The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 25. Oktober 2020  17:02 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

The Expendables 3 (US 2014)


Genre      Action / Adventure / Thriller
Regie    Patrick Hughes ... 
Buch    Creighton Rothenberger ... 
Sylvester Stallone ... 
Darsteller    Sylvester Stallone ... Barney Ross
Jason Statham ... 
Harrison Ford ... 
Antonio Banderas ... 
[noch 9 weitere Einträge]
 
Agent Maddin
 
Wertungen120
Durchschnitt
6.08 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
22.12.2014

Start in den deutschen Kinos:
21.08.2014



3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Fox
12.09.2016 22:54 Uhr / Wertung: 0
Wer wie ich Hoffnung haben sollte, dass zumindest im dritten Teil der Reihe eine Selbstironie einsetzt, wird bitter enttäuscht. Nur bierernste kalkulierte Gewaltverherrlichung mit Langeweile-Garantie.
mountie
26.08.2014 23:40 Uhr - Letzte Änderung: 26.08.2014 um 23:42
Viel Licht und Schatten beim dritten Auftritt der Expendables-Crew...
Beginnen wir doch mal mit dem Licht. Großartige Neuzugänge gab es im Bereich der Alt-Stars zu verzeichnen. Snipes und Banderas addieren 2 neue, äußerst amüsante Figuren zum Team, und versorgen den Zuschauer mit gutem Humor im Berich One-Liner und Charakter-Comedy. Mel Gibson spielt einen verdammt guten Bösewicht, da er die richtige Mischung zwischen Bedrohlichkeit und Lockerheit findet. Allgemein empfand ich die Darsteller-Chemie mit das Beste am gesamten dritten Teil.
Story und Materialschlacht sind leider zwiespältig zu sehen, da man einerseits eine einfache Geschichte und viel Krach-Bumm erwartet, jedoch sich ein Aspekt sich hier, wie auch in fast jedem anderen Bereich, wie ein roter Faden durch den ganzen Film zieht: Schlampigkeit.
Womit wir beim Schatten-Bereich wären. Die teilweise Rückkehr der Wackelkamera, die offensichtlichen CGI-Effekte, die fast schon komplett austauschbare junge Darsteller-Riege, all das sind Punkte, die den Film regelmäßig an Spaßfaktor kosten. All diese Dinge kommen einem so vor, als ob sie, auf Grund von immensen Gagen des Monster-Casts, in Kauf genommen wurden. (Spezieller Rant gegen Kellan Lutz, der endlich zu seiner Romantic-Movies-Berufung stehen soll, an statt den harten Actioner zu mimen)
Hätte man etwas mehr Geld & Mühe in gute Effekte, eine ordentliche Kameraführung & einen spaßigeren Showdown gelegt (siehe Teil 2), und dafür die eine oder andere Gage eingespart, wäre man nicht gerade so vor Teil 1, aber weit hinter Teil 2, gelandet. Nett, mehr nicht...
Smilegirle
26.08.2014 00:12 Uhr / Wertung: 4

Ich war dem Schlaf sooo nahe.

Alles was passiert, ist so berechenbar, und so flach , zu jedem Scherz weiß man mit beginn des Satzes wie er endet. Die Mimik von Stallone wäre fast der größte Lacher, wenn da nicht noch Ronda Rousey wäre.

Und es liegt wirklich nicht daran das ich Hirnlosem Geballer nichts abgewinnen könnte. Und ich bin da wohl auch nicht alleine, vor gar nicht langer Zeit liefen hier in der Sneak "Escape Plan" & "Sabotage" Da war die Stimmung im Publikum grade zu grandios im Gegensatz hierzu.

Ich hab hier und da auch mal lachen müssen, aber das klang nur schal im Nachgeschmack. Alles sich immer wieder aufraffen und versuchen es mit Humor zu sehen, bringt bei der Grütze leider auch nichts mehr :(

3 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]