The Movie Community HomeLetzer Film Sonntag, 15. Dezember 2019  08:24 Uhr
Sie sind nicht eingeloggt

Rocky (US 1976)


Genre      Action / Drama
Regie    John G. Avildsen ... 
Buch    Sylvester Stallone ... 
Produktion    Irwin Winkler ... 
Darsteller    Sylvester Stallone ... Rocky Balboa
Talia Shire ... Adrian
Burt Young ... Paulie
Burgess Meredith ... Mickey Goldmill
[noch 6 weitere Einträge]
 
Agent wonderwalt
 
Wertungen681
Durchschnitt
7.24 
     Meine Wertung
[Prognose] [Werten]


DVD-Erscheinungstermin:
13.06.2001



9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]

mountie
16.05.2013 20:46 Uhr
Die Rocky-Reihe revisited...
Am Beginn steht natürlich das Original, das schon damals erstaunlich nostalgisch daherkam. Genau auf dieser Schiene punktet Rocky 1 noch am meisten. Der Italian Stallion ist ein erstaunlich einfacher, aber auch ebenso erstaunlich sympathischer Charakter. Er trauert ein bißchen seinem überschrittenen Höhepunkt als Boxer hinterher, aber ist im Herzen ein grundehrlicher, harter Arbeiter. Dies wird schön langsam, und nicht übereilt aufgebaut, so daß man Rocky und seine Adrian durchaus ins Herz schließt. Manchmal übertreiben es allerdings Autor und Regisseur mit dieser Ruhe. Eine Straffung hier und/oder eine Kürzung da, würden dem Sehvergnügen zur Mitte hin durchaus gut tun. Und so sympathisch das Paar Rocky/Adrian ist, so unsympathisch war mir schon immer die Rolle von Adrians Bruder Paulie.
Rocky Teil 1 ist somit ein netter Anfang für mich. Leider mit einem totalen Unsympathen in einer Kernrolle, einigen unnötigen Längen, und einem Schlußkampf der ob seines Unrealismus leider nicht genug fetzt, und für einen realistischeren Boxkampf selbst für Box-Laien zu sehr nach Inszenierung aussieht.
Alles in allem also ganz nett anzusehen das Ganze, jedoch auf Grund der Summe meiner Kritikpunkte für mich nicht mehr als oberer orangener Wertungsbereich.
Zeit für den Rückkampf mit Apollo Creed...
Gnislew
02.12.2010 15:52 Uhr / Wertung: 9
Das ist wirklich etwas unglücklich ausgedrückt. Der erste "Rocky" ist wirklich klasse. In der OV mit dem nuschelnden Stallone zwar stellenweise etwas anstrengend, aber gut erzählt und packend. Von daher kommen die 10 Punkte schon von ganzem Herzen. ;-)
wonderwalt
02.12.2010 12:57 Uhr / Wertung: 7
Mensch Gnissi, was ist denn hier los? Du hast dem Film doch 10 Punkte gegeben. Das kommt bei Deinem Text aber so gar nicht rüber. Ich halte ihn eher für einen guten Film. Euphorie hört sich anders an.
Gnislew
01.12.2010 14:58 Uhr / Wertung: 9
Über “Rocky” kann man sicherlich geteilter Meinung sein. Die einen halten ihn für ein Meisterwerk, die anderen eher für einen schlechten Film. Ich halte den Film eher für einen guten Film, der seine drei Oscars mit Sicherheit nicht zu unrecht gewonnen hat. Klar, die Figuren sind ein wenig Stereotyp angelegt, doch genau dass muss bei “Rocky” so sein. Dadurch werden die Figuren in eine Rolle gepresst und man weiß schnell und klar, wer die Guten und wer die Bösen sind.

Sylvester Stallone zeigt bereits in einer seiner ersten großen Rollen, dass er durchaus ein guter Schauspieler ist und kommt als Rocky sogar ziemlich sympathisch rüber. Eine Sache die ich bei Rocky allerdings nicht verstehen. Wieso will so ein muskulöser Mann etwas von einem Mauerblümchen wie Adrian? Vermutlich durfte Talia Shire (Agenten leben einsam, I Heart Huckabees) in “Rocky” einfach nicht besser aussehen um die Geschichte glaubwürdiger erscheinen zu lassen.

Ein Highlight des Film ist natürlich auch der Boxkampf am Ende des Films. Bis zum Schluss kann man hier beim ersten sehen des Films nicht voraussagen wer den Fight gewinnt. Und eines ist klar. “Rocky” arbeitet mehr als gradlinig auf diesen Showdown hin.

Ich bin der Meinung, dass auch wenn man Sportfilmen nicht so viel am Hut hat und auch wenn man von Sylvester Stallone nicht soviel hält, “Rocky” zumindest einmal gesehen haben sollten. Auch wenn der Film in einigen Bereichen nicht mehr ganz Zeitgemäß erscheint, so kann er immer noch unterhalten. Und Underdogstorys können fast immer für Spaß sorgen.
blingblaow
17.11.2009 11:27 Uhr / Wertung: 6
Bis dato kannte ich nur den 6. Rocky Film und ich dachte es wäre and er Zeit, der Reihe mal von Beginn an eine Chance zu geben. Etwas entäuscht war ich schon, denn von einem Original, dass immerhin soviele Streifen nach sich zieht, erwartet man einiges. Die Inszenierung ist prinzipiell nicht schlecht und die "Ghetto"-Stimmung wurde gut eingefangen, allerdings konnte ich mich mit einigen Dialogpassagen überhaupt nicht anfreunden. Sicher ist es nicht falsch Rocky als einen "einfachen" Menschen zu betrachten, doch die Sätze die seinen Mund verlassen sind oft mehr als hölzern. Der Kampf am Ende, nun ja ich bin kein Box-Fan, aber so richtig realistisch sah das nicht aus. Aber das kannte ich schon aus "Rocky Balboa". Der Drama Part, um den es aber wohl hauptsächlich gehen soll, ist soweit ok. Etwas einfach gehalten und nicht übermäßig anspruchsvoll, aber ok.
cybershock17
30.07.2007 13:05 Uhr
hab mir ihn jetzt bestimmt zum 20. mal angeschaut. Einfach nur faszinierend. Was mich immer wieder beeindruckt sind die boxerischen Fähigkeiten von Carl Weathers (alias Apollo Creed). Er verkörpert eine Mischung aus der Beweglichkeit von Muhammed Ali und der Schlagkraft von Sonny Liston. Für einen nicht gelernten Boxer spielt er seine Rolle perfekt und sogar besser als Stallone.
Nessie
29.05.2007 23:35 Uhr
Schon eigenartige Dialoge in diesem Film, schon dem Milieu entsprechend stimmig insziniert. Hätte direkt mehr Boxkämpfe erwartet.
justin3000
15.11.2004 19:17 Uhr
Ein Kultfilm der Sylvester Stallone zum Superstar machte. Studios boten Stallone damals 250000 Dollar für sein selbstgeschriebenes Drehbuch zu Rocky. Doch Stallone lehnte ab und machte zur bedingung das er die Hauptrolle im Film spielt! Grandios!
KeyzerSoze
15.02.2003 12:54 Uhr / Wertung: 9
Vollkommen überzeugendes Ghettodrama mit gutem Drehbuch und sehr guter Inszenierung. Hätte ich nie gedacht!

9 Meinungen   [Ihre Meinung zu diesem Film]