The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 13. April 2021  13:02 Uhr  Mitglieder Online3
Sie sind nicht eingeloggt

Marcello Marcello (CH 2008)

Marcello Marcello (IT 2008)
Marcello Marcello (DE 2008)


Genre      Comedy / Romance
Regie    Denis Rabaglia ... 
Buch    Denis Rabaglia ... 
Luca de Benedittis ... 
Mark David Hatwood ... 
Darsteller    Elena Cucci ... Elena Del Ponte
Francesco Mistichelli ... Marcello Romei
Alfio Alessi ... Armando Cesari
[noch 13 weitere Einträge]
 
Agent Spreewurm
 
Wertungen71
Durchschnitt
5.83 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
11.03.2011

Start in den deutschen Kinos:
10.06.2010



5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Lowtzow
15.06.2010 16:04 Uhr / Wertung: 2
Marcello Marcello

Im Italien der 50er. Ein kleines Fischerdörfchen hat die Tradition, dass ein Mädchen ihren 18ten Geburtstag mit dem Jungen verbringt, der ihrem Vater das beste Geschenk gibt. Der Fischersohn Marcello wehrt sich seit Jahren gegen diesen Brauch. Bis schließlich die hübsche Elena heimkehrt. Gegen seine Überzeugung will ernun doch den Vater Elenas überzeugen und erfährt auf der Suche nach dem perfekten Geschenk die schmutzigen Geheimnisse vieler Dorfbewohner.

Der Film ist schon vor knapp zwei Jahren in der Schweiz erschienen. Wenn man imdb glauben schenken darf, ist der Film noch nicht mal in Italien released worden. Warum also, frage ich mich, müssen sich die Deutschen dann damit herumärgern? Ein selten belangloser Film, der durch nichts besticht.

Es beginnt mit der extrem hahnebüchenen Story, die komplett vorhersehbar und witzlos ist. Jedem ist klar, dass er das perfekte Geschenk finden wird, dass es aber sehr knapp wird, dass viel schief geht und bla und bla. Dabei sind die Charaktere so platt wie eine Flunder (ähnlich wie dieser Vergleich), eindimensional und langweilig. Get einem Marcello schon nach gefühlten 2 Minuten auf den Sack, wird alles durch die hölzerne Elena, die in puncto Charisma einem frisch gebackenen Brot in nichts nachsteht, getoppt.

Die Bilder sind nicht weiter spektakulär und so können einzig die Aufnahmen vom Meer überzeugen. Während des Films habe ich mehrmals gezuckt, war sehr kurz davor, den Saal zu verlassen. Ich dachte dann an die Internetseite, wo man angeben kann, wann der Zuschauer aufs Klo gehen kann und dabei möglichst wenig verpasst. Den ganzen Film über kann man getrost aufs Klo gehen. Eventuell findet man ein paar "Wandverzierungen". Die sind zwar platt, aber wenigstens können sie lustig sein.

"Marcello Marcello" macht alles falsch, was man in einer Komödie falsch machen kann und so kann ich aufgrund der schönen Aufnahmen vom Dorf aber immerhin noch eine

5 (also 2 Punkte)

geben.
SuperSchl43fer
03.06.2010 02:21 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 03.06.2010 um 02:22
Vorhin in der Sneak gesehn und fand ihn eigendlich ganz ok.

Ein leichter Film, den man zwischendurch ohne schlechtes Gewissen sehen kann.
Viel Atmosphäre und garnicht so schlechte Schauspieler.

Also: Sicherlich kein Meisterwerk - aber dennoch Sehenswert ohne gleich nen Brechreiz zu verspüren ;)

PS: @Smilegirle
Den merk ich mir ^^
suelzepollution
03.06.2010 01:36 Uhr / Wertung: 6
Die Story ist interessant, den Film kann man sich gut ansehen, auch wenn die Schauspielkünste nicht großartig sind.

Auf jeden Fall etwas für einen leichten Abend mit ein wenig Witz versehen und einer netten Liebesgeschichte. Keine großen Sprünge, aber man hat schon Schlechteres gesehen...
Smilegirle
31.05.2010 22:44 Uhr / Wertung: 8 - Letzte Änderung: 31.05.2010 um 22:47
Der Film hat mal abgesehn vom Land rein garnichts mit dem "Zauber von Milena" gemein.
Er ist eher eine RomCom aus dem Italien der 50er Jahre. Lustige kl. verstrickungen erzahlen eine hübsche Geschichte von alten Traditonen, unbeglichenen Rechnungen und geheimen Sehnsüchten.
Dabei kommen dem Knopfäugigen schnukkel Marcello, nur noch die Schule & Zukunftspläne auf dem Weg zur Liebe in die quere. Easy ;D

Ein süßer Film :)
Vil. eher ein Chickflick ;) obwohl während des Films die Jungs schon ziemlich eingenommen von dem Streifen wahren, nur hinter her hies es wieder "ach ne fand ich doof"

PS:Da fällt mir grad noch ein "Was ist ein Italiener mit 2 gebrochenen Armen?"
...50% sprachbehindert :-D
valeska
28.04.2010 16:05 Uhr - Letzte Änderung: 28.04.2010 um 16:06
Der Film ist sehr hübsch, wirklich schön anzusehen, aber mich persönlich hat die Geschichte einfach nicht richtig mitreißen können. Habe trotzdem ein paar Mal lachen können. Ich hatte gehofft, es wäre ein zweiter "Zauber von Malena", aber da hatte ich wohl zu große Erwartungen.

5 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]