The Movie Community HomeLetzer Film Dienstag, 17. Juli 2018  13:47 Uhr  Mitglieder Online7
Sie sind nicht eingeloggt

Saw 3D (US 2010)

Saw 3D - Vollendung (DE 2010)


Genre      Horror
Regie    Kevin Greutert ... 
Buch    Marcus Dunstan ... 
Patrick Melton ... 
Darsteller    Costas Mandylor ... Hoffman
Betsy Russell ... Jill
Cary Elwes ... Dr. Gordon
Gina Holden ... Joyce
[noch 3 weitere Einträge]
 
Agent TheRinglord1892
 
Wertungen153
Durchschnitt
5.71 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
05.04.2011

Start in den deutschen Kinos:
25.11.2010



25 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Horatio
26.11.2012 13:54 Uhr / Wertung: 2
Saw 3D Vollendung - Uuuuuiiiiihhh! Saw is back. Tja. Das war wohl die bisherige Reaktion auf einen neuen Saw-Film. Aber Vorsicht! Man kann ab und zu doch eine kleine Überraschung in der Filmwelt erleben, und dann noch in dem nicht wirklich sehr breitem Spektrum des Horrorgenre. Der mittlerweile siebte Teil der Serie bietet jedoch so etwas überraschendes. Waren die vorigen Teile ein Augfuss des Aufguss des Aufgusses, so schafft Teil 7 tatsächlich etwas neues! Man muss den Machern dafür auf die Schulter klopfen, denn nicht viele schaffen einem Franchise am Ende doch noch etwas neues abzugewinnen. Man muss sich mal vor Augen halten, dass man tatsächlich mit Teil Nummer 7 die Reihe nochmal komplett umgekrempelt hat. Aber keine Angst, denn die Grundidee, was Saw zu dem machte, was es ist, die bleibt: Hundsdumme, uninteressante Charaktere werden in völlig kranke und perverse Maschinen gespannt, um
dann extrem dämlich zu handeln und natürlich alle Extremitäten, Organe oder Haare aus dem Körper gezogen zu bekommen, während Kunstblut an die Decke spritzt und die Kamera draufhält! Also keine Angst, irgendwelche Haken werden sich schon durch menschliches Fleisch bohren und das Gehirn muss man auch im siebten Teil nicht in Betrieb nehmen. Aber was ist nun so besonders an dem neusten Teil? Was ist es, was ihn aus der Menge von anderen siebten Teilen da draußen hevorhebt? Er ist in DREI DEEEHHHHH!
Wie? Das ist kein Grund den Film zu überteuerten Preisen mit DREIDEEHHH-Aufschlag an der Kinokasse zu unterstützen? Ihr habt keinen 3D-Fernseher und somit kommt ihr gar nicht zu Hause in den Genuss einer verdammt tollen 3D-BlueRay?
Tja, mir geht es da ganz ähnlich!
Fazit: Was will man erwarten? Es ist ein SIEBTER Teil eines Horrorfranchise. Das konnte doch nur unterirdisch werden und das ist es auch geworden!
Colonel
03.01.2011 10:27 Uhr / Wertung: 3 - Letzte Änderung: 03.01.2011 um 10:39
Da ist sie also, die "heiß" erwartete Vollendung der Saw Reihe. Und sie ist eine absolut sinnfreie Gewaltorgie geworden, die völlig ohne Verstand daher kommt und nichts mehr mit der eigentlichen Idee zu tun hat, mit der man damals in Teil 1 gestartet ist. Ja man wirft hier das eigene Ideal über den Haufen und verkauft die Saw-Seele an das wohl nach Folterszenen lechzende Publikum. Weckte der Trailer noch einen interessanten Eindruck und vermittelte das Gefühl, dass man die Reihe mit Einbezug des 3D Effektes vernünftig zu Ende führen würde, so stellen sich auch in diesem Teil wieder lediglich Wiederholungen von Storyelementen ein, die auch schon in den vorherigen Teilen benutzt wurden. Trotz der kurzen Spieldauer ist die Story immer noch recht dünn gehalten, was mit ein paar extra Fallen und Folterszenen versucht wird auszugleichen. Das diese Szenen überhaupt nicht in die Grundidee des Films oder in die Story hineinpassen schert vermutlich eh niemanden, da das Saw Publikum wahrscheinlich mittlerweile solche Dinge erwartet. Sehr frügwürdig auch einige Fallen, die auch leicht ohne Blutvergießen hätten gelöst werden können. Aber wer will das sehen?! Und so wird von Anfang bis Ende einzig der voyeuristische Trieb des Kinozuschauers versucht zu stillen, ohne jegliche evernünftige Auflösung, noch einer Erfüllung der ursprünglichen Idee. Schlecht!
Fox
13.12.2010 15:37 Uhr - Letzte Änderung: 13.12.2010 um 15:38
@Muddi: Ich fürchte, Du überschätzt die Intelligenz vieler Leute hier. Zwar ist jeder der Sätze, die Du schreibst, offensichtlicher hanebüchener Schwachsinn, aber es gibt zu viele Leute, die diese Ironie nicht verstehen und das für bare Münze nehmen. In Zeiten, in denen der größte Schwachsinn massenhaft glühende Anhänger findet (als Beispiel werfe ich mal das Stichwort "Kreationismus" in die Runde) muss man mit Worten, die das Gegenteil dessen sagen, was sie meinen, sehr vorsichtig sein: Du könntest Dich plötzlich als Guru einer neuen Selbstjustizsekte wiederfinden.
Muddi
13.12.2010 01:34 Uhr / Wertung: 1 - Letzte Änderung: 13.12.2010 um 01:47
Ich zitiere mal meinen meistgeschätzten Filmkritiker, C.A. Bum, und sage: Das ist der tollste Film, den ich jemals gesehen habe.
Wenn jetzt einer kommt und sagt, daß die Saw-Filme nur noch aus sinnlosem Gemetzel bestehen, um den tief in jedem Menschen verborgenen Sadismus zu befriedigen, entgegne ich trocken: lies zwischen den Zeilen bzw. sieh zwischen die Bilder, Kretin!
Der Film spielt höchst meisterlich auf verschiedenen Zeitebenen, so daß bisher noch unbekannte Figuren sorgfältig in die Welt von 'Saw' integriert werden können. So hat der Zuschauer zu jeder Figur einen intensiven Bezug, der es für ihn umso schmerzvoller macht, wenn eine von ihnen mit perfider Perfektion ins Jenseits befördert werden sollte. Sparsam eingesetzte Splattereffekte sorgen dafür, daß die wenigen, vom Killer (hoffentlich verrate ich jetzt nicht zuviel) sorgfältig und nachvollziehbar ausgesuchten Opfer, oder besser Märtyrer, schließlich sterben sie ja für einen höheren Zweck der Läuterung eines Fehlgeleiteten, nicht beunruhigend verharmlost, sondern wirkungsvoll abschreckend den aufgrund ihrer schlimmen Verfehlungen verdienten Tod finden. Dies alles ist nicht nur wirkungsvoll, sondern auch höchst spannend inszeniert, da könnte sich Suspensemeister Hitchcock eine Scheibe von absägen, lebte er denn noch. Höchst unvorhersehbar wird nicht wahllos abgeschlachtet, sondern sehr akribisch nur der verletzt, der es aus moralischen Gründen auch verdient hat. Die Spannung wird auch durch den meisterlichen Score verstärkt, der sich dezent zurückhält und den Zuschauer höchst unvorbereitet in den Schrecken gleiten läßt.
Von der Präsentation her muß man sagen, daß der Schrecken nun wirklich in einer neuen Dimension daherkommt. Anders als bei solchen Machwerke wie z.B. 'Avatar' oder 'Alice im Wunderland' wird 3D hier nicht als bloßes Etikett, sondern wirklich als Gütesiegel verwendet. Im Gegensatz zur bloßen Geldmacherei mit altbekannten Geschichten (eben die von Pocahontas [Avatar] und Alice [Alice]) im nutzlosen 3D-Gewand wird man hier förmlich mitten ins Geschehen gezogen und befindet sich fast schon in einer virtuellen Realität, in einer Geschichte, wie man sie so, innovativ und atemberaubend gut in Szene gesetzt, ganz selten findet. Ich hatte nach den ersten beiden Teilen schon die Befürchtung, daß 'Saw' immer schlechter wird, aber daß gerade durch 3D hier ein neuer Meilenstein der Filmgeschichte entsteht, hätte ich nie vermutet. Leider ist das auch der letzte Teil gewesen, da er ja 'Vollendung' heißt... *schnief*

P.S.: Leider zeigt meine angezeigte Wertung nur eine '1', da scheint die '0' hier auf der Seite irgendwie kaputt zu sein oder ist zwischen den Zeilen verschwunden.
bienetvous
12.12.2010 15:23 Uhr - Letzte Änderung: 12.12.2010 um 15:29
Ich kann die Begeisterung für SAW 3D leider nicht teilen. Mir kam das ganze eher vor wie der siebte Aufguss bei ein und demselben Teebeutel - halt doch eher fad. Klar, die Fallen sahen anders aus, waren aber im Grunde nicht neu, das Drehbuch insgesamt ziemlich löchrig (Logik!), die Auflösung so lala und die 3D-Effekte sehr "jetzt sind wir halt 3D, jetzt müssen wir auch hie und da mal ein bisschen einen auf Effekte machen". Mein Fazit: Enttäuschend, langweilig und vorhersehbar. Schade, wenn man bedenkt, wie interessant und neuartig SAW einmal angefangen hat. Wenn überhaupt, dann "See it for the splatter, not for the plot."
7even
05.12.2010 13:31 Uhr
Naja die 3D-Effekte sind solala... habe schon bessere 3D Produktionen gesehn.

Zur Story:
Saw ist sowas von ausgelutscht. Der Film war eher langweilig als sonst was.
Dr.MZ
01.12.2010 01:31 Uhr / Wertung: 5
Nicht immer wo 3D dahinter steht, ist auch wirklich 3D drin. Leider trifft diese Aussage auch auf SAW - Vollendung zu, denn bis auf das Filmintro oder das Blut bzw. die Körperteile die bei Auslösung der Falle davon fliegen, hat kaum eine andere Szene einen wirklichen 3D-Effekt zu bieten. Auch die Grundstory ist weniger erfrischend, sondern lediglich vom 3. oder 4.Teil abgekupfert, abgewandelt und mit neuen Fallen versehen. Außerdem sind diese nicht unbedingt ausgeklügelt und originiell und der ganze Film wirkt eher überflüssig und aufgesetzt. Da helfen auch die Rückblendungen zum 1.Teil nichts. Da ich wegen Spoilergefahr nicht näher ins Detail gehen möchte werde ich nun nichts weiter verraten, aber soviel sei gesagt, das Finale hat mit wirklich entäuscht.
Fazit: Bevor ihr ins Kino geht, schaut euch lieber den 1.Teil ein zweites oder drittes mal an. Denn dieser ist auch nach der fünften Sichtung der wesentlich spannendere Film.
Coasterolli
30.11.2010 10:30 Uhr
Eindeutig der Beste Teil der SAW - Reihe. Spannend bis zum Ende und ein effektvoller Schluss, der stark auf einen SAW VIII hoffen lässt.
Endlich mal wieder ein Film der das Prädikat 3-D verdient.
RimShot
29.11.2010 11:47 Uhr - Letzte Änderung: 29.11.2010 um 11:47
Zugegeben, ich gehöre zu jenen, die es mittlerweile unterlassen sich jeden Film im Kino anzuschauen - mehr noch finde ich mich vielleicht 2-3 mal im Jahr im Kino wieder. Das war nicht immer so, aber wenn man sich erstmal an das gemütlichere DVD gucken gewöhnt hat.. Außerdem.. ein verplanter Samstag-Abend, dann geht man halt ins Kino!

Da Machete bei uns aus irgend einem Grund nicht läuft haben wir uns dann auch recht flott für Saw 3D entschieden. Dazu muss ich jetzt allerdings sagen das ich Saw IV - VI nicht gesehen habe, sondern lediglich die ersten drei Teile kannte. Dies tat dem Vergnügen aber keinerlei Abbruch, denn im Grunde hat man alles verstanden was einem offenbart wird und die wichtigsten Handlungen scheinen sich eh auf den ersten Teil zu stützen.
Das darf man allerdings nicht falsch verstehen, Saw-Vollendung ist keine Aneinanderreihung von Aufklärungen, sondern fungiert wirklich als eigenständiger, guter Abschluss, der es schafft mit eigenen Ideen zu punkten und vor allem das Schicksal einiger Charaktere klärt.

Die Fallen sind äußerst innovativ und vor allem das Intro ist der absolute Burner. Durch den 3D Effekt bekommt das Saw-Feeling allerdings ein Attribut, das vielleicht nicht zwingend gewollt ist: Humor! Die kleinen Darmfetzen etc. die einem entgegen geflogen kommen haben schon was witziges. Nichtsdestotrotz wird mit dem 3D ein tolles Nah-Dran-Feeling erzeugt, das man sich schon mal geben kann. Klar, hierbei muss man natürlich auch sagen, das die Effekte nicht durchgehend astrein sind, manches wirkt einfach etwas billig, unterstreicht aber somit schon wieder den Trash-Charakter den Saw ja mittlerweile ein wenig intus hat. Auch ich muss allerdings zugeben das die letzte "Falle" nicht so der Bringer war. Es wirkt einfach so offensichtlich, wie sich der Spaß umgehen lassen würde und auch wie das Ganze dann verläuft.. äußerst unrealistisch!

Mir hat das Teil also überraschenderweise sehr viel Spaß gemacht, vielleicht werde ich mir die mir fehlenden drei Teile noch ansehen, mal schauen. Jetzt ist es dann aber auch mal gut, mit dem Saw-Kram! 7 Teile dürften doch wirklich reichen!
mountie
27.11.2010 02:05 Uhr
Für mich eine zufrieden stellende Auflösung des Saw-Franchises. So ziemlich alle losen Enden wurden noch zu einem würdigen Schluss gebracht, und AB HIER SPOILER mit dem Wiederauftauchen von Cary Elwes und dessen Dr.Gordon-Charakters, hat man nicht nur einen schönen Bogen zum allerersten Teil ziehen können, sondern auch einen Storytwist einbauen können, der zwar nicht ultra-überraschend war, aber auch nicht so ohne weiteres vorhersehbar.
Alles in allem mit einer der blutigsten Saw-Teile, mit einem ordentlichen Bodycount, der zwar mit der Geschichte um den Buchautor Bobby, wieder eine neue Grundstory brauchte, um genug neue Fallen unterzubekommen, aber dafür sich bemüht alle restlichen Unklarheiten zu beseitigen. Kein episches, aber zufriedenstellendes Ende der Saw-Reihe.
Game Over.........hoffentlich.
KeyzerSoze
25.11.2010 23:08 Uhr / Wertung: 6 - Letzte Änderung: 25.11.2010 um 23:13
Lange Zeit war ich sehr angetan vom finalen Saw, doch dann bauen die beim Ende leider wieder den gleichen Scheiss wie beim ersten Teil! Aber fangen wir von vorne an, denn Saw 3D hat viele interessante Dinge zu bieten. Zum Einen wird bei den ungeklärten Enden der vorherigen Episoden endlich aufgelöst ob die Opfer die Fallen nun überlebt haben oder nicht, gibt es doch die wie ich finde tolle Idee der Selbsthilfegruppe der Jigsawüberlebenden. Auch der Grund weshalb das große Spiel gespielt wurde konnte mich überzeugen und die Fallen waren mit Ausnahme der Letzten so kreativ und blutig wie lang nicht mehr (wer bei der letzten jedoch auch nur ein bischen intelligent ist, der hätte diese ohne jegliche Schmerzen locker überstehen können; aber gut; die Zeit war knapp der Mann in Panik ... wollen wir das mal gerade noch so durchgehen lassen). Das Ganze wird verstärkt durch wirklich hervorragende 3D-Effekte. Gut, für die Leute, die nur wollen das im Karnevalstil was auf sie zufliegt, die haben den reinen Sinn des 3D nicht verstanden, dann auf das was es ankommt, die Tiefenwirkung und die Schärfe wären sehr beeindruckend. Man könnte in manchen Momenten wirklich meinen man schaut denen durch eine Scheibe zu. Was jedoch jetzt für mich das große Ärgernis ist und den Film wie schon beim ersten Teil 1-2 Punkte abwertet ist die absolut bescheuerte Auflösung des Ganzen, die sich wie schon bei Teil 1 nicht nur als absolut unglaublwürdig herausstellt, sondern rückblickend in meinen Augen auch überhaupt keinen Sinn ergibt und so wirkte, als wollten die Macher dem Zuschauer einfach auf Teufel komm raus entgegen jeder Logik noch einen zum Abschluss mitgeben. Das hätte nicht sein müssen, denn bis dahin fand ich den voraussichtlich letzten Teil der Saw-Reihe mehr als ordentlich ... so wurde es leider kaputt gemacht.
Krycek
25.11.2010 08:57 Uhr - Letzte Änderung: 25.11.2010 um 09:00
Der Film wird dem Rest der Reihe nicht gerecht. 3D ist wirklich nur minimalst effektreich. Wer kann sollte das Geld sparen und 2D gucken.

Der Film selbst war irgendwie weniger "psycho" als die vorhergehenden und deswegen auch viel weniger angsteinflößend, man ekelt sich nur vor den Fallen, alles andere zieht dann eher gelangweilt an einem vorbei. Natürlich waren die Fallen wieder eklig, aber war das nur ich oder kam es mir vor als wenn der Protagonist mit ein bisschen mehr Grips einige der Fallen hätte umgehen oder auf sehr einfache Weise lösen können?

Spoileralarm!
Beispiel:
Gerade die letzte Falle wäre doch sooooo leicht zu bewältigen... Einfach die Haken in die Jeans durch den Stoff reinhauen oder einen Haken in die andere Kette haken und dann als "Schaukel" zum draufsitzen... Ich fand's sooo dämlich...
Spoiler Ende.

Insgesamt kein schlechter Film, aber für die Saw Reihe für mich der schlechteste.

6 Punkte
GabberDuDe
25.11.2010 00:16 Uhr / Wertung: 6
Ich fand den Film nicht so dufte. Die 3D Effekte sind einfach lachhaft und somit reine Geldmacherei.
Was die Fallen angeht hat mich nichts mehr schockiert, wie meine Vorredner schon sagten, es war schon mal alles da.
Die Aha Momente jedoch kann ich bestätigen und geben auf einige Fragen Antworten.
Joey 4ever
24.11.2010 22:58 Uhr - Letzte Änderung: 24.11.2010 um 22:59
Einige Zusammenhänge werden mit dem sechsten Saw-Sequel klarer. Den Zusatz 3D hat der Streifen aber nur bedingt verdient, da das 3D-Potenzial eindeutig nicht ausgeschöpft wurde (insbesondere wenn man sie bspw. mit der 2009er Version von My Bloody Valentine oder Piranha 3D vergleicht). Insgesamt gutes Mittelmaß, für den (vermeintlichen) Abschluss der Saw-Reihe aber doch eher enttäuschend.
Angesichts der Einspielergebnisse in den USA (am Startwochenende spielte Saw 7 etwa das 1,5-fache des gesamten Budgets ein) und des Endes befürchte ich, dass das Franchise weiter gemolken wird... (Ach ja, noch eine kleine allgemeine Anmerkung an alle Kinobetreiber: Das Licht sollte man nicht bereits vor Beginn des Abspanns wieder anmachen!)
stduesing
24.11.2010 22:04 Uhr / Wertung: 10
WOW!!! Was für ein Finale!!!

Sehr geil, es wird viel klar, viele AHA Momente für Fans und Krasse Fallen! Unbedingt Angucken!!!

Die 3D Effekte waren dezent aber HEFTIG!!!
Joey 4ever
04.11.2010 21:33 Uhr
...wurde nun um eine Woche vorgezogen.
voke
01.11.2010 00:06 Uhr / Wertung: 3
Also für mich weder gut noch Finalcharakter. Naja, einen guten Film hab ich auch nicht wirklich erwartet, aber dank Kinoflatrate mal mitgenommen. Wie immer werden Menschen möglichst kreativ niedergemezelt wobei auch alles schon mal dagewesen ist.
KeyzerSoze
29.10.2010 12:09 Uhr / Wertung: 6
scheint das Finale tatsächlich gut zu werden? Aktueller RottenTomatowert liegt bei über 80 %
Horatio
30.07.2010 20:09 Uhr / Wertung: 2
Juhu es wird ein 3D-Film. So etwas überraschendes konnte wohl niemand erwarten. Der Trailer spricht von nie dagewesenen Dingen! Uiii, was bin ich jetzt gespannt.
KeyzerSoze
27.07.2010 18:37 Uhr / Wertung: 6
Erster Teaser: http://www.traileraddict.com/trailer/saw-vii/teaser-trailer
KeyzerSoze
24.07.2010 07:27 Uhr / Wertung: 6
Wie jetzt bekannt wurde läuft der siebte Teil der Reihe selbst in den amerikanischen Kinos nur in einer gekürzten Version, da ihm zuvor das R-Rating verweigert wurde.
Spreewurm
24.05.2010 00:05 Uhr / Wertung: 7
Police Academy ist auch ein weiterer Teil geplant.
thomasf80
12.11.2009 13:02 Uhr / Wertung: 9
nee also muss das sein? Teil 8 und 9? Das Ganze wird da ausgequetscht bis sogar der grösste Saw-Fan die Schnauze voll hat. Schade!
Dr. Zoidberg
12.11.2009 12:16 Uhr
Hört das denn nie auf?!?

Immerhin haben sie dann ab Teil 8 Police Academy überholt.
Joey 4ever
12.11.2009 11:13 Uhr
Das sechste Sequel der Saw-Endlosreihe startet am 22.10.2010 in den Staaten - und soll übrigens in einer 3D-Fassung gezeigt werden... Und - keine Angst - Teil 8 und 9 stehen auch schon in den Startlöchern, wie zu hören ist... ;-)

25 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]