The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 23. August 2019  04:20 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

The Cove (US 2009)

Die Bucht (DE 2009)


Genre      Documentary
Regie    Louie Psihoyos ... 
Buch    Mark Monroe ... 
Darsteller    Hayden Panettiere ... 
Studio    Diamond Docs ... 
Fish Films ... 
Quickfire Films ... 
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen69
Durchschnitt
8.33 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
11.03.2010

Start in den deutschen Kinos:
22.10.2009



3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Lowtzow
02.11.2009 10:51 Uhr / Wertung: 9
Ein wirklich atemberaubender Film! Ich persönlich war einer der Unwissenden. Das Thema lässt mich nicht los. Es ist kaum zu glauben, was auf der Welt alles passiert.

Es ist schade, dass es so viele Sachen auf der Welt gibt, über die man ähnlich schockierende Filme machen könnte.

Interessant fand ich, dass sogar Hayden Panettiere sich für so etwas stark einsetzt. Die hatte nach ihrem Beth Cooper Debakel ja einen Stempel bei mir weg...

Dieser Film hat jedenfalls bis jetzt einen Oscar verdient, allein schon, um ein Zeichen zu setzen!

9 Punkte
KeyzerSoze
24.10.2009 02:18 Uhr / Wertung: 4
Die Thematik um die Greueltaten und das Abschlachten der Delfine in Japan ist es sicherlich wert darauf aufmerksam gemacht zu werden und wie sie es versuchen zu vertuschen und mit welchen Machenschaften sie sich aus anderen Ländern unterstützende Meinungen holen. Mit welcher Effektgeilheit das hier doch betrieben wird ist dem Thema einfach nur unwürdig.

- Ich glaub ich hab noch nie so gestellte Bilder in einer Dokumentation gesehen, die nur dazu da waren um künstliche Spannung zu erzeugen und einem Coup wie im Film sogar angesprochenen Oceans Eleven zu erreichen.

- Das Ausschlachten eines prominenten Namens, das ebenfalls die guten Absichten unterstützt hätte nicht sein müssen

- Das exzessive Ausspielen des Flipper-Titelliedes in den teilweise unpassendsten Momenten

- Die erbärmliche Geilheit den Zuschauern die Bilder des Abschlachtens zeigen zu müssen. Da fehlte jegliches Fingerspitzengefühl und so hatte man als Zuschauer echt mehr das Gefühl hier einen Realitytortureporn sehen zu müssen, anstatt eine Dokumentation, die das eigentlich verhindern will. Werner Herzog hat in Grizzly Man bewiesen wann es besser ist das Bildmaterial zurück zu halten. Was da vor sich geht in der titelgebenden Bucht hätte sich jeder Zuschauer auch schon zuvor denken können.

So kann ich am Ende auch nicht mehr als 4 Punkte für eine Dokumentation vergeben, die eine wichtige Thematik aus Effektgeilheit so dermaßen selbstverliebt und überinszeniert in Szene setzt, dass das eigentliche Thema in weiten Teilen des Filmes ins Hintertreffen gerät.
SofieWalden
19.10.2009 00:07 Uhr
Eine gute Dokumentation zu einem Thema, dass einem so bisher nicht bekannt war (wo war und ist denn hier die Presse?); beeindruckt hat vor allem die sehr engagierte Handvoll Menschen, die hier à la 'ocean eleven' ihre Mission plant und dann auch mit Erfolg durchführt. Man kann Ric O’Barry nur wünschen, dass er 'seinen Wunsch noch erlebt'. Eine eventuelle Berücksichtigung bei den Oscarnominierungen könnte da mal wirklich was bewirken.

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]