The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 24. September 2017  08:51 Uhr  Mitglieder Online4
Sie sind nicht eingeloggt

A Glimpse Inside the Mind of Charles Swan III (US 2012)

Charlies Welt - Wirklich nichts ist wirklich (DE 2012)


Genre      Comedy
Regie    Roman Coppola ... 
Buch    Roman Coppola ... 
Darsteller    Charlie Sheen ... Charles Swan III
Jason Schwartzman ... Kirby Star
Bill Murray ... Saul
Katheryn Winnick ... 
Patricia Arquette ... 
[noch 4 weitere Einträge]
 
Agent KarlOtto
 
Wertungen79
Durchschnitt
1.30 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
06.09.2013

Start in den deutschen Kinos:
02.05.2013



10 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

Schneef
08.03.2013 18:30 Uhr
Nicht drüber aufregen ;) Es werden vermutlich nur irgendwelche Scherzkekse gewesen sein, die Filme aus Spaß bewerten und nicht fürs Interesse der Allgemeinheit.
LarsRheinlaufen
08.03.2013 17:51 Uhr
Vermutlich haben sich die Kollegen mit 5 und 8 Punkten verklickt. Vielleicht haben aber auch Herr Sheen und Herr Coppola einen Account hier?!
Heroes81
07.03.2013 10:30 Uhr
Mag sein. Jedoch ist die Story mehr als schwach. Ganz gleich welche Darsteller mitspielen oder welcher Regisseur mitwirkt.
Das ist mal eine ganz schlechte Nummer gewesen.
Wie gesagt, die 8 Punkte interessieren mich immer noch wie die Zustande kommen. Bin ja offen - vielleicht hab ich den Film ja nur nicht verstanden ;-)
ZordanBodiak
07.03.2013 09:59 Uhr / Wertung: 0
Wenn man sich den Namen des Regisseurs/Drehbuchautors anguckt, kann man sich ganz leicht erschließen, wieso Bill Murray sehr wahrscheinlich an diesem Projekt teilgenommen hat.
Heroes81
07.03.2013 08:29 Uhr
Das meinte ich eigentlich.... also das er lange nicht mehr zu sehen war. Und dann unter anderem sowas mitmacht ;-)
Spreewurm
07.03.2013 00:26 Uhr / Wertung: 2
Bill Murray läuft doch grad fantastisch in "Hyde Park am Hudson".
Und "Moonrise Kingdom" ist auch erst ein paar Monate alt.

DAVOR war er lange nicht zu sehen.
Heroes81
05.03.2013 07:32 Uhr - Letzte Änderung: 05.03.2013 um 07:37
Ich frage mich ernsthaft wer hier 8 Punkte vergibt?! Und warum? Bitte erläutern, da der Film ein Meilenstein der Langeweile ist.
Der Film kann gar nichts. Nicht mal zum auf dem Arm nehmen reichts. Immer wenn man denkt, jetzt wirds lustig oder Film nimmt an Fahrt auf, wird er noch dümmer.
Im Grunde wird wohl Charlie Sheens eigenes Leben dargestellt, denn so stelle ich mir tatsächlich sein eigenes (leider sehr verkorkstes) Leben in Echt vor.

Prädikat: Mülltonne. Am besten ganz weit unten und nie mehr rauslassen.
Schade um Bill Murray den man schon lange nicht mehr gesehen hat. Das er sich dafür bitten lies - traurig.

PS: Nach der Hälfte vom Film war die Hälfte vom Saal bereits draussen. Der Saal hat etwa 560 Sitze. Das spricht für sich. Eindeutig!
Roy Mamarc
05.03.2013 01:54 Uhr / Wertung: 0
Als kleine Ergänzung zu LarsReinlaufen, der soweit treffend den Film beschrieben hat:

Der einzig schöne Moment kam nach einem Dialogende, als das "Ich habe keine gute Laune" der "Schauspielerin" mit einem Zuschauerkommentar "Ich auch nicht" und breitem Applaus des restlichen Publikums quittiert wurde.
LarsRheinlaufen
04.03.2013 22:34 Uhr
Sneak am 04.03.2013 in Mainz.
"Wirklich nichts ist wirklich schlechter, als dieser Film!", sollte der Titel heißen.
Ich habe es noch nie erlebt, dass so viele Leute derart fluchtartig eine Sneak verlassen. Klar sind schon mal einige Leute vor Ablauf des Films gegangen, aber das war nichts im Vergleich zum heutigen Tage.
Zum Film gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Ich glaube es ging um Sport. Es könnte aber auch ein anderes Thema gewesen sein. Die ganze "Story" war so undurchsichtig, sinnlos und Charlie Sheen verherrlichend, da verliert man schnell den Überblick. Hätten es mehr Titten sein müssen? Vielleicht. Jeder Pornofilm hat mehr Handlung als dieses Meisterwerk. Sofern ihr euch entschließt diesen Film ansehen zu wollen, so bleibt nur zu sagen: "NEIN!!! Tut es nicht!!! Es tut weh!!!"

Zur Kameraführung: Bild hat in der Mitte des Films aus unerklärlichen Gründen gewackelt.

Schauspielerische Leistung: Charlie Sheen in seiner wohl besten Rolle :P

Ton und Filmmusik: Ton war in Ordnung. Filmmusik war annehmbar (bzw. wohl noch das Beste an diesem Meisterwerk).

Insgesamt bewerte ich den Film mit ganz lieb gemeinten -1 Punkten (in Worten: Minus-Eins)
arnep
27.02.2013 22:04 Uhr / Wertung: 0
Sooo ein schlechter Film ... man man man! Das halbe Kino war leer nach der Sneak, das hat man selten und spricht deutlich für sich.

Zur Story ... ähm, ja, wenn es denn eine gäbe. Irgendwie geht es darum, daß Charlie von seiner Freundin verlassen wird, und er weiß nun nicht, ob er sie liebt oder nicht und ob er sie zurückwill oder nicht.

Da die "Story" nicht wirklich viel hermacht gibt es Zwischensequenzen, die die Phantasien und Tagträume von Charlie zeigen sollen, was er für ein toller Held ist und wie die Frauen ihn umschwärmen und die die "Story" untermalen sollen. Naja. Wenn es wenigstens vom Band eingespielte Lacher gegeben hätte, wüßte man, welche Stellen witzig gemeint sind. Witzig gewesen ist nämlicht keine einzige (irgendwer in Reihe 3 hat mal kurz gelacht, aber das kann auch wegen was anderem gewesen sein).

Das Highlight: Am besten fand ich die eine Stelle im Film, wo der Abspann anfängt. Puh!

10 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]