The Movie Community HomeLetzer Film Freitag, 15. November 2019  13:16 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

Wallace & Gromit: A Close Shave (UK 1995)

A Close Shave (UK 1995)
Wallace & Gromit unter Schafen (DE 1996)


Genre      Animation / Short / Comedy / Family
Regie    Nick Park ... 
Buch    Nick Park ... 
Synchronisation    Anne Reid ... Wendolene Ramsbottom
Peter Sallis ... Wallace
Kamera    Dave Alex Riddett ... 
Schnitt    Helen Garrard ... 
Musik    Julian Nott ... 
Studio    Aardman Animations ... 
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen544
Durchschnitt
7.89 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
05.04.2001



8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
23.01.2006 18:48 Uhr
nicht der beste w&g film (das ist wrong trousers), trotzdem ein sehr toll gemachter knetanimationsstreifen der von der action-choreografie sogar so manchen billig-action-streifen locker in die tasche steckt.
namecaps1
02.09.2005 10:52 Uhr / Wertung: 10
Und jetzt noch bezogen auf KeyserSoze's Eintrag: Ich denke mal, es ist normal, dass man bei vier abendfüllenden Filmen einen davon bevorzugt (Bei mir ist das Wallace & Gromit - Die Techno-Hose oder The Wrong Trousers). Tatsächlich kam Nick Park zumindest im deutschsprachigen Raum erst mit Chicken Run ganz groß heraus, viele kennen oder kannten wohl zuerst diesen Film und kamen erst danach auf die Wallace-Filme. Denn die sind meiner Erinnerung nach ja zum Teil gar nicht oder nur sehr kurz im Kino gewesen.IMHO kommt Chicken Run vor allem deshalb anders rüber, weil nicht wie bei Wallace & Gromit zwei bis vier Figuren im Mittelpunkt stehen, sondern gleich ca. ein Dutzend einen wesentlichen Anteil an Handlung und Witz haben. Wohl weil ich selbst alle Wallace & Gromit Filme vorher kannte, habe ich bei Chicken Run die deutlichere Zeichnung der Figuren und deren enge Interaktion in der Handlung - wie ich sie von W & G kannte - vermisst. Hinzu kommt, dass man alle Nick Park-Filme im Grunde mit nichts anderem aus der jüngeren Zeit vergleichen kann, zumindest was die verwendeten Materialien (und Tricktechnik) betrifft.Irgendwie kommt der ganze Thread hier in den Bereich "Geschmack" und "Erwartungen" - trotzdem: Wer eine Schwäche oder Vorliebe hat für Animation und Plastilin, für schwarzen Humor und abgefahrene Ideen, sollte sich möglichst alle vier Nick-Park-Filme ansehen und selber wählen, da sind Zeit & Geld wohl für die meisten auf jeden Fall gut investiert.
namecaps1
02.09.2005 10:15 Uhr / Wertung: 10
Vielleicht in Ergänzung zu ZordanBodiaks Kommentar: die ersten beiden Filme bieten viel "mein Freund, der Hund". Der zerstreut-geniale Erfinder Wallace kommt als Daniel Düsentrieb rüber - und hat zum Glück sein "Helferlein" Gromit. SPOILER: In "unter Schafen" mischt Nick Park noch eine ziemlich konventionelle wenn auch sehr witzige Love Story drunter, was die Mixtur insgesamt verändert. Ich denke, dass die Dialoge im dritten Film von der Einführung einer neuen Figur sogar stark profitieren, weil mehr möglich ist. SPOILER_ENDE
Eine gutes Sequel sollte eine andere Story erzählen als zuvor, und dem wird der Film gerecht. Wer die beiden Vorgänger zuerst sieht, bekommt hier Neues geboten. Auf einem anderen Blatt steht, ob das gefällt. Tricktechnisch ist der dritte Film genauso genial wie die beiden anderen.
ZordanBodiak
01.09.2005 22:11 Uhr / Wertung: 9
Etwas fällt das Qualitätsniveau bei "Wallace and Gromit: A close shave" im Vergleich zu seinem kongenialen Vorgänger ab. Aber wirklich nur etwas. Denn auch hier gibt's einige Momente, die man einfach gesehen haben muss: Sei es die Szene, in der Wallace erstmalig seine angebetete Wendolene trifft. Oder aber der im Knast sitzende Gromit, der "crime and punishment" von Dogstoievsky liest. Oder aber natürlich die anfängliche Suche nach dem Störenfried, der in der Wohnung der Freunde alles anknabbert. Gekrönt wird das schräge Abenteuer wieder von einem großartigen Finale, in dem Wallace mit einigen Schafen auf einem Motorrad lustige Kunststücke zum Besten gibt.

9 geschorene Punkte
KeyzerSoze
23.01.2004 20:50 Uhr / Wertung: 4
Seit über einem Jahr ist dieser Film nun schon die Nr. 1 meiner Empfehlungen gewesen und endlich hatte ich die Gelegenheit den von euch angepriesenen Film zu sehen. Ich muss sagen: Die Prognose war deutlich daneben gelegen, denn ich konnte nur wenig mit diesem Film anfangen. Ok, die Knetanimationen kann man wirklich als großartig bezeichnen, aber sonst? Lachen konnte ich während des gesamten Filmleins nur 2x, nämlich bei dem "Schaffußschemel" und dem Laufband, aber das wars dann auch schon. Ansonsten bleiben Story und Humor leider mehr als nur blass. Da bleib ich lieber bei Chicken Run
Nessie
10.10.2003 22:37 Uhr
Hier trifft die Wertungsbezeichnung von Score11 mal wirklich ins Schwarze. Bedenkt man wie wahnsinnig aufwendig so ein Film ist, selbst wenn man Knetweltmeister ist, und sieht sich dann die Detailtreue und Ausgefeiltheit des Films an, kann man nur zu einem Urteil gelangen: ein absolutes Meisterwerk!
Alice Harford
25.02.2003 17:41 Uhr / Wertung: 10
Herzerwärmender, tief britischer Humor!
Shaun rules!
Wolbolar
02.01.2002 23:52 Uhr
Der beste animierte Film mit Knetfiguren den es gibt.

8 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]