The Movie Community HomeLetzer Film Montag, 16. September 2019  18:40 Uhr  Mitglieder Online2
Sie sind nicht eingeloggt

The Exorcist (US 1973)

Der Exorzist (DE 1974)


Genre      Horror / Thriller
Regie    William Friedkin ... 
Buch    William Peter Blatty ... 
Produktion    William Peter Blatty ... 
Darsteller    Ellen Burstyn ... Chris MacNeil
Jason Miller ... Father Damien Karras
Lee J. Cobb ... Lieutenant William Kinderman
Linda Blair ... Regan Teresa MacNeil
[noch 5 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen454
Durchschnitt
7.42 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
27.09.2001

Start in den deutschen Kinos:
15.03.2001



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
21.12.2013 23:28 Uhr - Letzte Änderung: 21.12.2013 um 23:30
Der Exorzist ist vor allem Stimmungshorror!
Soll heißen das hier Regisseur William Friedkin keinen Schocker hingelegt hat, wie so manch anderer Exorzismus-Reißer der letzten Jahre, sondern er läßt sich Zeit seine Charaktere, und die bedrohliche Situation um die kleine, bessesene Regan gut aufzubauen. Dabei legt er dann am Ende auch noch einen ordentlichen Showdown hin, bei dem Effekte eingesetzt werden, die nicht nur heutzutage immer noch gut aussehen, sondern auch einen relativen Kultstatus erreichen konnten (Stichwort: Kopfdreher), wie ihn nur wenige Horror-Filme besitzen.
Doch bei all der Lobhudelei sind hier auch einige große Kritikpunkte anzumerken, die den Exorzisten letztendlich nur auf einem ganz guten Niveau über die Ziellinie trudeln lassen. Ruhiger Aufbau gut und schön, wenn aber die "Einführung" schon fast eine ganze Stunde braucht, dann sind die meisten Zuschauer schon weggedöst. Auch der ganze Bezug zu den Ausgrabungen zu Beginn ist unnötig, da gerade der Reiz für mich bestand, NICHT zu wissen, wer oder was denn nun genau die kleine Regan in Besitz nimmt.
Der Exorzist ist typisches 70er Jahre Kino indem immer irgendwie eine versteckte Symbolik eingebaut werden mußte, und man sich viel zu viel Zeit mit dem Aufbau nahm. Wenn man die Einführung durchsteht ohne Nickerchen, dann wird man aber mit einem stimmungsvollen Exorzismus-Thriller belohnt, dessen Highlights eindeutig die Szenen + Showdown mit der besessenen Regan darstellen.
Narcotic
30.11.2007 10:59 Uhr / Wertung: 4
Technisch (Regie, Sound, Schauspieler) ist der Film richtig gut gemacht, aber diese Story ist ja mal der größte Schmarrn, den ich je gesehen habe. Als "Trash-/Grindhouse-Film" hätte das ja noch funktionieren können, aber das Schlimme ist: Der Film meint, das was er erzählt, auch noch ernst. Das einzig gute fand ich am Ende, was der jüngere Pfarrer macht, aber sonst ist das ja mal alles Nonsens hoch 10.
Thanatos
10.07.2005 13:17 Uhr / Wertung: 10
Der Exorzist ist der einzige ältere Film der mir sehr gut gefallen hat. Die Szene in der das Mädchen auf allen vieren die Treppe runterkrabbelt sieht einfach nur krank aus... krank aber gut!
cineman
07.01.2003 08:46 Uhr / Wertung: 9
der film macht am meisten eindruck in der spätvorstellung in einer grossstadt wenn alle 'kreaturen der nacht' auch im kino sitzen...
Skyflash
07.02.2002 13:10 Uhr
Ein eindruecklicher Film, aber etwas seltsamer Schluss...
Masterlu
24.12.2001 16:13 Uhr
Ein echter klassiker des Genres. Man muss ihn einfach kennen, sonst verpasst man viele Anspielungen auf diesen Streifen in anderen Filmen.
binabik
26.03.2001 20:29 Uhr
Und die Grundgebühr ist auch schon drin!
lurchi
24.03.2001 23:54 Uhr
Der Director's Cut ist besonders wegen den neuen Soundeffekten sehenswert.
wonderwalt
19.03.2001 10:25 Uhr / Wertung: 8
Übrigens: Es ist ein neuer Teil geplant. Werner Lorant übernimmt die Rolle von Linda Blair, Guido Westerwelle spielt den Exorzisten. In einer der grausamsten Szenen des Films soll Franz Beckenbauer den Raum betreten und fragen: "Tarifcheck, stimmts?"

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]