The Movie Community Home Samstag, 28. November 2020  11:18 Uhr  Mitglieder Online1
Sie sind nicht eingeloggt
Neue Filmkommentare
|<  -25  -5  vorherige  Seite 119 von 3897  nächste  +5  +25  +125  >|
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  19.10.2018 13:02 Uhr
Krypton Season 1
https://www.imdb.com/title/tt4276624/episodes?season=1&ref_=tt_eps_sn_1
Danke
A Star Is Born  (2018)
Kommentar von Achim  19.10.2018 12:04 Uhr
Auch ich fand den Film immer dann gut, wenn gesungen wurde. Ansonsten war der Film eher langweilig obwohl er eigentlich den Aufstieg von Lady Gaga beschreiben sollte. Wenn Bradley Cooper wirklich selbst gesungen hat ist er eigentlich auch ein guter Musiker möchte man meineen. Nun ja, das mag jeder für sich entscheiden. Der Film ist wohl ein Muss für Lady Gaga und Bradley Fans. Nicht mehr und nicht weniger.
Bad Times at the El Royale  (2018)
Kommentar von Achim  19.10.2018 11:55 Uhr
Der Film war ganz gut soweit, vielleicht eine wenig zu brutal in einigen Aktionszenen aber recht ordentlich gemacht. Die Erzählung in Kapiteln bzw. Zimmernummern erinnert ein weninn an Tarantino. Auch hat der ein wenig zu lange Film einige Überraschungen parat. Die Darsteller sing recht gut, insbesondere Cynthia Erivo in der Rolle der Darlene Sweet überzeugt sehr. Bleibt die Frage offen, wer bei dieser für viele tödlichen Zusammenkunft heil davon kommt. Ab ins Kino und sich überraschen lassen.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von c-schroed  18.10.2018 16:13 Uhr
Bitte die folgenden drei Serien eintragen:
"Take Two" (IMDB: https://www.imdb.com/title/tt5612866/)
"Rosario + Vampire" (IMDB: https://www.imdb.com/title/tt1161684/)
"Lammerts Leichen" (IMDB https://www.imdb.com/title/tt7633184/)
Danke!
Kommentar von Cabal  17.10.18 14:48 Uhr
Bitte eintragen:

Die Rückkehr der lebenden Toten
https://www.imdb.com/title/tt0091847/
https://ssl.ofdb.de/film/3857,Die-R%C3%BCckkehr-der-lebenden-Toten

Hired to kill
https://www.imdb.com/title/tt0102043/
https://ssl.ofdb.de/film/5160,Hired-to-Kill
Werk ohne Autor  (2017)
Kommentar von Vielseher  17.10.2018 14:01 Uhr
Das nun bereits vor Erscheinen in den hiesigen Kinos für den deutschen Beitrag zum Auslands-Oscar vorgeschlagene Werk überzeugt lediglich hinsichtlich der Schauspieler, wobei auch hier partielle Einschränkungen ersichtlich werden, insbesondere bei dem aufstrebenden Künstler, der durch Tom Schilling verkörpert wird. Er steht in einigen Szenen einfach nur so sich selbst im Wege, was wohl dem Drehbuch geschuldet sein dürfte. Paula Beer und Sebastian Koch wie auch Oliver Masucci und weitere überzeugen rundherum. Koch spielt über die gesamte Zeit emotional so stark, wie es selten zu erleben ist; drückt dabei eine eisige Kälte aus, neben der eine Tiefkühltruhe wie ein Heizpilz bei voller Leistung wirkt. Masucci kleistert in der Fettecke die infantile Phase seiner Figur zurecht, wofür später zumindest eine Erklärung gegeben wird. Hier zeigt sich wiederum ein Manko des Films. Die Figuren weisen sehr massiv auf tatsächliche Begegnungen und Ereignisse hin, so dass auch wirklich „jeder“ verstehen soll, um was es dabei jeweils geht. Dass dann oft nur stereotype und klischeehafte Augenblicke entstanden sind bzw. so wirken, sei mal dahingestellt. Ärgerlich ist eher, dass z. B. das Abbild von Beuys nur einseitig als faktischer Tiefenzertrümmerer (der Kunst?) zutage tritt, wenn er so deutlich in die Handlung hineinzitiert wird, obwohl er vielschichtiger war. Der Film ist nicht langweilig. Mich störte jedoch die ledigliche einfache Aneinanderreihung der im wesentlichen zeitlich nacheinander gezeigten Lebensabschnitte der Hauptfigur. Wegen der Schauspieler lohnt sich der Film. Als historischer Film bzw. als deutlich biographische Darstellung der ersten Jahrzehnte eines noch lebenden Malers taugte er für mich nur bedingt.
Abgeschnitten  (2018)
Kommentar von Vielseher  17.10.2018 13:54 Uhr
Nichts gegen die Schauspieler, aber mehr war wohl vom Drehbuch oder der Regie her nicht herauszuholen. Die Handlung an sich wies richtig gravierende Krater auf. Für mich war so einiges unlogisch, und das betrifft nicht nur die angedeuteten Ortswechsel über den gesamten Verlauf. Ferner waren auch die zeitlichen Ebenen schwer auseinander zu halten. Bei einigen Figuren konnte ich nicht feststellen, worin ihr eigentlicher Zweck bestand, oder sollte dieses bereits zum Aufbau einer Fortsetzung dienen? (Welches war die eigentliche Funktion des „Praktikanten“ - vgl. dazu auch das Ende -, welche Rolle hatte der „Stalker“? …). Der Rollenwechsel einiger Personen („Gut“/ „Böse“) blieb recht unverständlich. Die Geschichte wirkte insgesamt sehr konstruiert (siehe nur: Hubschrauber und Sturm) und kaum nachvollziehbar. Mir sind die bisher ziemlich guten Bewertungen schleierhaft.
Searching  (2018)
Kommentar von Vielseher  17.10.2018 13:48 Uhr
Die Handlung wird spannend gehalten, die Methode der Darstellung des wesentlichen Teils ihres Voranschreitens ist zunächst gewöhnungsbedürftig und weist dann das Problem auf, daß die ansonsten gesprochenen Texte hier nun gelesen werden können/ müssen, auch wenn viele der dort enthaltenen Informationen zum Verständnis dann nicht zwingend erforderlich sind, was man zum jeweiligen Zeitpunkt jedoch nicht weiß. Diese Bereiche verlaufen mir jedoch insgesamt viel zu schnell; die damit verbundene Hektik ist nicht notwendig. Es wäre zudem vermutlich besser gewesen, nur die reinen „Internetbereiche“ als solche zu zeigen und nicht auch weitere Szenen (Wohnungsbesuch beim Bruder, …) in dieser Form zu vermitteln. Zu dem gezeigten Medienspektakel wäre noch so einiges zu erklären, zumal das hier nur als Mittel zum Zweck verwendet wird. Die Story fand ich nicht hanebüchen, auch wenn sie an manchen Stellen zugespitzt daherkommt. Gerade die Unvorhersehbarkeit der Handlung erhält die Spannung über den gesamten Film. Die Begleitmusik fand ich dagegen sowohl hinsichtlich ihrer Intensität wie auch bezüglich von Ankündigungen gerade noch akzeptabel.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  17.10.2018 10:16 Uhr
The Romanoffs Season 1
https://www.imdb.com/title/tt6599482/episodes?season=1
Danke
Teletubbies (TV-Serie)  (1997)
Kommentar von ChillStep  16.10.2018 12:07 Uhr
Warum hat diese Serie so viele 11er Wertungen? :O
Sie steht tatsächlich auf Platz 2 in der Liste der 11er Wertungen, und das bei einer Durchschnittswertung von 2,23...
25 km/h  (2018)
Kommentar von Gynther  16.10.2018 10:25 Uhr
Wir werden auf einen Trip zur Selbstfindung und Problembewältigung zweier Brüder mitgenommen. Trotz das die Handlung immer locker, leicht und lustig präsentiert wird bleibt ein gutes Niveau und Ernsthaftigkeit immer bestehen. Die Hauptcharaktere sind gut gewählt und gut besetzt.
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von ChillStep  16.10.2018 08:41 Uhr
Der Film 25 km/h startet laut filmstarts.de und kino.de schon am 31.10 und nicht erst am 8.11 wie hier auf sc11 zu lesen.

https://www.score11.de/details.php?movieID=144691
http://www.filmstarts.de/kritiken/255299.html
https://www.kino.de/film/25-km-h-2018/
Kommentar von sneak12  16.10.18 08:04 Uhr
Bitte eintragen!

Nobel
https://www.imdb.com/title/tt4671860/

Danke!
Kommentar von Lokina18  15.10.18 09:05 Uhr
Bitte eintragen: Die Sneak Preview am Montag, 08.10.2018, im Astor Grand Cinema in Hannover war "Juliet, Naked".
Vielen Dank!
Kommentar von pufmps  12.10.18 21:03 Uhr
Vera - Ein ganz spezieller Fall Season 1 - ?
https://www.imdb.com/title/tt1693592/episodes?season=1&ref_=tt_eps_sn_1
Danke
Kommentar von pufmps  12.10.18 19:26 Uhr
Super Duper Alice Cooper
https://www.imdb.com/title/tt3228830/
Danke
Smalltalk (Offtopic)
Kommentar von ChillStep  12.10.2018 08:23 Uhr
Ich war gerade auf der Suche nach Deadpool 2, der lässt sich aber nur finden wenn man über die erweiterte Suche nach US Titeln sucht.
Kann man da etwas anpassen dass der Film auch "normal" auffindbar ist?
Malevolent - Und das Böse existiert doch  (2018)
Kommentar von Spreewurm  11.10.2018 20:42 Uhr
VÖ: Netflix 5.10.18
A Star Is Born  (2018)
Kommentar von mountie  10.10.2018 23:31 Uhr
Wer bei A Star Is Born ein Feel-Good-Movie mit tollen Gesangseinlagen erwartet, der wird nicht ganz das Erwartete bekommen.
AB HIER SPOILER Denn obwohl die Gesangseinlagen WIRKLICH toll ausgefallen sind (vorrausgesetzt man hat keine komplette Abneigung gegen moderne Country-Songs und Lady-Gaga-Balladen), so ist der Rest doch eher ein nicht wenig mitreißendes und plausibles Drama über den Aufstieg eines neuen Musik-Stars, und gleichzeitig der Niedergang eines anderen, inklusive bitter-süßem Ende. Vergleichbar in seiner Intensität und Konsequenz mit Million Dollar Baby, hatte A Star Is Born allerdings ein etwas komisches Timing in seiner Erzählweise. Denn wo an manchen Stellen deutlich zu lange verweilt wird, so springt er an anderer Stelle wieder unnötig schnell zum nächsten Ereignis. Abgesehen davon ist dieser Film durchaus sehenswert, fällt für mich aber wohl eher in die Kategorie "einmal gesehen, nicht bereut, ein zweites Mal aber eher nicht".
Wenn ich die Wahl hätte entweder die DVD oder den Soundtrack des Films nochmal zu nutzen, würde ich mich eher für zweiteres entscheiden...
Bitte Eintragen [Forum]
Kommentar von pufmps  09.10.2018 21:14 Uhr
Commando 2
https://www.imdb.com/title/tt5954088/
Machine
https://www.imdb.com/title/tt5785200/

Danke
|<  -25  -5  vorherige  Seite 119 von 3897  nächste  +5  +25  +125  >|

Anfragedauer: 0.0481 sek.