugehörige Schnitt waren aber dennoch in Ordnung. Allerdings hatte ich mit dem Realismus meine Probleme. Vielleicht ist es etwas witzlos, sich hier darum überhaupt zu kümmern. Dennoch: Wie kann es sein, dass man mit einer Gruppe Unbewaffneter einfach so in gut bewachte franz. Regierungsgebäude spazieren kann und dabei quasi kein einziger Schuss fällt. Da wird alles kurz und klein geprügelt und keiner der Hunderschaften Militärs / Polizisten scheint eine Waffe zu besitzen oder diese zu benutzen?! Das nur mal so am Rande. Ansonsten ein kurzweiliges, anspruchsloses Filmvergnügen mit nettem Sound. Naja gut, dass Ende war dann vielleicht noch etwas lächerlich und die dt. Synchro hätte vielleicht passender sein können.
Leon
09.03.2010 07:44 Uhr / Wertung: 4
Also ich fand den zweiten Teil um Längen schlechter. Es kommt mir vor, als hätte man versucht, einen Actionstreifen mit coolen Sprüchen und wahnsinnig lässigen neuen Darstellern für pubertierende Jungen zu drehen, die sich über solche Gags freuen, bei denen der Feind von hinten angetippt und wenn er sich dann umdreht, niedergeschlagen wird. Der erste Teil bekam von mir ne 9, weil er einfach nur Spaß gemacht hat und nicht zu anstrengend war. Er hatte zwar keine Handlung usw, aber meiner Meinung nach wenigstens Niveau. Davon konnte ich hier nichts sehen. Ich habe den gesamten Film nur meinen Kopf schütteln können.
Tut mir ja Leid
Master Thomers
10.01.2010 12:55 Uhr / Wertung: 3
Nachdem der erste Teil in meinen Augen extrem schwach war, wollte ich mich vom Sequel eigentlich fernhalten, doch meine Freunde haben mich dann doch überredet, dem zweiten Teil eine Chance zu geben. Die Erwartungen waren nicht besonders groß, wobei ich mir eigentlich eh nur gewünscht habe, dass der zweite den ersten Teil übertreffen würde.

Der 13. Bezirk in Paris wird weiterhin von einem Wall umzäunt und von verschiedenen Gangs kontrolliert. Das Versprechen der Politiker, den ghettoartigen Zuständen ein Ende zu setzen, wird nicht eingehalten, und mittlerweile wird der Bezirk als Schandfleck der Stadt betrachtet, der aus Paris verschwinden soll. Zwischen den Bewohnern des Ghettos und der Polizei werden Unruhen provoziert, die als schlagkräftiges Argument dienen sollen, um die Politiker davon zu überzeugen, den Distrikt auszulöschen.

Wer den ersten Teil mochte, der kann auch mit dem zweiten nicht viel falsch machen, denn die Stunts bleiben beeindruckend, während die Dialoge weiterhin schrecklich und peinlich zugleich sind. Im Gegensatz zu Teil 1 hat man jedoch im Sequel versucht, eine plausible Story einzubauen, die trotz geringer Nachvollziehbarkeit durchaus positiv anzurechnen ist, da man im Vorgänger auf diesen Aspekt vollkommen vergessen hat. Mir ist durchaus klar, dass Ghettogangz 1 und 2 ihren Kultstatus durch ihre Stunts und coolen Sprüche erlangt haben, doch ich fühle mich durch diese Art von Action einfach nicht unterhalten. Für mich braucht's zumindest eine Story, auf der sich etwas aufbauen lässt, und die fehlt in diesem Streifen einfach...

Zwar ein klein wenig besser als sein Vorgänger, allerdings bleibt Ghettogangz 2 auch ein unterdurchschnittlicher Actioner.
KeyzerSoze
27.08.2009 12:02 Uhr / Wertung: 7
Mir hat der Film sogar noch einen Tick besser gefallen als der Vorgänger, denn dieses Mal geben sich die Macher nochmal ein ganzes Stück selbstironischer und haben zumindest versucht halbwegs eine Story an den Mann zu bringen. Die Darsteller harmonieren wieder prächtig, die Fights sind klasse und somit hält District 13: Ultimatum eigentlich alles was eine Luc Besson Actionproduktion verspricht. Wer den ersten Teil oder Filme wie Ong-Bak mochte, der kann hier nur wenig falsch machen.
blingblaow
12.12.2008 18:34 Uhr / Wertung: 7 - Letzte Änderung: 12.12.2008 um 18:35
Nachfolger von B13: Teaser
Freu mich, der erste war ziehmlich cool mit netten Parkour Szenen.

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]